2. Liga: Gernot Plassnegger nicht mehr Trainer von Austria Lustenau!

Knalleffekt in der 2. Liga: Gernot Plassnegger ist nicht mehr Trainer von Austria Lustenau. Plassnegger habe den Sportvorständen von Austria Lustenau mitgeteilt, dass er unter den gegebenen Umständen nicht mehr bei der Austria weiterarbeiten wolle. „Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Gernot hat bei der Austria viel erreicht und gute Arbeit geleistet“, erklärt Sportvorstand Valentin Drexel die Entscheidung. 

 

Plassnegger respektvoll und konstruktiv

Plassnegger hatte die Austria im September 2017 auf dem 9. Tabellenplatz übernommen und sie dann in der vergangenen Saison 2018/19 auf den dritten Tabellenplatz geführt. „Gernot hat immer auf das Wohl des Vereins geachtet und hat sehr viele positive Entwicklungen bei der Austria mitgetragen. In dieser schwierigen Situation hat er sich sehr respektvoll und konstruktiv verhalten, um gemeinsam eine einvernehmliche Lösung zu finden“, erklärt Bernd Bösch. Plassnegger verlässt die Austria nach 61 Spielen als Trainer mit einer Bilanz von 28 Siegen, 14 Unentschieden und 19 Niederlagen.

Bei der Austria beginnt nun die Trainersuche. Bis auf Weiteres wird Co-Trainer Tamas Tiefenbach das Training leiten. „Ab heute arbeiten wir mit Nachdruck daran, schnellstmöglich unseren neuen Cheftrainer präsentieren zu können“, so Drexel und Bösch abschließend.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter