Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kalsdorf mit Last-Minute-Sieg in Lafnitz

Die Partie zwischen dem  SV Licht-Loidl Lafnitz und dem SC Kalsdorf bildete den Abschluss der neunten Regionalliga Mitte Runde. In einem ausgeglichenen Spiel hatten beide Teams einige Möglichkeiten, der Ball wollte lange aber einfach nicht ins Tor gehen. Als sich schon viele mit einem torlosen Remis abgefunden hatten, erzielten die Gäste nach einem Freistoß doch noch die Führung - Dieses erste Tor war gleichbedeutend mit dem Siegtreffer.  Jetzt Trainingslager buchen!

 

Lafnitz startet druckvoller...

Die neunte Runde endete mit der Kracherpartie zwischen dem SV Lafnitz und dem SC Kalsdorf. Beide Teams waren in der aktuellen Spielzeit bereits Tabellenführer, ein spannender Fight durfte also durchaus erwartet werden.

Die erste große Chance der Partie gehörte den Hausherren, Christoph Friedl konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Auch die restliche Anfangsphase gehörte der Heimmannschaft, das Team von Ferdinand Feldhofer fand mehr Abschlüsse als der Gegner vor. 

Nach einer knappen halben Stunde dann fast die Führung für die Gäste, Lafnitz Schlussmann Andreas Zingl konnte sich aber mit einer klasse Fußparade auszeichnen.  

In weiterer Folge kamen beide Teams zu Chancen, vor dem Pausenpfiff sollte jedoch kein Tor fallen - folgerichtig ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

 

...musste sich aber dennoch geschlagen geben

Auch nach dem Pausenpfiff startete Lafnitz etwas besser, konnte sich aber weiterhin nicht für das Engagement belohnen. Rund 15 Minuten nach Wiederanpfiff fand Michael Tieber eine gute Gelegenheit vor, Christoph Weissenbacher im Tor der Gäste parierte jedoch stark und hielt so das 0:0.

Zehn Minuten später konnte sich der starke Heimtorwart Andreas Zingl erneut auszeichnen als er mit einer Glanzparade den Rückstand seines Teams verhinderte.

Auf der anderen Seite kam Christoph Feiner zwei Mal gut zum Abschluss, bei seinen Versuchen fehlte aber die letzte Präzision. 

Drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit - viele der Spieler hatten sich bereits mit dem Remis abgefunden - konnte nicht einmal der starke Zingl verhindern, dass die Kalsdorfer in Führung gingen. Auslöser war wie so oft in einer solchen Situation ein Standard. Nach einem Freistoß konnte Matthias Hopfer den Ball via Kopf im Kasten der Hausherren unterbringen.

Diese späte Führung ließen sich die Gäste nicht mehr nehmen. Und so gewannen sie eine Partie, die eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Mit dem wichtigen Auswärtssieg schrauben sich die Kalsdorfer auf den dritten Rang vorran, zwei Punkte fehlen auf Leader Stadl-Paura.

In der nächsten Runde empfangen die Kalsdorfer die Amateure des SK Sturm Graz, der SV Lafnitz empfängt mit dem FC Gleisdorf das Überraschungsteam der bisherigen Saison. 

 

SV Licht-Loidl Lafnitz : SC Kalsdorf 0:1 (0:0)

Sportplatz SV Lafnitz, 550 Zuseher, SR Martin Grain

Torfolge: 0:1 (88.) Matthias Hopfer

geschrieben von Martin Kamper

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook