Steyr bezwingt trotz zweimaligen Rückstandes die SPG Pasching/LASK J.[Video]

Im "Spiel der Runde 7" der Regionalliga Mitte kam es zum Aufeinandertreffer zwischen der SPG FC Pasching/LASK Juniors und dem SK Vorwärts Steyr. Die Mannschaften brauchten nicht lange bis sie auftauten, bereits nach sechs Minuten stand es 1:1. Bis zur Pause erspielte sich das Heimteam zwar eine Führung, im zweiten Durchgang waren die Gäste jedoch überlegen und drehten die Partie zum 3:2 Auswärtssieg. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Zwei Blitztore & Linzer Überlegenheit in Hälfte eins

Die rund 300 Zuseher im Paschinger Waldstadion mussten sich nicht lange gedulden, ehe sie das erste Tor zu sehen bekamen. Schon nach rund fünf Minuten Spielzeit die rasche Führung für die Heimmannschaft: Nach einem Eckball kam Elvir Huskic am kurzen Fünfereck zum Kopfball und versenkte den Ball im Netz der Gäste, der Traumstart für die Sportgemeinschaft war perfekt. Lange sollte dieser jedoch nicht anhalten. Noch während der Stadionsprecher den neuen Spielstand von 1:0 verkündetet, spielten sich die Steyrer auf der rechten Seite durch die Abwehr der Linzer. Schlussendlich gelangte der Ball von Thomas Himmelfreundpointner zu Josip Martinovic. Der Stürmer blieb vor Torwart Maximilian Penz cool und schob zum sofortigen Ausgleich ein. Die Linzer ließen sich durch den Rückschlag jedoch nicht beeindrucken, sie spielten munter auf und drückten auf die erneute Führung. Diese gelang, nach ein paar zwischenzeitlichen Chancen, in der 29. Spielminute. Im Zuge einer länger andauernden Offensivaktion legte Thomas Mayer wunderschön via Ferse auf Felipe Dorta ab, der keine Probleme hatte aus kurzer Distanz das 2:1 zu erzielen. Wieder hatte der Stadionsprecher noch nicht einmal ausgesprochen, als sich die Steyrer auf der rechten Seite erneut durchtanken konnten. Diesmal machte es die Heimabwehr jedoch besser, der Angriff wurde zur Ecke geklärt - diese brachte nichts ein. Bis zum Pausenpfiff hatten die Hausherren zwar noch weitere Chancen, ein Ausbau der Führung gelang jedoch nicht.

 

Steyrer kamen wie ausgewechselt aus der Kabine

Trainer Gerald Scheiblehner dürfte in der Pausenansprache die richtigen Worte gefunden haben, seine Mannschaft war nach der Pause kaum wieder zu erkennen. Der erste Abschluss der zweiten Halbzeit wurde von Torwart Penz zwar noch gehalten, eine Minute später gelang den Gästen allerdings das 2:2. Nach zwei abgeblockten Fernschüssen sprang der Ball im Strafraum zu Josip Martinovic. Dieser ließ sich nicht lange bitten und sorgte mit seinem zweiten Tor des Abends für den Ausgleich im Paschinger Waldstadion.

Tor 2:2 Vorwärts Steyr 50

Mehr Videos von SK BMD Vorwärts Steyr

Zwei Minuten später dann ein gravierender Fehler von Schiedsrichter Daniel Kern. Im Zuge eines Steyrer Konters wurde Yusuf Efendioglu im Strafraum gefoult, fälschlicherweise gab es statt Elfmeter jedoch einen Freistoß vom Sechzehner - diesen setzte Tobias Himmelfreundpointner über das Tor. In weiterer Folge waren die Hausherren zwar wie im ersten Durchgang ballbesitzmäßig überlegen, die klaren Chancen gehörten in dieser Hälfte jedoch den Gästen. Und so war es auch nicht unverdient, als Nicolas Wimmer in der 70. Minute das Spiel auf den Kopf stellte und zur 3:2 Führung für die Steyrer traff. Nach einer Ecke kam er via Kopf zum Abschluss und der Ball fand seinen Weg in die Maschen des Paschinger Tores. Nach dem erstmaligen Rückstand probierten die Heimischen zwar alles, um nocheinmal in die Partie zurück zu kommen, die Angriffe fanden aber spätestens in Steyrs Torwart und Kapitän Reinhard Großalber ihren Meister. Und so beendete Schiedsrichter Daniel Kern das oberösterreichische Derby mit einem 3:2 aus Sicht der Gäste. Ein Ergebnis, dass auch angesichts des nicht gegebenen Elfmeters sicherlich nicht unverdient ist, auch wenn die Hausherren eigentlich spielbestimmend waren. Das  Ballbesitz jedoch nicht zwingend mit fußballerischem Erfolg korrelieren muss, mussten auch schon höherklassige Vereine bitter erfahren.

  

SPG FC Pasching/LASK Juniors : SK Vorwärts Steyr 2:3 (2:1)

Waldstadion Pasching, 300 Zuseher, Schiedsrichter Daniel Kern

Torfolge: 1:0 (5.) Elvir Huskic, 1:1 (6.) Josip Martinovic, 2:1 (29.) Felipe Dorta, 2:2 (50.) Josip Martinovic, 2:3 (70.) Nicolas Wimmer

geschrieben von Martin Kamper

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter