Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Der SC Wiener Neustadt dreht das Spiel in Amstetten!

Am zehnten Spieltag der 2.Liga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SKU Amstetten und dem SC Wiener Neustadt. Die Gäste kommen in dieser Spielzeit einfach nicht in Fahrt, denn man hat sich nach der starken letzten Saison wohl deutlich mehr erwartet. Auch letzte Woche konnte man nicht an die Spitze aufschließen und musste eine deutliche 0:3 Heimniederlage gegen die SV Ried einstecken. Der Aufsteiger aus Amstetten dagegen schlägt sich äußerst gut, auch am vergangenen Spieltag konnte man gegen die Young Violets in der Fremde mit drei Punkten nach Hause fahren. Auch diese Woche ist im eigenen Stadion gegen schwächelnde Neustädter alles möglich.

 

 

Was für ein Start!

 

Die Hausherren nehmen den Schwung gleich gut mit und so kann man bereits in der ersten Spielminute für den Führungstreffer sorgen. Nach einer Flanke von Schagerl steht Peham völlig frei vor dem Tor und kann aus fünf Meter problemlos einköpfen. Amstetten befindet sich auf einem guten Weg, jedoch muss man in Minute zwölf einen verletzungsbedingten Rückschlag hinnehmen, denn der auffällige Patrick Lachmayr muss das Spiel frühzeitig verlassen. Nur vier Minuten später dann der nächste Schlag in den Nacken, denn Wiener Neustadt kann nach einem präzisen Schuss durch Stefel ausgleichen. Man merkt der Heimmannschaft den Verlust von Lachmayr deutlich an und die Gäste können das Spiel nun ausgeglichen gestalten. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fällt es beiden Offensivreihen etwas schwer für Chancen zu sorgen und somit gehen die Teams mit einem Remis in die Pause.

 

Viele Tore!

 

Der SKU Amstetten startet wieder etwas besser und so kann man sich erneut einen schnellen Vorsprung nach Wiederanpfiff erarbeiten. Ein Freistoß landet zunächst noch auf der Querlatte, der Ball bleibt aber im Spiel und Holzer drückt ihn schlussendlich per Volley über die Linie. Durch den Gegentreffer werden die Niederösterreicher dann aber munter und können so in Minute 60 erneut ausgleichen. Eine tolle Flanke von Stefel landet bei Cheukoua, dieser nimmt den Ball mit der Brust an und knallt ihn in den Winkel. Der SC Wiener Neustadt will in der Schlussphase für die Entscheidung sorgen und kann nun etwas größere Spielanteile verzeichnen. In Minute 72 wird Nico Gorzel nach einem schönen Angriff freigespielt, dieser behält die Übersicht und überlupft den Torhüter zur Führung. Die routinierte Mannschaft kann diesen knappen Vorsprung letztlich auch über die Zeit bringen und so können sie drei enorm wichtige Punkte mitnehmen und Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben sammeln.

 

Marcel Schrotter

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter