TuS Bad Gleichenberg: Der Club will auch im Frühjahr oben mitspielen!

Beim TuS Bad Gleichenberg blickt man auf einen erfolgreichen Herbst in der Regionalliga Mitte zurück. Die Hochleitner-Truppe überwintert auf dem fünften Tabellenplatz und ist damit voll im Soll in Sachen Saisonziel, welches eine Platzierung unter den Top 5 ist. Man rangiert nur vier Zähler hinter Spitzenreiter Gleisdorf und das obwohl man noch ein Spiel weniger auf dem Konto hat. Ligaportal sprach mit Sektionsleiter Johann Hochleitner über den vergangenen Herbstdurchgang, die corona-bedingten Konsequenzen für Verein und Spieler sowie über die Kaderplanung und Zielsetzungen für das Frühjahr.

Platz 5 im Herbst: Am Ende soll ein ÖFB-Cup-Ticket herausspringen

Nur gegen Kalsdorf, Nachbar St. Anna und die Sturm Graz Amateure gingen die Hochleitner-Schützlinge im Herbst als Verlierer vom Platz, ansonsten stehen sieben Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Aufgrund dessen ist man mit der gezeigten Performance unter dem Strich auch richtig zufrieden, wie Hochleitner bestätigt: ''Wir hatten einen holprigen Start, haben uns dann aber gut eingespielt. Wir haben ein Spiel weniger auf dem Konto und sind mit Leistung und der Platzierung eigentlich zufrieden.'' Das Ziel ist es auch am Ende der Saison auf einem Platz zu stehen, der für die Teilnahme am ÖFB-Cup berechtigt. Dass einige Vereine dieses Ziel verfolgen weiß auch Hochleitner: ''Wir wollen vorne dabei bleiben. Aber wir wissen auch, dass es schwierig wird, denn es gibt ein paar starke steirische Vereine.'' Kaderveränderungen gibt es nur wenige: Andreas Stocker folgt seinem Bruder Bernd zum Ilzer SV, Alen Polanec bricht seine Zelte vorerst ab und heuert beim AC Linden Leibnitz an. Als Ersatz haben die Bad Gleichenberger den jungen Slowenen Chris Cener verpflichtet. Der ''Zehner'' durchlief die Jugend vom NK Maribor und kickte auch in der Jugend von Rapid Wien, die Bad Gleichenberger dürfen sich also auf ein top ausgebildetes Talent freuen. Ein alter Bekannter ist zudem David Otter, der bereits von 2017 bis 2018 in Bad Gleichenberg kickte und zuletzt für den SV Lafnitz aktiv war.  Ansonsten sind damit die Aktivitäten auf dem Transfermarkt abgeschlossen: ''Es ist nichts mehr geplant. Weil vieles momentan sehr schwer planbar ist, ist es heuer sehr ruhig'', bringt der Sektionsleiter die Schwierigkeiten auf den Punkt.
ripu 200821 015

Bad Gleichenberg's Michael Krenn behauptet den Ball gegen Kalsdorf's Konrad Frölich.

TuS-Sektionsleiter Hochleitner: ''Auf dem Spielfeld steckt sich keiner an''

Ein Lob hat Hochleitner für das Trainer-Team übrig, das die Mannschaft in diesen unsteten Zeiten gut vorbereitet hat: ''Natürlich waren wir manchmal ein bisserl angespannt, weil wir nicht wussten was passiert und ob gespielt werden kann. Es war aufreibend, da war der Trainer sehr gefordert. Aber er ist ein guter Psychologe, deshalb war die Stimmung immer ganz gut'', so Hochleitner. Unterstützungszahlungen hat der Verein bereits in zwei Raten erhalten, wie auch Hochleitner bestätigt. Generell wussten die Süd-Ost-Steirer mit der Corona-Situation gut umzugehen: ''Wir haben einen Corona-Beauftragten. Wir haben sehr auf Hygiene geachtet und alles sehr gut geplant. Wir haben zum Beispiel regelmäßige Fieber-Tests durchgeführt''. Ob in den kommenden Monaten die Meisterschaft fortgesetzt werden kann, ist auch für Hochleitner mit vielen Fragezeichen versehen: ''Es ist schwierig zu sagen. Der ÖFB ist dran, ob man mit der Regionalliga beginnen kann, aber noch ist keine Entscheidung gefallen'', weiß der Funktionär. Für ihn ist grundsätzlich auch eher das Infektionsgeschehen außerhalb des Platzes das Problem: ''Das Problem ist nicht das Spiel, sondern es sind die Zuschauer, von denen die Gefahr ausgeht. Auf dem Spielfeld steckt sich keiner an. Aber Spiele ohne Zuschauer, das kann man im Amateur-Bereich nicht machen.'' Ursprünglich sollte der TuS am 10. Februar 2021 mit dem ersten Testmatch gegen den UFC Fehring in die Testspielphase starten, doch der Termin steht ebenso auf der Kippe wie der Frühjahrs-Auftakt am 2. März 2021 gegen den SV Allerheiligen.

Bericht: Pascal Stegemann

Foto: Richard Purgstaller

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Meistgelesene Beiträge
Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook