Keine Meisterparty für Mattersburg!

Der Tabellenführer und Aufsteiger in die Bundesliga SV Mattersburg kann sich noch nicht zum Meister der Erste Liga krönen. Die Burgenländer gewinnen zwar ihr Duell mit dem KSV 1919 mit 2:0 und fahren damit zuhause noch einen Sieg ein, doch auch Liefering konnte gewinnen. Somit ist im letzten Spiel der Saison für Liefering wie auch für den SVM noch alles drin. Für Kapfenberg geht es dagegen um Nichts mehr, das merkte man heute aber nicht. Toptorjäger Markus Pink brachte die Mattersburger mit dem schnellsten Tor der Erste Liga in dieser Saison (nach 15 Sekunden) frühestmöglich in Führung, in der 2. Hälfte machte Karim Onisiwo alles klar (56'). 

Mattersburg mit Blitztor! 

Der SV Mattersburg ging vor eigenem Publikum schon sehr bald in Führung. Farkas erkämpfte sich den Ball, es ging Schlag auf Schlag. Pass auf Perlak, der wiederum leitete wunderschön steil auf Markus Pink weiter. Der Toptorjäger der Erste Liga ließ Nicht im Tor der Kapfenberger keine Chance und verwertete flach ins lange Eck zur frühen Führung. In der Folge kontrollierte die Burgenländer das Spiel und hatten auch noch Chancen auf eine höhere Führung, scheiterten aber am starken Kuster. 

Falken mit starkem Flügelschlag! 

Im zweiten Durchgang fuhren die Falken noch einmal ihre Krallen aus und starteten eine kraftvolle Offensive, die leider nicht mit einem Tor belohnt wurde, auch weil Kuster im Tor der Mattersburger überragend hielt (54'). Kurz nach dieser weltklasse Parade gegen Imbongo schepperte es auf der anderen Seite. Onisiwo durfte auch wieder einmal treffen und verwertete zum 2:0 Endstand. Mattersburg hat nächste Woche im direkten Duell mit Liefering um den Meistertitel also allerbeste Karten! 

russgepa1

Kurt Russ darf nach Niederlage in Mattersburg für die nächste Saison planen!

Foto: GEPA-pictures

Karim Onisiwo, Torschütze Mattersburg: "Wir haben heute gewonnen. Das was die anderen machen können wir eh nicht beeinflussen. Wir haben eine gute Form und können mit gehobener Brust ins Spiel mit Liefering gehen!"

Markus Pink, Torschütze Mattersburg: " Wir fahren nach Liefering und schauen was da raus kommt. Wir fahren dort hin um zu gewinnen. Ich hab es schon einmal gesagt, ich halte nichts von Statistik, entschieden wird es am Platz!"

Markus Kuster, Torhüter Mattersburg: "Wir haben die Qualität und können es dort schaffen. Wir gehen jedes Spiel an wie das erste Spiel."

Ivica Vastic, Trainer Mattersburg: "Nein, ich bin nicht enttäuscht, dass es mit dem Meistertitel noch nichts geworden ist. Wir haben unsere Aufgabe erfüllt. Das was wir machen konnten, haben wir gemacht. Ja, es ist spannend, das Spiel in Grödig. Wir haben oft verloren gegen Liefering. Das ist eine Herausforderung für uns gegen sie zu spielen. Wir sind sehr stabil, haben stabile Leistungen gebracht über die ganze Saison, von daher bin ich zuversichtlich. Wir haben bisher noch kein Spiel so extrem hoch verloren, daher denk ich nicht drüber nach."

Kurt Russ, Trainer KSV: "Ich weiß nicht, wir haben nciht so schlecht Fußball gspielt. Wir haben den Mattersburgern zwei GEschenke gemacht. Wenn wir etwas Glück gehabt hätten, hätten wir das 1:1 gemacht. Wir gratulieren dem Meister. Wir möchten uns fürs nächste Jahr verstärken und dann angreifen. Wir werden verlängern. Wir werden uns nächste Woche zusammensetzen und dann wird das schon passen." 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten