WSC Hertha Wels: Erster Winter-Top-Transfer mit Bundesliga-Erfahrung!

Der WSC HOGO Hertha Wels hatte bis dato lediglich drei Abgänge zu vermelden, nun hat der Titelkandidat den ersten Top-Transfer im Winter-Transferfenster unter Dach und Fach gebracht. Mit Lukas Ried verpflichten die Messestädter einen Mittelfeldspieler, der bis zum Sommer 2021 bei Bundesligist Hartberg unter Vertrag stand und bereits 51 Bundesliga-Spiele auf dem Buckel hat. Ried und co. sollen den Verein zum Titel und Aufstieg in der Regionalliga Mitte führen.

 

hertha wels wsc lukas ried 200122 wsc hertha wels

WSC HOGO Hertha Obmann Roland Golger mit Lukas Ried.

Ex-Profi Ried mit 51 Bundesliga-Einsätzen für Hartberg

Der 26-jährige offensive Mittelfeldmann sammelte für Lafnitz und Hartberg Erfahrungen in der Bundesliga und der 2. Liga, jetzt hat sich also der WSC den dicken Fisch an Land gezogen: "Mit Lukas Ried bekommen wir noch mehr Qualität in unser Offensivspiel. Er ist ein guter Assistgeber und Vorbereiter. Mit 26 Jahren ist er im besten Fußballeralter und hat schon ca.100 Spiele in höheren Ligen (1. und 2.BL)  absolviert. Er ist sehr motiviert und will mithelfen, mit der Hertha den Aufstieg heuer schon zu schaffen. Lukas hatte auch diverse andere Angebote, entschied sich aber für das spannende Projekt in Wels", sagt WSC-Sportchef Gerald Perzy zum Neuzugang.

Foto: WSC Hertha Wels


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook