Fünf Platzverweise: Weiz zwingt in einem äußerst hitzigen Match den SK Treibach mit 2:1 in die Knie!

Am heutigen Freitagabend gastierte der SC ELIN Weiz in der 6. Runde der Regionalliga Mitte beim SK Treibach. Und am Ende entführte die Monschein-Truppe alle drei Zähler und fuhr mit einem Auswärtsssieg zurück in die Steiermark. Beim 2:1-Sieg trafen Mohr und Prskalo ins Schwarze, nach dem Treibacher Anschlusstreffer wurde es noch einmal turbulent, doch der Ausgleich gelang dem SK nicht mehr. Insgesamt gab es in 90 Minuten gleich fünf (!) Platzverweise, zwei gelb-rote und drei glatt rote Karten sind Zeugen eines mehr als hitzigen Spiels.

Weiz schlägt zwei Mal eiskalt zu

Die Weizer Gäste kamen etwas zielstrebiger aus den Kabinen, den ersten Abschluss hatte Emre Koca nach gut zehn Minuten zu verzeichnen, doch vorbei (9.). Wenig später schlug der Ball dann im Treibacher Kasten ein, doch der Schiedsrichter hatte ein angebliches Abseits erkannt - zumindest eine fragwürdige Entscheidung (10.). Doch nur wenig später rappelte es dann erstmalig im Treibacher Kasten, Raffael Mohr war per Abpraller zur Stelle und besorgten mit dem Kopf die Gästeführung (15.). Im Anschluss fanden die Kärntner Hausherren langsam aber sicher den Zugriff, nach dem starken Weizer Beginn waren die Treibacher jetzt besser im Spiel. Doch es waren die Gäste, die kurz vor der Pause eiskalt das 2:0 nachlegten, Danijel Prskalo war zur Stelle und besorgte den zweiten Weizer Treffer (36.). Die Gäste stellten durch eine effiziente Leistung bereits im ersten Abschnitt die Weichen auf Sieg, die Weizer dominierten das Match und hätten noch höher führen müssen. Mit einem 0:2 ging es in die Kabine. 

weiz sc vs gleisdorf fc christoph monschein 230721 richard purgstaller

Tumulte in der Schlussphase: Fünf Platzverweise in einer Halbzeit

Nach dem Wiederanpfiff wurde es nicht besser, denn Vahid Muharemovic wurde nach einer Tätlichkeit mit der roten Karte vom Feld geschickt, der SK musste also quasi eine ganze Halbzeit in Unterzahl agieren (49.). Den Gästen gelang es nicht die Hausherren mit einem dritten Treffer vor vollendete Tatsachen zu stellen und so wurde es noch einmal spannend, denn knapp 20 Minuten vor dem Ende war das Kräfteverhältnis wieder ausgeglichen, weil der Weizer Stefan Pfeifer nach einem Torraub ebenfalls vom Feld geschickt wurde (68.). Dies machte sich postwendend Kevin Vaschauner zunutze, der kurz darauf per Freistoß auf 1:2 verkürzen konnte (68.). Jetzt war Pfeffer im Spiel und alles möglich - wenige Minuten später war es erneut Vaschauner, der eine Riesenchance zum Ausgleich vergab (76.). Die Treibacher warfen jetzt alles nach vorne, doch am Ende fehlte Glück und die letzte Entschlossenheit für einen nicht unverdienten Punkt. In der Nachspielzeit eskalierte dieses hitzige Spiel dann komplett: Nach einem Corner kam Lukas Hirner an den Ball und wurde von Philipp Höberl am Kopf getroffen - der dritte Platzverweis (90.+1). Im Anschluss entwickelte sich eine Rudelbildung, innerhalb derer Fabian Gangl und Dominik Weiss mit glatt rot ebenfalls vom Platz flogen (90.+1). Kurz darauf beendete der Schiedsrichter diese hintzige Partie - der SC Weiz nimmt den Dreier mit nach Hause, Treibach muss sein Chancen gegen andere Gegner wahren.

Sandro Derler (Sportlicher Leiter SC Weiz): ''Wir haben die erste Hälfte klar dominiert. Wir hätten schon vor der Pause das Spiel entscheiden müssen. Nach der Pause haben wir dann nicht mehr den Fußball gespielt, den wir spielen wollten. Wir sind nicht mehr so richtig ins Spiel gekommen.''

Beste/r Spieler: Raffael Mohr (SC Weiz)

 

SK Treibach - SC ELIN Weiz 1:2 (0:2)

Turnerwald-Stadion Treibach, SR Mag. Lino Heiduck, 350 Zuseher

SK Treibach: Böck, Ponjavic (86. Hude), Höberl, Salentinig (89. Pippan), Vaschauner, Grilz, Wachernig, Muharemovic, Leitner (86. Kerhe), Gangl, Primusch (86. Kozelsky)

SC Weiz: Harrer, Prskalo (71. Weber), Koca, Krapfenbauer (61. Weiss), Pfeifer, Hirner, Mohr (61. Frieser), Hasenhütl, Kramar, Durlacher (89. Promitzer), Krajcer

Torfolge: 0:1 Raffael Mohr (15.), 0:2 Danijel Prskalo (36.), 1:2 Kevin Vaschauner (68.)

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte für Vahid Muharemovic (49., SK Treibach, Tätlichkeit), Rote Karte für Stefan Pfeifer (68., SC Weiz, Torchancenverhinderung), Gelb-rote Karte für Philipp Höberl (90.+1, SK Treibach, wiederholtes Foulspiel), Rote Karte für Fabian Gangl (90.+1, SK Treibach, Tätlichkeit), Rote Karte für Dominik Weiss (90.+1, SC Weiz, Tätlichkeit)

 

Foto: Richard Purgstaller

Bericht: Pascal Stegemann 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook