Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Wörgl vergibt Strafstoß und verliert gegen Grödig

Der SV Wörgl war in der dreizehnten Runde der Regionalliga West in Summe gegen Tabellenführer SV Grödig chancenlos. An die 500 Zuschauer haben ein über weite Strecken dominant auftretendes Heimteam gesehen, dass dem Aufsteiger nur eine enge Phase zugestand. Nachdem es für Wörgl zu Beginn der Meisterschaft perfekt gelaufen ist, hat man derzeit das Spielglück nicht gepachtet. Wörgl hatte die Chance per Strafstoß in der 30. Minute auf 1:2 heranzukommen, Hans Peter Berger im Kasten von Grödig hält. Grödig zieht auf 4:0 davon, nimmt es im Finish aber zu locker. Endstand 4:2 für den Tabellenführer Grödig. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Starke Startphase von Grödig

Die erste Halbzeit beginnt mit einer dominanten Vorstellung des Favoriten und auch mit dem schnellen Führungstreffer in Minute elf. Leonardo Lukacevic trifft bereits in der elften Minute, nicht überraschend legt Mersudin Jukic in Minute 28 nach. Das Spiel läuft in eindeutigen Bahnen, bis ein Elfmeterpfiff Wörgl die große Chance auf das 1:2 eröffnet. Der Ball wäre wohl in den ersten Runden im Netz gezappelt, derzeit läuft es aber für Wörgl nicht. Goalie Hans Peter Berger im Kasten von Grödig hält – es bleibt beim Pausenstand von 2:0 für Grödig.

 

Grödig macht den Sack zu und schaltet im Finish ab

In Minute 65 ist die Partie endgültig entschieden. Julian Feiser macht in der 60. Minute das 3:0 und Mersudin Jukic gelingt fünf Minuten später der zweite Treffer. Das 4:0 macht das Team von Grödig aber recht großzügig, speziell in den letzten Minuten der Partie. Emil Bubalo und Manuel Sailer gelingt eine umfassende kosmetische Korrektur auf der Anzeigetafel – die Partie erlebt beim Stand von 4:2 für Grödig den Schlusspfiff.

 

Andreas Fötschl, Trainer SV Grödig: „Wenn unser Team einmal in Führung geht, dann sind wir faktisch nicht mehr zu besiegen. Das hat sich auch heute gezeigt. Knackpunkt war aber sicherlich auch der vergebene Strafstoß von Wörgl nach dreißig Minuten. Wir haben dann auch die zweite Hälfte dominiert, am Ende aber arg puncto Konzentration nachgelassen. Der Dreier war aber nicht mehr gefährdet.“

 

Denis Husic, Trainer SV Wörgl: „Wir haben heute absolut verdient verloren. Etwas Pech war dabei – speziell der vergebene Strafstoß hätte die Partie vielleicht noch einmal spannend werden lassen. Wir haben aber zu viele Eigenfehler gemacht, Grödig war ganz klar die bessere Elf!“

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter