Mit viel Dussel kommt Gurten beim OÖ-Derby in Steyr ungeschoren davon [Video]

Am zweiten Spieltag trafen in der Regionalliga Mitte der SK Vorwärts Steyr und die Union Raiffeisen Gurten aufeinander. Und dabei verzeichneten die Hausherren ein unübersehbares spielerisches Übergewicht. Was aber fehlte ist der nötige Torerfolg, wenngleich aber Steyr auch das Pech an den Schussstiefeln klebte. Denn gleich dreimal klopfte man auf Holz, so aber gelang es Gurten dann auch im zweiten Saisonspiel ungeschlagen bzw. auch ohne Gegentor zu bleiben. Bleibt abzuwarten wie teuer man nun im nächsten Spiel die Haut verkaufen kann, kommen doch die Hartberger zum Kräftemessen angerauscht. Vorwärts kann an diese Darbietung schon mal aufbauen, wenn es auch nichts geworden ist mit der Rehabilitation für die Startpleite, die abgerufene Leistung war schon mal voll in Ordnung.

 

Vorwärts Steyr kann kein Kapital aus der andauernden Feldüberlegenheit schlagen

Nach dem knappen 1:0 Erfolg beim Meisterschaftsauftakt zuhause gegen die Sturm Amateure hat die Union Gurten nun die Fühler nach dem nächsten Erfolgserlebnis ausgestreckt. Bleibt abzuwarten wie Vorwärts Steyr, beim Aufsteiger in Grieskirchen musste man sich deutlich mit 1:4 geschlagen geben, bei diesem OÖ-Derby darauf antwortet. Und die Hausherren, vom Anpfiff weg sichtlich bis in die Haarspitzen motiviert, wollen es wahrlich wissen. Denn die Innviertler werden permanent in die Defensive gedrängt, zum Verschnaufen bleibt da praktisch so gut wie gar keine Zeit. Das sollte sich dann auch entsprechend im Chancenverhältnis auswirken, nur Zählbares kann die Scheiblehner-Truppe trotz der frappanten Überlegenheit nicht einfahren. Möglichkeiten waren in der ersten halben Stunden schon mal zuhauf vorhanden.

Fussball SK Vorwaerts Steyr vs Union Gurten 30.07.2016-16 Bildgröße ändern

Gurten-Defender Thomas Reiter (links) hatte gegen Radek Gulajev & Kollegen Schwerarbeit zu verrichten.

10.Minute: Halbartschlager bringt den Flankenball von der rechten Angriffsseite ideal zur Mitte, auch Himmelfreundpointner macht dann vieles richtig, aber Gurten-Schlussmann Markus Schöller bewahrt seine Mitspieler mit einer tollen Reaktion vor einem raschen Gegentor. Und in dieser Tonlage geht es dann auch munter weiter, zweimal rettet die Gäste dann auch Aluminium vor dem ganz stark in der Luft liegenden ersten Verlusttreffer. Als dann Micheldorf-Neuzugang Gotthartsleitner eine weitere Steyr-Gelegenheit vergeigt und Simon Schnaitter die erste Gurtener Chance per Distanzschuss in den Abendhimmel setzt, geht es auch mit dem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

Chance Vorwärts Steyr 10

Mehr Videos von SK BMD Vorwärts Steyr

Gleich bei insgesamt drei Alumiumtreffern steht Gurten das nötige Glück zur Seite

Wie weit gelingt es der Neuhofer-Truppe nun im zweiten Durchgang auch selbst für spielerische Akzente Sorge zu tragen bzw. sich aus der Umklammerung zu befreien. Denn ständig mit den Steyrer Angriffsbemühungen konfrontiert zu sein, könnte dann doch auch zur Folge haben, dass man bald mal in Rückstand gerät. Und den Gästen gelingt es nun tatsächlich besser sich auf die Angriffs-Aktivitäten von Vorwärts einzustellen bzw. deren Offensivwind gehörig zu drosseln. So kommt es dann auch mit Fortdauer des Derbys, dass es zu einer Pattstellung kommt und sich beide Teams weitgehenst neutralisieren. Demnach sehen dann auch beide Betreuer Handlungsbedarf gegeben, die Partie zwanzig Minuten vor dem Kehraus mit frischen Kräften zu beleben. Aber an der Charakteristik des Spiels sollte sich nicht wirklich viel ändern, demzufolge bleiben Torraumszenen nach dem Seitenwechsel weiterhin Mangelware. So muss dann eben eine Standartsituation mithelfen, dass wieder etwas Torgefahr aufkommt. 79. Minute: Den Freistoßball aus 25 Metern setzt der eingewechselte Felix Hebesberger aber doch deutlich über das Gurten-Gehäuse. Nach der Zuljevic-Gelegenheit (88.) trifft dann Yusuf Efendioglu in der Schlussminute noch das dritte mal für die Heimischen die Torumrandung. Die Union Gurten fährt suma sumarum im Vorwärtsstadion einen doch sehr schmeichelhaften Punktegewinn ein - Spielendstand 0:0. In der nächsten Runde gastiert Vorwärts Steyr am Samstag, 6. August um 19:00 Uhr in Lafnitz. Gurten bekommt es am selben Tag mit Spielbeginn um 15:00 Uhr mit dem TSV Hartberg zu tun.

Fussball SK Vorwaerts Steyr vs Union Gurten 30.07.2016-22 Bildgröße ändern

Zu packenden Zweikämpfen wie am Foto kam es beim OÖ-Derby praktisch am laufenden Band.

 

SK VORWÄRTS STEYR - UNION GURTEN 0:0

Vorwärtsstadion, 500 Zuseher, SR: Leonfellner Gregor

Stimmen zum Spiel:

Andreas Milot, Co-Trainer Steyr:

"Obwohl wir eine Unzahl von vielsagenden Möglichkeit ungenützt ließen, war die spielerische Performance in Hinblick auf die Vorwoche ein Schritt nach vorne. Vor allem an der erforderlichen Ruhe und Coolness beim Torabschluss gilt es nun gezielt zu arbeiten."

Franz Reisegger, Sektionsleiter Gurten:

"Wir nehmen diesen einen Derbypunkt der doch sehr glücklich zustande gekommen ist natürlich gerne mit. Vor allem auch mit den Neuzugängen sind wir sehr zufrieden, der Saisonstart mit den vier verbuchten Punkten kann sich doch sehen lassen."

zum Regionalliga Mitte LIVE TICKER

Fotos: Harald Dostal

geschrieben von: Robert Tafeit

 

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter