Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Erster Dreier! Die "Gallier" fügen Aufsteiger Wels die erste Liga-Pleite zu!

Am heutigen Freitag Abend duellierten sich in der 3. Runde der Regionalliga Mitte der FC Wels und der SV Allerheiligen. Die Oberösterreicher waren als Aufsteiger mit zwei Unentschieden ordentlich in die Saison gestartet und wollten nun in der neuen Liga auch gegen die "Gallier" unbesiegt bleiben. Die Eskinja-Truppe wiederum stand nach zwei Pleiten am Stück bereits etwas unter Druck und wollte ihrerseits die ersten Saisonpunkte einfahren, um einen kompletten Fehlstart in die Saison zu vermeiden. Und dies gelang den Steirern am Ende auch: Auf schwierig zu bespielendem Geläuf war Rückkehrer Bernhard Fauland der Matchwinner, der mit seinem 2:1-Siegtreffer für den ersten wichtigen "Gallier"-Dreier der Saison sorgte.

Bevab sorgt für die "Gallier"-Führung - Gas noch vor der Pause für den Ausgleich

Die erste Hälfte bewegte sich überwiegend auf Augenhöhe. Keines der beiden Teams gelang es, sich ein deutliches spielerisches Übergewicht oder gar ein richtiges Chancenplus zu erarbeiten. Zwar waren die "Gallier" das etwas bessere Team, doch der Eskinja-Elf gelang es nicht, ihre Chancen in Tore umzumünzen. Und so musste der Zufall bzw. die etwas widrigen Bedingungen in der Welser HUBER Arena für den ersten Torschrei auf Seiten der "Gallier" sorgen. Einen Koca-Freistoß konnte Wels-Rückhalt Langeder auf extrem nassen Grund nur abklatschen - direkt vor die Füße von Neuzugang Erman Bevab, der per Abstauber auf 1:0 für die Gäste stellen konnte (9.). Insgesamt standen die Oberösterreicher in der Tat sehr hoch und versuchten so die "Gallier" früh zu stören und zu Ballverlusten zu zwingen. In der Folge hatten die "Gallier" einige gute Gelegenheiten die Torausbeute zu erhöhen, doch die Effizienz vor dem gegnerischen Kasten ließ zu wünschen übrig. Und so kamen die Hausherren kurz vor der Pause zum einem aus "Gallier"-Sicht psychologisch ungünstigen Zeitpunkt etwas überraschend zum Ausgleich: Nach einer Welser Flanke von der Seite waren die "Gallier"-Verteidiger nicht wirklich im Bilde. Nutznießer war Bayram Gas, der die Kugel über Tormann Schögl zum 1:1-Ausgleich ins Netz befördern konnte (42.). Mit einem 1:1-Unentschieden ging es in die Pause.

RIP 180727 028-ID49906-800x499

Foto: Fauland und co. konnten gegen den FC Wels den ersten Dreier einheimsen.

Fauland lässt die "Gallier" jubeln - und sorgt für den ersten Saisondreier

Im zweiten Spieldurchgang übernahm der SV Allerheiligen nun deutlicher das Kommando und war die spielbestimmende Mannschaft. Es dauerte knapp eine Viertelstunde, bis die "Gallier" ein zweites Mal über die Führung jubeln durften: Rückkehrer Bernhard Fauland bewies seine Übersicht und blieb bei einem Gestochere aus dem Strafraum heraus cool und zog die Kugel aus gut 15 Metern abgebrüht ins lange Eck (57.). In der Folge hatten die Gäste weitere Chancen, um auf 3:1 zu erhöhen, doch die Eskinja-Elf ließ die Vorentscheidung aus. Die Welser versuchten zwar noch einmal, alles nach vorne zu werfen, doch die Bohensky-Truppe lieferte sich letzten Endes auch zu viele Ballverluste. Dass es am Ende dennoch zum ersten Saisonsieg reichte, dürfte zu einem leisen Aufatmen der "Gallier" führen, die nach zwei Auftaktpleiten bereits etwas unter Druck standen. Die Oberösterreicher vom FC Wels wiederum mussten ihre erste Liga-Pleite schlucken.

Maurice Amtmann (Sektionsleiter SV Allerheiligen): "Vor der Partie standen wir eigentlich relativ überraschend mit null Punkten da. Die erste Hälfte war relativ ausgeglichen, dann machen wir das verdiente 1:0. Der Ausgleich kam dann denkbar ungünstig. Nichts desto trotz war unsere Mannschaft irsinnig hungrig und wollte unbedingt Punkte mitnehmen. Im Endeffekt sind wir glücklich, dass wir endlich anschreiben konnten."

 

FC Wels - SV Allerheiligen 1:2 (1:1)

HUBER Arena, 350 Zuseher, SR Mag. Andreas Oberbucher

FC Wels: Langeder, Duvnjak, Idrizi (46. Sulimani), Scharsching (82. Gruber), Zeckanovic (65. Dindic), Gas, Krumphals, Rozic, Stadlbauer, Peterstorfer, Hasani

SV Allerheiligen: Schögl, Bevab, Janjis, Koca, Glavas, Zubak (90.+1 Panikvar), Fauland, Eskinja, Kager, Ziger, Martincevic (80. Schauer)

Torfolge: 0:1 Erman Bevab (9.), 1:1 Bayram Gas (42.), 1:2 Bernhard Fauland (57.)

Foto: Richard Purgstaller

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook