FC Gleisdorf: Drei Sommer-Neuzugänge mit Profi-Erfahrung!

Noch kämpft der FC Gleisdorf 09 in der Regionalliga Mitte um einen ÖFB-Cup-Platz, in jedem Fall werden die Zuseher die Solarstädter im nächsten Jahr wieder in Aktion sehen. Nun vermeldeten die Steirer ihre ersten drei Sommer-Neuzugänge, dies ist jedoch selbstverständlich nur eine Momentaufnahme, weitere dürften folgen.

fc gleisdorf christoph gschiel fc gleisdorf

Brüderpaar Smoljan kommt vom GAK - Gschiel von Lafnitz

Mit Christoph Gschiel gelang es dem FCG einen erfahrenen Fußballer, der sich in der Oststeiermark angesiedelt hat, nach Gleisdorf zu transferieren. Der Kontakt zu seinem damaligen Akademie-Trainer Thomas Böcksteiner und zum sportlichen Leiter Gerald Kainz war nie abgerissen und so konnte dieser Transfer ermöglicht werden. Gschiel spielte neuneinhalb Jahre beim Bundesligaverein SV Lafnitz, der erfahrene 31-jährige hat für die Lafnitzer 76 Zweitliga-Spiele auf dem Buckel. Und auch ein Brüder-Paar wird in der kommenden Saison die Schuhe für den FCG schnüren - Filip und Dragan Smoljan wechseln im Doppelpack vom GAK in die Solarstadt. Filip, der zuletzt an den SC Kalsdorf ausgeliehen war und im Frühjahr bisher fünf Mal knipste, soll dem FC Gleisdorf im offensiven Mittelfeld die nötigen Impulse geben. Sein Bruder Dragan kommt vom GAK, wo er in dieser Saison sieben Zweitliga-Einsätze zu verbuchen hatte, er soll vor der Abwehr für den nötigen Rückhalt sorgen. Die Wunschspieler von Trainer Thomas Böcksteiner haben auch die Akademie des SK Sturm besucht und sollen wieder dafür sorgen, dass der FC Gleisdorf 09 in der nächsten Saison wieder ganz vorne mitmischt.
Foto: FC Gleisdorf

Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook