Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

FC Kufstein dreht Spitzenspiel gegen Seekirchen

Auftakt zur 12. Runde der Regionalliga West in Kufstein. Über 200 Zuschauer sind gekommen um das Spitzenspiel der Runde zwischen dem FC Kufstein und dem SV Seekirchen zu verfolgen. Ein Duell auf Augenhöhe war zu erwarten und das wurde auch geboten. Seekirchen geht mit 1:0 in Führung, aber Kufstein gelingt es noch die Partie zu drehen. Mit einem 2:1 Erfolg überholt zudem Kufstein in der Tabelle Seekirchen.

 

Torlose erste Hälfte

Die Partie wird durch Zweikämpfe geprägt, Chancen auf Treffer sind aber eher Mangelware. In der ersten Hälfte halten sich die Kräfteverhältnisse in der Waage, es sind kaum Vorteile für eines der beiden Teams zu bemerken. Knapp nach der pause scheint sich das Spielglück auf Seiten der Gäste zu verlagern. Christof Kopleder gelingt überraschend der Treffer für Seekirchen und damit sind die Gäste in einer ziemlich günstigen Position. Kufstein tut sich sicher, kämpft sich aber wieder an das Spiel heran. Faktisch ein Doppelschlag von Kufstein sichert aber dann dennoch den Sieg. Beide Tore sind schön heraus gespielt – Sinan Bicer in der 58. Minute zum 2:1 und Stefan Hussl sechs Minuten später zum 2:1. Die Gäste können die Hausherren nicht mehr sonderlich unter Druck setzen – Kufstein holt mit einem 2:1 Sieg drei Punkte.

 

Markus Duftner, Trainer FC Kufstein: „Leider haben wir in unserem Kader sehr viele verletzte Spieler und so sind wir heute mit einer sehr jungen Mannschaft und einigen Ersatzkickern angetreten. Es war eine sehr intensive Partie und unsere Mannschaft ist sehr engagiert zur Tat geschritten. Nach einem unnötigen Gegentor haben wir sehr gut reagiert und das Spiel noch gedreht. Der Gegner hat es vor allem mit Weitschüssen versucht. In Summe ein verdienter Erfolg für meine Mannschaft!“  

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus