Regionalliga Mitte 2021/2022: Vorschau Runde 24

In wenigen Tagen steht die 24. Meisterschaftsrunde in der Regionalliga Mitte auf dem Programm. Ligaportal.at liefert an jedem Spieltag einen interessanten Vergleich der jeweils duellierenden Teams mit statistischen Daten, eine Fieberkurve, einen Head-to-Head-Vergleich und die aktuelle Tabellensituation. Auch am kommenden Spieltag gibt es wieder interessante Duelle! Wer bleibt erfolgreich? Wer findet auf die Siegerstraße zurück?


Do, 14.04.2022, 19:00 Uhr

Tus Bad Gleichenberg - SC BauerBikes Weiz

Live-Ticker

Tus Bad Gleichenberg SC BauerBikes Weiz

Ein Duell der Gegensätze: Der TuS Bad Gleichenberg hält im Frühjahr bisher fast am Punktemaximum, die Rebernegg-Männer holten aus fünf Spielen 13 Punkte und hielten somit in Einzug in die besten fünf Mannschaften der Liga. Zuletzt gaben sich die Süd-Ost-Steirer beim 2:1-Auswärtssieg gegen Spittal/Drau keine Blöße, vielmehr bewies der TuS Moral und drehte in Unterzahl einen Rückstand. Die Bad Gleichenberger sind also im Aufwind, nun gastiert mit dem SC Weiz eine Mannschaft im Kurort, bei der es im Frühjahr noch ganz und gar nicht läuft. Fünf Spiele in Folge verloren die Weizer, zuletzt gab es sogar eine 0:4-Klatsche gegen Aufsteiger Treibach, die Weizer sind mittlerweile bis auf den zwölften Rang abgerutscht. Aufgrund der aktuellen Formkrise sind die Bad Gleichenberger in diesem Steirer-Derby deutlich zu favorisieren, im Hinspiel gab es ein umkämpftes 2:2-Remis. Insgesamt hat der TuS mit fünf Siegen, einem Remis und drei Niederlagen die Nase vorn. Bleiben die Rebernegg-Männer auch im sechsten Spiel ohne Niederlage oder können die Weizer die Negativserie durchbrechen?

Do, 14.04.2022, 19:00 Uhr

Union Raiffeisen Gurten - DSC Wonisch Installationen

Live-Ticker

Union Raiffeisen Gurten DSC Wonisch Installationen

Im Verfolgerduell zwischen der Union Gurten und dem DSC Deutschlandsberg wird es darum gehen, wer sich als Verfolger Nummer Eins von Tabellenführer Sturm Graz II bezeichnen darf. Die Innviertler mussten durch das 1:1 gegen den SV Allerheiligen zuletzt die ersten beiden Punktverluste im Frühjahr hinnehmen, mit fünf Siegen und einem Unentschieden sind die Madritsch-Männer dennoch beeindruckend in die Rückrunde gestartet. Die Gurtener stehen mit einem Spiel und einem Punkt mehr einen Platz über den Deutschlandsbergern, die zuletzt spielfrei hatten und nun mit frischen Kräften in das Duell um Platz Zwei gehen werden. Beim Hinspiel in August konnte sich der DSC knapp, aber doch mit 1:0 durchsetzen, ein ähnliches Ergebnis würden die DSC-Verantwortlichen sicherlich mit Kusshand nehmen. Tatsächlich ist der DSC so etwas wie der Angstgegner der Union Gurten, seit elf (!) Spielen warten die Oberösterreicher auf einen Sieg gegen die Blau-Gelben. Ist auch der zwölfte Anlauf vergebens oder sind es die Deutschlandsberger, die es sich auf dem dritten Rang gemütlich machen müssen?

Do, 14.04.2022, 19:00 Uhr

Sturm Graz II - USV RB Weindorf St. Anna am Aigen

Live-Ticker

Sturm Graz II USV RB Weindorf St. Anna am Aigen

Sturm Graz II bleibt weiterhin das Maß aller Dinge in der Liga, die überraschende Niederlage gegen Deutschlandsberg machten die "Jungblackys" schnell vergessen, denn mit einem klaren 4:1-Sieg gegen die WAC Amateure rückten die Grazer das Bild wieder gerade. Die aufstiegswilligen Steirer führen die Tabelle nach wie vor mit vier Punkten an, gegen St. Anna am Aigen wollen die Hösele-Youngsters nun den nächsten Schritt zum Titel kann. Sturm ist in diesem Duell klar zu favorisieren, auch weil St. Anna bisher nur selten sein bestes Spiel auf den Rasen brachte: Ein Sieg, ein Remis und fünf Niederlagen ist die maue Bilanz der Süd-Ost-Steirer im Frühjahr, die dadurch mittlerweile auf die elfte Position abgerutscht sind. Zuletzt musste der USV dem FC Gleisdorf bei der 1:2-Niederlage alle Punkte überlassen, ob die St. Anna-Kicker gegen die Grazer etwas mitnehmen können, darf zumindest bezweifelt werden. Im Hinspiel gab es ein 1:1, doch insgesamt wartet St. Anna nach fünf Duellen immer noch auf einen Dreier gegen Sturm. Lässt sich der Tabellenführer euch von St. Anna nicht beirren oder spielt der USV das Zünglein an der Waage im Titelkampf?

Do, 14.04.2022, 19:00 Uhr

SPG HOGO Wels - SV Sportastic Spittal

Live-Ticker

SPG HOGO Wels SV Sportastic Spittal

Einen deutlichen Formanstieg zu verzeichnen hat der WSC Hertha Wels, der nach einem verkorksten Start ins Frühjahr zuletzt zwei Mal gewinnen konnte. Nach dem Sieg gegen den SK Treibach ließen die Sulimani-Schützlinge einen klaren Sieg gegen Schlusslicht Stadl-Paura folgen, dennoch beträgt der Rückstand zum großen Rivalen aus Graz satte acht Punkte. Diesen Rückstand wollen die Herthaner nun mit einem Sieg gegen den abstiegsbedrohten SV Spittal/Drau im optimalen Fall auf fünf Punkte verringern. Der Gegner aus Kärnten hat so seine Probleme im Frühjahr, von fünf Spielen konnten die Spittaler nur eines gewinnen, zuletzt verließen die Rovcanin-Männer gegen Bad Gleichenberg den Platz als Verlierer. Der SVS belegt den vorletzten Platz und ist in akuter Abstiegsnot, die Welser übernehmen ganz klar die Favoritenrolle. Beide bisherigen Duelle konnte dementsprechend auch der WSC für sich entscheiden, siegen die Messestädter ein drittes Mal in Folge oder sind es die Spittaler, die den Herthaner Aufstiegstraum endgültig zerstören?

Do, 14.04.2022, 19:00 Uhr

SK Treibach - UVB Oberbank Vöcklamarkt

Live-Ticker

SK Treibach UVB Oberbank Vöcklamarkt

Der SK Treibach bewies in den letzten Wochen seine Wehrhaftigkeit, meist endeten die Partien mit einem knappen Ergebnis. Von fünf Spielen im Frühjahr konnten die Treibacher zwei gegen Weiz und Ried gewinnen, durch die wichtigen Punkte im Keller der Tabelle konnten sich die Kaiser-Schützlinge bis auf den vierletzten Platz hocharbeiten. Nun empfangen die Kärntner die UVB Vöcklamarkt, die gegen Kalsdorf nach zuvor vier Spielen ohne Dreier auf die Siegerstraße zurückkehrten. Beim klaren 4:0-Sieg gegen den SCK präsentierten sich die Brandstätter-Elf in der starken Form der Hinrunde, gegen Treibach gehen die Oberösterreicher als leichter Favorit ins Rennen. Die Hausruckviertler lauern auf dem sechsten Tabellenplatz und wollen mit einem Auswärtssieg Einzug in die Top 5 der Liga halten. Im bisher einzigen Duell behielt die UVB im Herbst mit 1:0 die Oberhand, kann Vöcklamarkt auch ein zweites Mal gegen Treibach gewinnen oder kann sich Treibach auch dieses Mal erfolgreich zur Wehr setzen?

Do, 14.04.2022, 19:00 Uhr

Junge Wikinger Ried - ATSV Stadl-Paura

Live-Ticker

Junge Wikinger Ried ATSV Stadl-Paura

Zwar präsentierte sich der ATSV Stadl-Paura nach dem Re-Start in der Winterpause deutlich wehrfähiger und ligatauglicher als noch im Herbst, dennoch stehen nach vier Spielen null Punkte auf der Habenseite. Zuletzt hatten die Candic-Männer beim 0:4 im Derby gegen Hertha Wels gar nichts zu melden, denn die Niederlage war auch in der Höhe völlig gerechtfertigt. Nun steht das nächste OÖ-Derby gegen die Jungen Wikinger Ried an, die klar im Aufwind sind und seit drei Spielen ohne Niederlage sind. Nach den Unentschieden gegen St. Anna und Hertha Wels ließen die Rieder Jungprofis zuletzt einen 5:2-Auswärtssieg gegen den FC Wels folgen. Durch den sechsten Saisonsieg kletterten die Innviertler auf den 13. Tabellenplatz, die Rieder bekommen mehr und mehr Abstand zu den letzten drei Plätzen. Mit einem weiteren Heimdreier gegen das Tabellenschlusslicht dürften die Offenzeller-Youngsters einen gewaltigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen, im Hinspiel siegten die Jungen Wikinger mit 2:0. Können sich erwartungsgemäß die Heimischen durchsetzen oder bleibt die Stadlinger Hoffnung leise aufrecht?

Do, 14.04.2022, 19:30 Uhr

FC Gleisdorf 09 - SPG HOGO Wels 2

Live-Ticker

FC Gleisdorf 09 SPG HOGO Wels 2

Wild und unorganisiert präsentierte sich der FC Wels in der Vorwoche, die Schatas-Elf unterlag im OÖ-Derby den Jungen Wikingern Ried mit 2:5. Von sechs Spielen im Frühjahr verloren die Messestädter vier und gewannen zwei, durch den drittletzten Tabellenplatz schwebt der FC nach wie vor in Abstiegsgefahr. Nun gastieren die Welser beim FC Gleisdorf, der im Frühjahr regelrecht aufblüht und den schwachen Herbst momentan vergessen lässt. Unter Neo-Trainer Thomas Böcksteiner läuft es wieder bei den Solarstädtern, sie sind auch im siebten Spiel des Frühjahrs noch ungeschlagen. Mit drei Siegen und vier Unentschieden hat sich der FCG mit auf einen einstelligen Tabellenplatz hochgekämpft, zuletzt bezwangen die Steirer St. Anna mit 2:1. Im Hinspiel siegte Gleisdorf mit 3:1 und bewahrte dadurch die blütenweiße Weste, denn von fünf Duellen gegen den FC siegte Gleisdorf fünf Mal. Bleibt der FC Gleisdorf der Welser Angstgegner oder können die Messestädter beim Favoriten anschreiben?

Fr, 29.04.2022, 00:00 Uhr

ASV Allerheiligen - SC Kalsdorf

Live-Ticker

ASV Allerheiligen SC Kalsdorf

Der SC Kalsdorf tut sich bis dato schwer Konstanz in die eigene Leistung zu bringen. Bereits acht Spiele absolvierten die Eskinja-Männer im Frühjahr - mit drei Siegen, drei Niederlagen und zwei Remis liest sich die Bilanz eher durchwachsen. Zuletzt zogen die Steirer beim 0:4 gegen Vöcklamarkt ganz klar den Kürzeren, nun wollen sie im Steirer-Derby gegen Allerheiligen Wiedergutmachung betreiben. Der Tabellennachbar aus der Süd-Steiermark hat zwei Punkte mehr auf dem Konto als der SCK, auch die "Gallier" haben im Frühjahr so ihre Probleme, denn der ASV wartet bereits seit vier Spielen auf einen vollen Punktezuwachs. Zuletzt erkämpften sich die Windisch-Männer einen Punkt gegen ein starkes Union Gurten, gegen den Derby-Gegner aus Kalsdorf soll nun ein heiß ersehnter Auswärtsdreier her. Im Hinspiel gab es ein leistungsgerechtes 2:2 und auch die Gesamtbilanz ist mit neun Kalsdorfer bzw. ASV-Siegen und sechs Unentschieden ausgeglichen. Geht das Kalsdorfer Auf und Ab weiter oder sind es die "Gallier", deren Durststrecke weitergeht?

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter