Hertha Wels dreht die Partie gegen Lendorf und fährt den dritten Auswärtssieg ein!

Am heutigen Sonntag Nachmittag empfing der FC Lebensraum Immobilien Lendorf in der 17. Runde der Regionalliga Mitte den WSC HOGO Hertha Wels. Nach den Siegen der Keller-Konkurrenz wollten die Morgenstern-Männer mit einem Heimdreier im Aufsteigerduell ein Statement setzen, doch wieder einmal entführte der Gast am Ende alle drei Zähler aus Lendorf - nach zwischenzeitlicher 1:0-Führung gab das Tabellenschlusslicht die Partie doch noch mit 1:2 ab.

Lendorf geht durch Morgenstern in Führung, Sulimani egalisiert vom Punkt

Der Tabellenletzte fand gut in diese Partie hinein, zwar hatten die favorisierten Kuranda-Männer Feldvorteile, kamen gegen gut verteidigende Hausherren jedoch anfangs wenig zur Geltung. Insgesamt sahen die Zuseher eine eher chancenarme Partie in der ersten Hälfte - beide Teams neutralisierten sich weitestgehend. Quasi mit der ersten Chance des Spiels stellten die Heimischen nach einer knappen halben Stunde dann aber auf 1:0: Bei einem Angriff über die rechte Seite kam der Spieler Martin Morgenstern an den Ball, der die Kugel per Halbvolley in die linke Ecke drücken konnte (29.). Die Herthaner brachten ihrerseits offensiv wenig zustande, zeigten sich vom Rückstand wenig geschockt und brauchten nicht lange für eine Antwort: Nach einem Foulspiel im Lendorfer Strafraum entschied der Unparteiische auf Strafstoß - Sulimani ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und besorgte den Ausgleich für die Messestädter (36.). Beim Stand von 1:1 schickte das Schiedsrichter-Team die beiden Mannschaften in die Pause.

ripu 181027 034-ID52670-677x800

Foto: Auf die Auftaktpleite gegen den DSC hatte der WSC heute die richtige Antwort.

Ramadani erzielt nach Lendorfer Unachtsamkeit den Siegtreffer

Nach Wiederanpfiff legten die Gäste dann eine Schippe drauf und so gelang es ihnen, nach gut einer Stunde erstmalig in Führung zu gehen: Nach einer Unaufmerksamkeit in den Lendorfer Defensive landete der Ball in die Reihen der Gäste, die in Person von Albin Ramadani den Hausherren-Patzer zur 2:1-Führung nutzen konnten (56.). In der Folge hatten die Morgenstern-Männer durchaus die eine oder andere gute Gelegenheit auf den Ausgleich, doch unter anderem schoss Allmayer das Spielgerät Zentimeter am Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite hatte auch der WSC zwei oder drei Möglichkeit, um den Sack zuzumachen, doch die Kuranda-Männer brachten die Kugel ebenfalls nicht mehr im Kasten unter. In der Schlussphase warfen die Lendorfer dann noch einmal alles nach vorne, um hier zumindest einen Punkt mitzunehmen, doch der WSC brachte das knappe Ergebnis über die Zeit. Für die Kuranda-Truppe bedeutet dieser Dreier den Sprung auf den zehnten Tabellenplatz, für den FC Lendorf sieht es nach wie vor ganz düster aus.

Günter Dokter (Team-Manager FC Lendorf): ''Nachdem wir beim WAC sehr gut gespielt haben und dennoch mit leeren Händen da standen, können wir uns auch heute nix kaufen. Wir hatten heute einen guten Anfang, in der zweiten Hälfte wollten wir das Tor haben. Im Prinzip war das ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem wir durchaus ein Unentschieden hätten holen können. Aber wenn man unten steht, ist es einem oft nicht vergönnt.''

 

FC Lebensraum Immobilien Lendorf - WSC HOGO Hertha Wels 1:2 (1:1)

Thomas-Morgenstern-Arena Lendorf, 260 Zuseher, SR Karl Felgitsch

FC Lendorf: Kohlmaier, Mario Nagy, Knoflach (70. Unterlerchner), M. Morgenstern (81. Zraunig), Sixt, Kautz, Mataln, Hoi, Allmayer, Rainer (78. Altersberger), Martin Nagy

WSC Hertha Wels: Kovacic, Aljiji, Sulimani, Mitter, Ramadani (75. Pellegrini), Bibaku (84. Frank), Markovic (65. Aliti), Baumgartner, Abraham, Pervan, Madlmayr

Torfolge: 1:0 Martin Morgenstern (29.), 1:1 Harun Sulimani (36.), 1:2 Albin Ramadani (56.)

 

Foto: Harald Dostal

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers RL Mitte
Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook