Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Seekirchen feiert späten Auswärtssieg in Wörgl

Der SV Seekirchen musste in der Auftaktrunde letzte Woche eine denkbar knappe Heimniederlage hinnehmen. Nun fand der Abschluss der bereits 21. Runde für die Kicker vom Wallersee in Wörgl statt. Der heimische SV Wörgl konnte in der letzten Woche einen Auswärtssieg in Innsbruck feiern und wollte sich diesen Dreier nun im Heimspiel vergolden. Nachdem während der gesamten Partie alles auf ein Unentschieden hinaus lief, konnten der SV Seekirchen am Ende einen späten Auswärtssieg feiern.

 

Seekirchen entscheidet ausgeglichene Partie spät

Mit Beginn der Partie waren, besonders in der Anfangsphase, die Gäste hier zunächst die bessere Mannschaft. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich allerdings immer mehr ein offener Schlagabtausch, in dem sich aber keine Mannschaft wirklich zwingende Torchancen erspielen konnten. Seekirchen kam dabei zwar immer wieder gefährlich vor des Gegners Tor, konnte sich dabei aber keine wirklich 100%igen Chancen erspielen. Ähnlich zeigte sich der Spielverlauf auch in der gesamten Partie. Beide Mannschaften kamen immer wieder nur zu Halbchancen, wobei sich die Gäste dabei die Mehrzahl an Strafraumszenen erspielten. Der entscheidende Treffer, der diese Partie am Ende entscheiden sollte, fiel dann erst in der Nachspielzeit. Nach einem Flankenball aus dem linken Halbfeld war es am Ende Benjamin Taferner, der den Ball in der 91. Spielminute aus knapp vier Meter zum Tor des Tages verwandelte. Seekirchen schaffte es somit, sich von der knappen Heimniederlage in der Vorwoche zu rehabilitieren und feierte einen wichtigen Auswärtssieg.

Stimme zum Spiel

Mario Lapkalo, Co-Trainer SV Seekirchen

“Gerade in der Anfangsphase hatten wir die Partie durchaus unter Kontrolle und waren die ersten Minuten auch die bessere Mannschaft. Nach etwa 15 Minuten wurde Wörgl dann aber immer stärker und es entwickelte sich ein offener Schlagabtschau, wobei wir aber die Mehrzahl an Torchancen hatten. Gegen Ende waren dann wohl beide Mannschaften, speziell der Gegner, auf ein Unentschieden eingestellt. Auch wenn der entscheidende Treffer dann erst spät gefallen ist, haben wir uns diesen Dreier verdient.“

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus