Der Siegeszug hat keine Bremse! Allerheiligen feiert gegen ASK Klagenfurt den vierten Sieg in Serie

ASV Allerheiligen
ASK Klagenfurt

Der im Aufwind befindende SV Allerheiligen bekam es in der 13. Runde der Regionalliga Mitte mit dem Aufsteiger ASK Klagenfurt zu tun. Auch die Gäste konnten in der Vergangenheit fleißig punkten. Nach einer torlosen ersten Hälfte, ordnete sich der „Liga-Dino“ aus der Südsteiermark dann im zweiten Abschnitt klar auf der Siegerstraße ein.

allerheiligen johann stückler

Ausgeglichene erste Halbzeit

Die Kärntner starteten etwas aktiver in diese Begegnung und konnten sich einiges an Spielanteilen erarbeiten. Die Defensive der Kocijan-Elf aus Allerheiligen ließ aber keine Möglichkeiten zur Führung zu. Die Hausherren hatten eine große Chance durch einen Heber über ASK-Tormann Grubor. Auf der anderen Seite konnte Allerheiligen-Torwart Hamer einen Schuss der Gäste parieren. Tore fielen somit keine und es endeten die ersten 45 Minuten.

Allerheiligen reißt Spiel an sich

Die Fortsetzung der Begegnung bot vorerst ein ähnliches Bild auf Augenhöhe. Nach einer gespielten Stunde zog Rok Sirk im Allerheiligen-Dress an der Strafraumgrenze ab. Über abgefälschte Wege landete die Kugel im Tor zum 1:0. Die Klagenfurter mussten nun offensiv mehr tun und arbeiteten auf den Ausgleich hin. Die Thuller-Elf fand aber kaum Rezepte gegen den führenden Gegner. In der 75. Minute verdoppelten die Südsteirer ihren Vorsprung. Jan Grillitsch beförderte das Spielgerät ins lange Eck. Die Vorlage kam von Jonas Janetzko. In der hektischen Endphase der Partie ließ sich Kyrylo Romaniuk zu einer Tätlichkeit hinreißen und wurde danach mit Rot vom Platz geschickt (78.). Damit war es für die Gäste schwer, noch Spannung kreieren zu können. In der letzten Minute der Nachspielzeit veredelte Angelo Nenadic einen Konter zum 3:0 und die Messe war zu Gunsten der Heimischen gelesen. Vierter Sieg in Folge für den SV Allerheiligen.

Bester Spieler: Rok Sirk

Der ASV Allerheiligen tritt kommenden Freitag, um 19:00 Uhr, bei der UVB Vöcklamarkt an. Zwei Tage später empfängt ASK Klagenfurt den DSC Wonisch Installationen.

Foto: DI Johann Stückler

Regionalliga Mitte: ASV Allerheiligen – ASK Klagenfurt, 3:0 (0:0)

  • 95
    Angelo Nenadic 3:0
  • 75
    Jan Erik Grillitsch 2:0
  • 60
    Rok Sirk 1:0

 

 

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter