2. Liga 2019/2020: Vorschau Runde 5

Selten verlief ein Saisonauftakt so ausgeglichen wie in dieser Saison. Das verspricht ein hohes Maß an Spannung für die restliche Saison und natürlich auch für die kommende 5. Runde der 2. Liga. Am kommenden Wochenende warten einige tabellarische Spitzenspiele, aber auch ein echter Schlager steht vor der Tür. Die SV Ried empfängt den GAK 1902, wo einmal mehr in dieser Saison ein hoher Zuschauerandrang erwartet wird. 

 

Fr, 23.08.2019, 19:10 Uhr

FC Wacker Innsbruck - SKU Amstetten

Live-Ticker

FC Wacker Innsbruck SKU Amstetten

Wacker Innsbruck kennt seinen kommenden Gegner Amstetten nur flüchtig. Die beiden Mannschaften trafen unter anderen Umständen im ÖFB-Cup aufeinander. Amstetten hatte beim damaligen 0:1 Auswärtssieg der Tiroler das Nachsehen. Die Vorzeichen dürften sich mittlerweile aber doch etwas gedreht haben. Wacker Innsbruck ist aus der Bundesliga abgestiegen und schleppt sich in dieser Saison noch von Spiel zu Spiel. Die Form passt einfach nicht, dennoch gelang vorige Woche nach 0:1 Rückstand ein 2:1 Sieg gegen die Juniors. Bei Amstetten gerät der nach zwei Siegen gute Saisonstart langsam ins Bröckeln. Der verschmerzbaren Niederlage in Ried folgte eine klare 0:2 Heimpleite gegen Dornbirn. Ein Sieg in Innsbruck hätte für beide Teams möglicherweise richtungsweisenden Charakter.

Fr, 23.08.2019, 19:10 Uhr

SV Guntamatic Ried - GAK 1902

Live-Ticker

SV Guntamatic Ried GAK 1902

Der absolute Schlager der Runde steigt bereits am Freitagabend mit dem Topspiel zwischen Meisterschaftsaspirant Ried und dem Fanmagneten GAK. Die Vorzeichen vor der sportlich brisanten Paarung sind dabei gute. Die Formkurve zeigt nach Startschwierigkeiten mittlerweile bei beiden Mannschaften nach oben. Ried fuhr nach der Auftaktpleite gegen Klagenfurt zuletzt ein Remis und danach zwei Siege ein. Der GAK ist ebenfalls seit drei Spieltagen ungeschlagen, setzte mit dem Auswärtssieg in Lustenau sogar ein klares Ausrufezeichen. Ein Sieg gegen Ried wäre jedenfalls als klare Kampfansage an die Liga zu verstehen.

Fr, 23.08.2019, 19:10 Uhr

FC Juniors OÖ - SC Austria Lustenau

Live-Ticker

FC Juniors OÖ SC Austria Lustenau

Da muss derzeit jemand seine Wunden lecken! Die Juniors OÖ, aber auch Austria Lustenau haben sich ihren guten Saisonstart beide vorige Woche etwas verhageln lassen. Während die Juniors nach 0:1 Führung Innsbruck mit 2:1 unterlagen, patzte Lustenau überraschend zuhause gegen einen starken GAK, womit der Verlust der Tabellenführung einherging. Die Vorarlberger stehen nun auswärts schon wieder leicht unter Druck, denn die Meisterschaft verläuft bisweilen äußerst eng.

Fr, 23.08.2019, 19:10 Uhr

Floridsdorfer AC - FC Liefering

Live-Ticker

Floridsdorfer AC FC Liefering

In Wien treffen am Freitagabend zwei Überraschungsmannschaften aufeinander. Beim FAC im positiven Sinnen, denn die Floridsdorfer zeigen bislang eine gute Form und besetzen damit den zweiten Rang in der Tabelle. Der FC Liefering auf der anderen Seite zeigt teils recht dürftige Leistungen. Zuletzt gelang trotz zweier Ausschlüsse in der Schlussphase dennoch der erste Saisonsieg gegen Horn. Der FAC auf der anderen Seite hat gegen Steyr sein erstes Match verloren. Noch in der Vorsaison hatte Liefering bei zwei klaren FAC-Siegen in diesem Duell nichts zu melden. Es wird sich weisen in welche Richtung die Formkurve bei den beiden Teams nun zeigt.

Fr, 23.08.2019, 19:10 Uhr

Young Violets Austria Wien - SV Licht Loidl Lafnitz

Live-Ticker

Young Violets Austria Wien SV Licht Loidl Lafnitz

Die Young Violets kommen ebenso wenig wie ihr Pendant in der obersten Spielklasse sportlich nicht aus der schwierigen Situation. Die zweite Mannschaft der Wiener Austria hat als einzige Mannschaft der Liga noch null Punkte auf dem Konto und weist eine deutlich negative Tordifferenz auf (-8). Mit dem SV Lafnitz kommt nun eine schwer zu bespielende, bissige Truppe nach Wien, die den Young Violets schon in der Vorsaison mit zwei kämpferischen Siegen zugesetzt hat. Lange Rede kurzer Sinn: Die Wiener brauchen endlich Punkte. Lafnitz ist allerdings alles andere als ein "Jausengegner" und wird wie auch schon in dieser Saison gezeigt um jeden Zentimeter fighten.

Fr, 23.08.2019, 19:10 Uhr

SV Horn - SK Vorwärts Steyr

Live-Ticker

SV Horn SK Vorwärts Steyr

Einen kurzweiligen Auftakt boten bislang die beiden Kontrahenten am Freitagabend. Der SV Horn verlor vorige Woche gegen Liefering nach einem Sieg und zwei Remis seine erste Partie. Vorwärts Steyr dagegen feierte nach zwei Niederlagen gegen den eigentlich formstarken FAC den zweiten Heimsieg in dieser noch jungen Spielzeit. Horn darf demnach auf die Auswärtsschwäche von Vorwärts Steyr hoffen, auch wenn die Oberösterreicher das Match in Horn in der Vorsaison gewinnen konnten. In dieser Saison ist die Elf von Willi Wahlmüller auf fremdem Geläuf noch nicht richtig in Tritt gekommen.

Sa, 24.08.2019, 18:00 Uhr

FC Dornbirn - KSV 1919

Live-Ticker

FC Dornbirn KSV 1919

Großes Durchschnaufen in Dornbirn! Der Aufsteiger hat vorige Woche - endlich - seinen ersten vollen Erfolg in der Liga eingefahren. Die SKU Amstetten wurde mit dem 0:2 auswärts in Niederösterreich doch recht eindeutig in die Schranken gewiesen. Nicht ganz so gute Aussichten also für den kommenden Gegner aus Kapfenberg, der nun sogar in der Tabelle hinter Dornbirn auf den vorletzten Rang abgerutscht ist. Bei Kapfenberg verliefen die bisherigen Partien aber äußerst knapp. 1:2, 1:0 und 1:2 hießen die bisherigen Ergebnisse. Es muss also nur mal einer "reingehen" wie es so schön heißt. Dann kann sich auch bei den "Falken" das Blatt schnell wieder wenden. Gegen eine zuletzt "bombensichere" Abwehr des Liganeulings allerdings keine leichte Aufgabe.

So, 25.08.2019, 10:30 Uhr

SK Austria Klagenfurt - FC Blau-Weiß Linz

Live-Ticker

SK Austria Klagenfurt FC Blau-Weiß Linz

Das nächste Topspiel nach Ried - GAK bestreitet am Sonntag der Tabellenführer aus Klagenfurt gegen Blau-Weiß Linz. Beide Teams kennen einander nach Jahren in der Regionalliga und mittlerweile auch einem gemeinsamen Jahr in der 2. Liga recht gut. Die Saison verläuft bislang für beide Mannschaften gut, auf Seiten der Kärntner möchte man sagen hervorragend. Nach einem Sieg zum Auftakt bei Meisterschaftsfavorit Ried folgten zwei Remis und vorige Woche wieder der so wichtige Auswärtssieg gegen Kapfenberg. Blau-Weiß feierte zuletzt auch wieder zwei Siege. Gegen den Tabellenletzten aus Wien agierten die Linzer aber recht fahrig und sicherten sich den 4:3 Sieg erst in den Schlussminuten. Um in Klagenfurt zu bestehen wird es definitiv eine vor allem hinten rum eine stabilere Leistung benötigen, ansonsten könnte es wieder zu einer herben 5:0 Schlappe wie im Frühjahr kommen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten