Routinier Tauschmann rettet Kalsdorf in letzter Sekunde!

Was für ein Spiel! Die Union T.T.I St.Florian erkämpfte beim Favoriten SC Kalsdorf ein 2:2 Unentschieden, dass aufgrund der Tatsache, dass die Gäste bis zur 94. Minute führten, sogar eine echte Überraschung hätte bringen können. Der routinierte Ex-Hartberger Luca Tauschmann rettete sein Team mit der allerletzten Aktion, wodurch der SCK weiterhin das Ranking anführt.

Mutige Florianer sorgen für Pausenführung 

Die bisherige Regionalliga Mitte Saison der Union St. Florian verlief nicht unbedingt nach Wunsch. Nach der Auftaktniederlage in Allerheilgen holte man in Runde 2 den ersten Sieg, bevor man letzte Woche bei der SPG Pasching LASK/Juniors nicht über ein torloses Remis hinauskam. Mit dem SC Kalsdorf gastiert man zudem beim derzeitigen "Maß aller Dinge". Zissers Schützlinge blieben als einziges der 16 Regionalliga Mitte Teams bisher ohne Punkteverlust und führen das Ranking vor dem TSV Hartberg an. Da der steirische Konkurrent im Spitzenspiel am Samstag der Runde auf Lafnitz trifft, könnte der Leader die Oststeirer mit einem Sieg gegen die Oberösterreicher unter Druck setzen. Die Gäste erwiesen sich allerdings als äußerst unangenehmer Gegner und gingen gleich in der Anfangsphase durch Marko Radovanovic in Führung(8.). Die Fans der Hausherren mussten allerdings nicht lange auf den Ausgleich warten, denn in der 20. Minute war ihr Torjäger vom Dienst, Andreas Fischer, zur Stelle. Es war das 3. Saisontor des 25-Jährigen. Kalsdorf versuchte gleich nachzusetzen, agierte bei den Chancenkreation aber oft zu umständlich. Anders machte es St. Florian, das kurz vor der Pause noch einmal zuschlug und sich den psychologischen Vorteil für Hälfte 2 holte. Torschütze für die Oberösterreicher war Philipp Frühwirt, dessen Treffer quasi mit Schlusspfiff der ersten Halbzeit fiel.

Mit Routine zum Erfolg

Die Steirer waren nach der Pause bemüht, schafften es aber nur selten, wirklich zwingend vor das Tor des Gegners zu kommen. Union-Trainer Messner stellte seine Truppe sehr geschickt auf die spielstarke Offensive aus der Steiermark ein, wodurch die Gastgeber nur wenige Chancen vorfanden. Schiedsrichter Schmauz hatte die Pfeife schon im Mund, als die Kalsdorfer durch Tauschmann doch noch zuschlugen und dieser sein Team jubeln lassen konnte. Durch den späten Treffer sind die Kalsdorfer damit nach wie vor ungeschlagen und führen die Tabelle vor Allerheiligen an. Für St. Florian war der späte Gegentreffer natürlich bitter, aber trotzdem kann man am Ende mit dem Remis gegen die heimstarken Kalsdorfer durchaus zufrieden sein. Die nächste Chance auf einen vollen Erfolg gibt es für St. Florian kommende Woche beim Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht Austria Klagenfurt.

SC Kalsdorf : Union T.T.I. St. Florian (2:2)

Sportzentrum Kalsdorf, Schiedsrichter Thomas Christian Schmauz

Torfolge: 0:1 (8.) Marko Radovanovic , 1:1 (20.) Andreas Fischer, 1:2 (44.) Philipp Frühwirt, 2:2 (94.) Luca Tauschmann

geschrieben von: Georg Langbauer

zum Regionalliga LIVE TICKER

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter