SC Kalsdorf kommt in Wallern zweimal zurück

Während der SV Wallern am ersten Spieltag beim FC Blau Weiß Linz gehörig unter die Räder kam, tankte der SC Kalsdorf mit einem 1:0-Sieg gegen Geheimfavorit SV Lafnitz enorm viel Selbstvertrauen. Im heutigen Duell der beiden Teams wurden die Karten jedoch wieder neu gemischt und es ergab sich über weite Strecken des Spiels auch entsprechend ein offener Schlagabtausch, der am Ende mit einem nicht ungerechten Remis endete.

 

Kalsdorf kalt erwischt

Der erste Spieltag der neuen Saison der Regionalliga Mitte war also aus Kalsdorfer Sicht ein durchaus erfreulicher. Im heutigen Auswärtsspiel beim SV Wallern galt es gegen die Trattnachtaler den Sieg gegen Lafnitz aber erst zu bestätigen. Hier hatten die Oberösterreicher schnell etwas dagegen. Philipp Haslgruber schaltete nach einem Eckball am schnellsten und besorgte in "Hinteregger-Manier" den 1:0-Führungstreffer für die Gschnaidtner-Elf aus Wallern. Der SC Kalsdorf wusste in dieser Anfangsphase nicht wie ihm geschah. Die Oberösterreicher spielten wie aus einem Guss und ließen den Steirern nicht einen Zentimeter zu viel Platz. Nach Flanke von Horst Haidacher hatte Neuzugang Munoz das 2:0 am Fuß, er brachte Letzteren aber nicht entscheidend an den Ball, weshalb diese Möglichkeit ungenutzt blieb.

Wallern legt vor, Kalsdorf schlägt zurück

Der SC Kalsdorf konnte sich langsam aber sicher aus der Umklammerung der Trattnachtaler lösen. Am besten tat dies Ex-Sturm Graz-Akteur Alexander Rother, der nach einer schönen Hereingabe von links den Kopf hinhielt und zum 1:1-Ausgleich für die Steirer einnetzte. Die restliche Spielzeit der ersten Hälfte kann man getrost als offenen Schlagabtausch betiteln. Sowohl die Wallerner als auch die Kalsdorfer fanden gute Gelegenheiten vor, alleine im Abschluss haperte es bei beiden Teams. Gas, Kirschner und Co hatten ihre Visiere bei ihren Gelegenheiten offensichtlich noch nicht genau genug eingestellt. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang waren es erneut die Oberösterreicher, die einen guten Start hinlegen konnten. Richtige Topchance konnte man sich dabei aber keine herausspielen, am ehesten wurde ein Abraham-Knaller kurz nach Wiederbeginn diesem Prädikat noch gerecht. Exakt als sich in diesem ansonsten sehr schön anzusehenden Spiel ein gewisser Leerlauf einzustellen drohte, schepperte es schon wieder. Erneut war Philipp Haslgruber zur Stelle, erneut besorgte er die Führung für den SV Wallern.

Später Steirer Jubel

Damit wollten sich die Steirer jedoch nicht abfinden, die Peintinger-Elf warf noch einmal alles nach vorne um die drohende erste Saisonniederlage doch noch zu verhindern. In dieser Phase ließen die Gäste die eine oder andere gute Einschussmöglichkeit liegen, am Ende konnten Tauschmann und Co aber doch noch jubeln. Etwa drei Minuten vor Schluss ereignete sich beinahe eine Kopie des 1:1-Ausgleichs von vorhin. Nach schöner Hereingabe stand erneut Alexander Rother goldrichtig und bugsierte das Leder per Kopf zum 2:2-Ausgleich für den SC Kalsdorf in die oberösterreichischen Maschen. Der SC Kalsdorf verhindert damit spät die erste Saisonniederlage und holt im zweiten Spiel den vierten Punkt. Der SV Wallern muss kurz vor Schluss den bitteren Ausgleich hinnehmen, kann aber dennoch absolut berechtigt von einer Leistungssteigerung sprechen.

Stimmen zum Spiel:

Herwig Drechsel, (Sportlicher Leiter SV Wallern):

"Im Großen und Ganzen ist dies ein gerechtes Unentschieden. Natürlich ist es nicht schön, wenn man kurz vor Schluss den Ausgleich kassiert. Es war aber eine große Steigerung zum Spiel in der ersten Runde!"

Die Besten (SV Wallern): Philipp Haslgruber, Simon Abraham

 

Christian Peintinger, (Trainer SC Kalsdorf):

"Im Endeffekt kann man von einem gerechten Unentschieden sprechen. Wir hatten die klareren Chancen und sind in diesem Spiel immer wieder gut zurückgekommen. Im Endeffekt können wir mit diesem Punkt leben."

Die Besten (SC Kalsdorf): Alexander Rother (Stürmer)

 

Meistgelesene Beiträge
Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter