Ein Punkt trennt vier Klubs im Tabellenkeller: Vöcklamarkt bezwingt Gurten

Union Gurten empfing am Samstagnachmittag in der 14. Runde der Regionalliga Mitte die UVB Vöcklamarkt. Die Gurtener gingen als Favorit ins Oberösterreich-Derby, konnten dieser Rolle aber nicht gerecht werden. Das Spiel endete mit einem 1:0-Sieg für die Gäste. Der Sieg der Vöcklamartker führt dazu, dass zwischen dem Tabellenzwölften Weiz und dem Tabellenfünfzehnten Vöcklamarkt nur ein Punkt liegt. Spannender könnte es im Tabellenkeller nicht zugehen. Etwas abgeschlagen ist nur der SAK Klagenfurt mit sechs Punkten. Auf den Ligaelften Treibach hat die Vierergruppe Weiz, Kalsdorf, Allerheiligen und Vöcklamarkt vier bzw. fünf Punkte Rückstand. 

Schnelle Vöcklamarkter Führung

Das Spiel beginnt ganz nach Wunsch der Vöcklamarkter. Nach nur fünf Minuten ein Eckball aufs kurze Eck, Wimmer ist nicht konsequent genug und Przbylko hat leichtes Spiel. Damit führt der Außenseiter nach wenigen Augenblicken schon mit 1:0. In weiterer Folge ist Gurten spielbestimmend, kommt aber nicht wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor. So plätschert das Spiel dahin und es geht mit der knappen Führung der Gäste vor mehr als 500 Fans in die Pause. 

Gurten riskiert

Im zweiten Durchgang nehmen beide Trainer Einwechslungen vor, um neuen Schwung ins Spiel zu bringen. Gurten ist weiter am Drücker, bis auf einige Halbchancen gibt es jedoch noch nicht viel Torgefahr. Ein Schuss aus 20 Metern geht in dieser Phase klar am Tor vorbei. Das Spiel wird in Folge ruppiger, wodurch auch der Schiri öfter eingreifen muss. Die Gurtener riskieren dann immer noch mehr, was auch Räume für die Vöcklamarkter eröffnet. Es bleibt hochspannend, letztlich bringen die Gäste die drei Punkte über die Zeit. 

Sebastian Dietrich (Sportlicher Leiter Gurten): 

"So hatten wir das heute nicht geplant. Wir sind leider über die gesamten 90 Minuten nicht richtig ins Spiel gekommen. Man muss sagen, dass der Sieg für die Vöcklamarkter in Ordnung geht, auch wenn das Gegentor etwas glücklich gefallen ist. Wir müssen uns im letzten Spiel der Hinrunde steigern."


Transfers RL Mitte
Meistgelesene Beiträge
Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook