Spielberichte

Derbysieg: Bad Gleichenberg fährt mit den Weizern ordentlich Schlitten!

Am 17. und zugleich zweiten Frühjahrsspieltag der Saison 18/19 kommt es in der Regionalliga-Mitte zum Aufeinandertreffen des SC ELIN Weiz mit dem TUS Bad Gleichenberg. Und dabei gelingt es den Gästen, die schon beim GAK-Spiel erbrachte Leistung, entsprechend in Punkte umzusetzen. In den ersten 45 Minuten begegneten einander noch zwei Teams vollends auf Augenhöhe. In der zweiten Hälfte sorgen die Hochleitner-Mannen unmissverständlich für klare Fronten. Demnach gibt es für die Weizer auch nur mehr Teilerfolge zu verbuchen. Zu guter Letzt müssen die Hausherren zugestehen, dass an diesem Tag einfach nicht mehr drinnen war. Aber tabellarisch betrachtet haben die Hödl-Schützlinge gegenüber den Bad Gleichenbergern immer noch knapp aber doch die Nase vorne.

 

Die Gäste mit dem nötigen Torriecher

Während die Weizer mit dem 3:0-Heimsieg gegen Völkermarkt den Rückrundenstart erfolgreich gestalten konnten, musste Bad Gleichenberg im eigenen Stadion beim „Steirerderby“ gegen den GAK 1902 alle 3 Punkte abgeben. Die Oststeirer haben es dabei am Plan, wie beim Hinspiel das man mit 5:1 gewinnen konnte, den vollen Punktezuwachs zu verbuchen. Was die Truppe von Neo-Trainer Peter Hochleitner mit aller Vehemenz versuchen wird zu verhindern. Die Begegnung wird dann vom Start weg soweit auf Augenhöhe geführt. Beiderseits ist man vorerst einmal darum bemüht, sich in der Defensive entsprechend kompakt zu präsentieren. Erst nach und nach gelangt man hüben wie drüben gefährlich in Nähe des gegnerischen Tores. In der 27. Minute kommt es dann zur Gästeführung. Einmal mehr kann sich dabei "Routinier" Leonhard Kaufmann in die Schützenliste eintragen - 0:1, zugleich auch sein bereits 10. Saisontreffer. Aber die Weizer Antwort folgt nur Augenblicke später. Danijel Prskalo trifft in der 34. Minute mit Saisontor Nummer 15 zum 1:1-Ausgleich. 39. Minute: Daniel Rossmann zeichnet für die erneute Gästeführung verantwortlich - Halbzeitstand: 1:2.

KaufmannLeoGleichenberg Bildgröße ändern

Leo Kaufmann steuerte beim Bad Gleichenberger 4:1-Derbysieg in Weiz zwei Treffer bei und hält nun bei 11. Saisontoren.

 

Für die Weizer gibt es nichts zum erben

Aufgrund der ersten Spielhälfte darf auch im zweiten Durchgang damit gerechnet werden, dass sich zwei Mannschaften mit hochgeklappten Visier gegenüberstehen bzw. dass zu guter Letzt ein voller Punktezuwachs angestrebt wird. Es kommt wiederum dazu, dass man einander auf einem Leistungslevel begegnet. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Zuseher durchaus beiderseits Offensivaktionen zum sehen bekommen. Aber wie schon in der ersten Hälfte braucht man auch diesmal eine Anlaufzeit. Dann aber geht die Post so richtig ab. Zuerst ist es auf das Neue Leo Kaufmann (74.) und in der Nachspielzeit der eingewechselte Neuzugang Salko Mujanovic, die für den deutlichen 1:4-Spielendstand verantwortlich zeichnen. Die Weizer beenden die Begegnung mit nur 10 Spielern, da Prskalo kurz vor dem Abpfiff noch den gelb/roten Karton sieht. In der nächsten Runde gastieren die Weizer am Freitag, 22. März um 19:00 Uhr in Vöcklamarkt. Bad Gleichenberg besitzt zur selben Zeit das Heimrecht gegen die Sturm Amateure.

 

SC WEIZ - TUS BAD GLEICHENBERG 1:4 (1:2)

Stadion Weiz, 350 Zuseher, SR: Alexander Lappi

SC Weiz: Harrer, Beutle, Kramar, Weiss, Prskalo, Strobl (82. Riegler), R. Hopfer (70. M. Hopfer), Hasenhütl, Fink, Gabbichler, Krajcer

TUS Bad Gleichenberg: Memic, Trummer, Hölbling, Forjan (88. Murjanovic), Kaufmann, Rossmann (89. Horvath), Degen, Hochleitner, Sres, A. Stocker, Stuber Hamm

Torfolge: 0:1 (27. Kaufmann), 1:1 (34. Prskalo), 1:2 (39. Rossmann), 1:3 (74. Kaufmann), 1:4 (93. Mujanovic)

gelbe Karten: Weiss, Prskalo, Harrer bzw. Stuber Hamm

gelb/rote Karte: Prskalo (95. Weiz)

Stimme zum Spiel:

Peter Hochleitner, Trainer Bad Gleichenberg:

"Im ersten Spielabschnitt war das Spiel offen bzw. hatten wir auch das nötige Glück auf unserer Seite. Nach dem Seitenwechsel ist es uns gelungen dominant aufzutreten und demnach auch einen klaren Derbysieg zu einzufahren. Dafür gebührt der Mannschaft ein dickes Pauschallob."

zum Regionalliga Mitte Live Ticker

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal

 

 

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook