SV Spittal/Drau: Transfer-News bei den "Jungen Wilden"!

Sportlich sieht es für den SV Sportastic Spittal/Drau im Endspurt alles andere als rosig aus, die Rovcanin-Truppe belegt derzeit den vorletzten Rang in der Regionalliga Mitte. Dennoch treiben die Drautaler die Planungen für die kommende Saison bereits voran, der SVS vermeldete vor kurzem zwei Neuzugänge.

Rückkehrer vom SV Dellach/Gail als Neuzugang Nummer eins

"Neuzugang" Nummer eins ist Ralph Scheer, der zuletzt an den SV Dellach/Gail ausgeliehen war und beim Tabellenführer der Kärntner Liga zum Stammpersonal zählte, in dabei steuerte der 22-jährige sieben Saisontore in 25 Einsätzen bei. Für Ralph Scheer bedeutet der Wechsel zum SV SPORTASTIC Spittal eine Rückkehr zur alten Wirkungsstätte: Der Spittaler, der seine Fußballausbildung im Nachwuchs von Sturm Graz absolvierte, spielte bereits von 2017 bis 2020 in der Lieserstadt. Scheer: „Der SV Spittal ist ein Verein mit großer Perspektive. Ich freue mich sehr auf die Herausforderung als Spittaler auch wieder in Spittal Fußball spielen zu können.“

suvad rovcanin jakob karpf gerald gadnik 230522 sv spittal

Trainer Suvad Rovcanin, Tormann Jakob Karpf, Vorstandsmitglied Gerald Gadnik.

Stärkster Keeper der Kärntner Liga als Neuzugang Nummer zwei

Der zweite Neuzugang ist Torhüter Jakob Karpf, der 23 Jahre junge Spittaler kommt wie auch Neuverpflichtung Ralph Scheer vom aktuellen Meister der Kärntner Liga, dem SV Dellach/Gail. „Jakob ist ein toller Spieler, der super in unsere Mannschaft passen wird“, freut sich auch SV SPORTASTIC Spittal Trainer Suvad Rovcanin. Für den SV Spittal ist diese Verpflichtung ein weiterer wichtiger Schritt hin zum Ziel eine Mannschaft zu formen, die aus den besten Spielern und Talenten im Oberkärntner Raum besteht. Sportchef Wolfgang Oswald zur „Offensive für Oberkärnten“: „Wir bauen auf unsere Top-Jugend, die geleitet und geführt wird von ebenso arrivierten Spielern aus Oberkärnten.“ Schon im Winter verlängerte der SV SPORTASTIC Spittal die Verträge mit gleich neun Talenten. „Sie sind das Herz und der Stamm unserer Mannschaft, die wir nun an einzelnen Positionen mit weiteren Spielern aus der Region verstärken wollen“, sagt Spittals sportlicher Leiter Wolfgang Oswald. Darüber hinaus hat der SVS jedoch auch einen schmerzhaften Abgang zu verzeichnen, Sturm-Talent Michael Oberwinkler zieht es zum WSC Hertha.

Foto: SV Spittal/Drau

 


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook