Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Eleganter Fersler von Bojan Margic entscheidender Treffer für Kitzbühel gegen Hard

Drei Spiele der achten Runde der Regionalliga West wurden am Dienstag, dem 5.9.17, nachgetragen. Im Vorarlberger Derby zwischen Hohenems und Alberschwende gab es ein 2:2, St. Johann setzt sich gegen die Wacker Amateure mit mit 4:1 durch. Richtungsweisend die Partie zwischen dem Eurotours FC Kitzbühel und dem FC Hard. Hard könnte mit einem Dreier in das Tabellenmittelfeld vorstoßen, Kitzbühel näher an die Tabellenspitze heran kommen. In einer, speziell in der ersten Hälfte, erstklassigen Partie setzt sich am Ende Kitzbühel mit einem Traumtor von Bojan Margic mit 1:0 durch.

 

Offensivfeuerwerk – ohne Tore

Die erste Hälfte ist sicherlich auch ein Spiegelbild der bisherigen Saison für beide Teams. Spielerisch ein Feuerwerk, im Abschluss höchst durchwachsen. Die über 300 Zuschauer erfreuen sich an höchst attraktiven Spielzügen beider Mannschaften, es gibt aber keinen einzigen Grund für einen Torschrei. Kitzbühel mit einem Übergewicht an Chancen, aber auch einem Übergewicht im Versemmeln von diesen. Komplett konträr Hälfte zwei. Beide Teams lassen nicht mehr viel zu, Torchancen absolute Mangelware. Das Spiel auf des Messers Schneide und extrem spannend. Man wartet auf das wahrscheinlich entscheidende Tor und Kitzbühel gelingt es in der 80. Minute. Bojan Margic macht es mit der Ferse, Hard kann in den letzten Minuten diesen Dreier nicht mehr gefährden. Kitzbühel feiert den Dreier, Maximilian Gruber feiert doppelt – er hat heute auch Geburtstag! Die Redaktion von Ligaportal.at schließt sich den Gratulanten gerne an!

 

Alexander Markl, Trainer FC Eurotours Kitzbühel: „Eine wirklich ausgezeichnete Partie von beiden Mannschaften in der ersten Hälfte. Kurios ist nur der Pausenstand von 0:0 – denn das Chancenverhältnis war etwa 8:3 für unser Team. Trotzdem haben aber beide Teams kein Tor erzielt. Ziemlich konträr Hälfte zwei. Beide Teams offensiv neutralisiert – nur wenige Torchancen. In Summe aber dann, aus meiner Sicht, ein verdienter 1:0 Erfolg für unser Team.“

Altach Amateure könnten zu Grödig aufschließen

Die Altach Amateure bestreiten am 12. September das Nachtragsspiel gegen Schwaz und könnten mit einem Dreier aus heutiger Sicht zum Tabellenführer Grödig aufschließen. Nach etwas mehr als einem Viertel der Meisterschaft hält sich Aufsteiger Wals-Grünau sensationell gut, Ainif hat den Kontakt zu Grödig etwas verloren. Kitzbühel im Aufwind, Schwaz hat noch das Spiel gegen die Altach Amateure. Am Tabellenende sieht es recht bitter für Pinzgau und Alberschwende aus.  

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus