Lockdown-Wordraps: Teil 21 mit Fabian Wimmleitner (Union Gurten)!

Der Früjahrsauftakt 2021 lässt weiter auf sich warten, Team-Training ist nicht möglich. In der Winterpause sind die Akteure in der Regionalliga Mitte auch in diesen Tagen und Wochen über weite Strecken auf sich allein gestellt. Heißt: Individualtraining, Intervallläufe, intensive Workouts. Was tut sich sonst noch in den eigenen vier Wänden? Um das herauszufinden, spielte Ligaportal.at einen verbalen Doppelpass mit Akteuren verschiedener Vereine. Der 21. Teil kommt von der Union Raiffeisen Gurten. Ligaportal.at konfrontierte Fabian Wimmleitner mit einem Wordrap:

So halte ich mich im Lockdown fit: Laufen und Krafttraining, macht aber mittlerweile keinen Spaß mehr.

Mit diesem Teamkollegen hatte ich zuletzt den meisten Kontakt: Mit unserer Laufgruppe.

Meisterschaftsabbruch: Nicht mehr zu verhindern, aber wenigstens die Hinrunde fertig spielen.

Homeoffice: Habe ich nicht.

Diese Mahlzeit gibt es bei mir zurzeit häufig: Sehr abwechslungsreich, aber viel Fleisch.

Darum ist das Mannschaftstraining so wichtig: Teamgeist und Zusammenhalt. Gemeinsames Bier, Abläufe im Spiel.

Diese Serie läuft bei mir öfters: Bauer sucht Frau ist ein Traum, Ansonsten kein Serienfan.

Geisterspiele: Für den Verein eine Katastrophe, für mich aber besser als gar nicht spielen.

gurten union vs wels hertha fabian wimmleitner 140820 alois furtner

Lieblings-App: WhatsApp, Instagram, KICKBASE

Traumfrau (außer die eigene): Gibt es keine.

Challenges auf Instagram: Finde ich ganz witzig.

Vorbild: Ruud van Nistelrooy

Lieblingsfilm: Hangover

Mein bester Gegenspieler war: Rajko Rep

Das war mein bestes Spiel in der Herbstsaison 2020: Hertha Wels, 2 Tore beim 2:1 Sieg nach 0:1 Rückstand

Ligaportal: Ein Muss für jeden Fussballfan.

 

Foto: Alois Furtner

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook