Spielberichte

Überraschender Trainer-Wechsel: Gleisdorf-Coach Karner zieht es zum SV Horn!

Erst im Mai präsentierte der FC Jerich International Gleisdorf 09 mit Markus Karner einen Nachfolger für den scheidenden Chef-Trainer Andi Moriggl - mitten in der Planung für die kommende Regionalliga Mitte Spielzeit muss sich der Vizemeister nun überraschenderweise um einen neuen Trainer bemühen, denn Karner zieht es zum SV Horn in die zweite Liga. 

 

Ungünstiger Zeitpunkt - Karner teilte Gleisdorf-Leitung am Montag Abend Entscheidung mit

Der Wechsel kam für alle Funktionäre und Spieler des FCG09 mehr als überraschend: „Mit Montagabend hat Hr. Karner uns informiert, das er einen Wechsel zum SV Horn in die 2.Liga wünscht“, so die Worte der Vereinsleitung. Der Zeitraum ist für die Gleisdorfer mehr als ungünstig: Da der Trainer erst im Mai verpflichtet wurde, stellte man sich bei den Gleisdorfern auf eine längere Zusammenarbeit als sechs Wochen ein - darüber hinaus ist die geimeinsame Kaderplanung für die Saison 19/20 bereits abgeschlossen. Dennoch entsprachen die Gleisdorfer Verantwortlichen dem Wunsch Karners: „Nach langen intensiven Gesprächen sind wir aber dem Wunsch von Markus Karner nachgekommen, haben unsere vertraglichen Ansprüche geltend gemacht und eine Einigung mit den SV Horn gefunden“, so Obm. Stv. Robert Becker. 

ripu 190510 014 ID55218 800x533

Foto: Nach nur sechs Wochen im Amt übernimmt Karner nur Zweitligist Horn.

Nachfolger soll spätestens zur 100-Jahres-Feier präsentiert werden

Bereits am kommenden Montag startet der Vizemeister mit der Saisonvorbereitung. Spätestens mit der 100 Jahre Feier, wo das Spiel gegen den Bundesligisten Sturm Graz (Freitag, 28. Juni) stattfinden wird, soll der Nachfolger präsentiert werden. Das sportliche Management der Gleisdorfer nimmt kein Blatt vor den Mund, zeigt sich jedoch auch optimistisch: „Wir wünschen Markus Karner alles Gute auf dem Weg nach ganz oben und respektieren, schwer aber doch, seine Entscheidung – Der Zeitpunkt ist denkbar schlecht, wir werden diese aber wie immer meisterlich lösen und bald den Nachfolger präsentieren.“ Der SV Horn wiederum darf sich auf einen erfahrenen Trainer freuen: „Markus Karner ist ein aufstrebender Trainer mit viel Potenzial und hohem Fachwissen, der mit seiner Spielphilosophie und seiner Persönlichkeit ideal zur SV Horn Familie passt,“ so Reinhard Vyhnalek, der sportliche Leiter des SV Horn. Auch der Neo-Coach hat eine erste Botschaft an den Zweitligisten: “Ab sofort gilt mein gesamter Fokus dem SV Horn. In den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich ein gutes Gefühl entwickelt und eine hohe Kompatibilität gespürt. Ich freue mich auf meine neue Herausforderung, die ich mit viel Freude und hoher Leidenschaft mit dem morgigen Tag in Angriff nehme um unsere Ziele zu erreichen!“ Die nächsten Wochen werden zeigen, wie schnell sich der Vizemeister von diesem ''Schock'' erholen kann. Eine interessante Trainer-Personalie gäbe es mit Jerko Grubisic bereits, der nach acht Jahren Trainertätigkeit sein Amt beim DSC Deutschlandsberg in diesem Sommer niederlegte.

Foto: Richard Purgstaller

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers RL Mitte
Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook