Regionalliga Mitte 2021/2022: Vorschau Runde 25

In wenigen Tagen steht die 25. Meisterschaftsrunde in der Regionalliga Mitte auf dem Programm. Ligaportal.at liefert an jedem Spieltag einen interessanten Vergleich der jeweils duellierenden Teams mit statistischen Daten, eine Fieberkurve, einen Head-to-Head-Vergleich und die aktuelle Tabellensituation. Auch am kommenden Spieltag gibt es wieder interessante Duelle! Wer bleibt erfolgreich? Wer findet auf die Siegerstraße zurück?


So, 17.04.2022, 18:00 Uhr

SV Spittal/Drau - ATSV Stadl-Paura

Live-Ticker

SV Spittal/Drau ATSV Stadl-Paura

Der ATSV Stadl-Paura bekam am letzten Freitag beim OÖ-Derby gegen die Jungen Wikinger Ried eine gewaltige Prügel verabreicht, mit 0:7 musste sich das Tabellenschlusslicht den Riedern geschlagen geben. Nach 24 absolvierten Runden haben die Traunviertler weiterhin nur magere fünf Pünktchen auf dem Konto, nun steht die Auswärtsfahrt zum Vorletzten aus Spittal an. Die Spittaler haben elf Punkte Vorsprung auf den ATSV, zuletzt mussten sich die Kärntner trotz Führung dem WSC Hertha Wels mit 1:2 geschlagen geben. Dennoch spielte der SVS wie gegen viele andere Mannschaften auch gegen den Titelkandidaten lange Zeit gut mit, weswegen die Rovcanin-Männer auch als klarer Favorit in das Kellerduell gegen Stadl-Paura gehen werden. Im Hinspiel feierte Stadl-Paura beim glatten 3:0-Sieg den ersten und einzigen Saisondreier, dementsprechend werden die Candic-Männer auch dieses Mal darauf lauern etwas Zählbares aus Spittal mitzunehmen. Vergeigt der SVS auch die zweite Partie gegen Stadl-Paura oder sind es die Gäste, die tatsächlich den zweiten Saisonsieg einfahren können?

Mo, 18.04.2022, 14:30 Uhr

RZ Pellets WAC Amateure - Union Raiffeisen Gurten

Live-Ticker

RZ Pellets WAC Amateure Union Raiffeisen Gurten

Die Union Gurten ist weiterhin sensationell unterwegs, mittlerweile haben die Madritsch-Männer durch eine Serie von elf Liga-Spielen ohne Niederlage den zweiten Tabellenplatz zementiert. Durch einen 1:0-Sieg im Verfolgerduell gegen den DSC Deutschlandsberg am vergangenen Donnerstag sind die Gurtener Verfolger Nummer Eins von Tabellenführer Sturm. Nun führt der Weg die Madritsch-Schützlinge zu den RZ Pellets WAC Amateuren, die zuletzt ein spielfreies Wochenende genießen durften und nun die Spielverderber mimen wollen. Zuletzt setzte es für die Wolfsberger Jungprofis eine deutliche 1:4-Pleite gegen Sturm Graz II, gegen Gurten wollen die Lavanttaler nun auf die Siegerstraße zurückkehren und die Serie der Union beenden. Im Hinspiel gab es jedoch einen 5:1-Kantersieg der Oberösterreicher und auch die Gesamtstatistik spricht für Gurten: Mit fünf Siegen, drei Remis und drei Niederlagen führen die Gurtener die Gesamtbilanz an, können die WAC Amateure diese aufmotzen oder schreibt Gurten auch im zwölften Spiel in Folge an?

Mo, 18.04.2022, 15:00 Uhr

SC ELIN Weiz - WSC HOGO Hertha

Live-Ticker

SC ELIN Weiz WSC HOGO Hertha

Durch ein tiefes Tal watet zur Zeit der SC Weiz, der seit dem Rückrundenauftakt noch so gar nicht in die Spur finden konnten. Im Gegenteil: Nach einem weitestgehend überzeugenden Herbst hängt man derzeit den eigenen Ansprüchen meilenweit hinterher, das 0:1 gegen Bad Gleichenberg am vergangenen Donnerstag war bereits die sechste Niederlage am Stück. Die Weizer stehen im Frühjahr noch komplett ohne Punkte da, nun empfangen die Steirer den aufstrebenden WSC Hertha Wels. Die Messestädter konnten sich nach einem Grusel-Start ins Frühjahr fangen, zuletzt konnten sich die Sulimani-Männer mit drei Siegen am Stück den dritten Tabellenplatz unter den Nagel reißen. Beim 2:1-Sieg gegen Spittal musste der WSC wieder einmal einen Rückstand wettmachen, doch die Herthaner bewiesen Moral und drehten die Partie. Im Hinspiel siegten die Welser knapp mit 1:0, der WSC ist auch dieses Mal aufgrund der ansteigenden Form zu favorisieren. Verliert Weiz ein siebtes Mal in Folge oder können die Weizer endlich die ersten Punktgewinne verbuchen?

Mo, 18.04.2022, 17:00 Uhr

FC Wels - Sturm Graz II

Live-Ticker

FC Wels Sturm Graz II

In den vergangenen Wochen bewies der FC Wels ein ums andre Mal seine Ligatauglichkeit, wenngleich die Belohnung in Form von Siegen und Toren oft ausblieb. Zuletzt mussten sich die Welser dem FC Gleisdorf mit 1:2 geschlagen geben. Die Welser stecken weiterhin in akuter Abstiegsgefahr, die Schatas-Elf steht auf dem drittletzten Platz und braucht dringend Zählbares. Ob dies jedoch im Heimspiel gegen den souveränen Tabellenführer aus Graz geschehen wird, erscheint zumindest fraglich, denn dafür sind die Grazer Jungprofis einfach zu stark. Der Welser Abwehrverbund wird voraussichtlich viel zu tun bekommen, mit 74 Toren (!) in 23 Spielen sind die Grazer die Torfabrik der Liga, zuletzt musste dies beim 4:2-Sieg der USV St. Anna am Aigen zur Kenntnis nehmen. Die Grazer gehen als haushohe Favoriten in die Partie beim FC Wels, wenngleich das Hinspiel verhältnismäßig knapp ablief, am Ende siegte Sturm II mit 3:2. Alles in allem führen die Grazer Youngsters die Gesamtstatistik jedoch deutlich an, folgt nun Saisonsieg Nummer 16 oder greifen die Welser mit einem Sieg in den Meisterkampf ein?

Mo, 18.04.2022, 17:00 Uhr

FC Gleisdorf 09 - Junge Wikinger Ried

Live-Ticker

FC Gleisdorf 09 Junge Wikinger Ried

Der Siegeszug des FC Gleisdorf wurde auch in der vorangegangene Runde fortgesetzt, gegen den FC Wels gaben sich die Böcksteiner-Männer keine Blöße und siegten am Ende mit 2:1. Seit neun Spielen ist der FCG in der Liga unbesiegt, durch die Serie haben sich die Solarstädter mittlerweile auch in der Tabelle in beruhigende Sphären vorgearbeitet, die Gleisdorfer stehen aktuell auf dem siebten Platz und haben mit dem Abstiegskampf derzeit nichts mehr zu tun. Die Gleisdorfer können also frei aufspielen und werden die Jungen Wikinger Ried mit breiter Brust empfangen, die allerdings mit nicht weniger Überzeugung antreten werden. Schließlich konnten die Innviertler beim 7:0-Kantersieg gegen Stadl-Paura zuletzt mächtig Selbstvertrauen tanken, die Abstand auf die letzten drei Plätze beträgt bereits acht Punkte. Nun wollen die Rieder Jungprofis gegen Gleisdorf nachlegen und die gute Form bestätigen. Im Hinspiel siegten die Gleisdorfer mit 1:0, kann der FCG ein zweites Mal voll anschreiben gegen Ried oder sind es die Jungen Wikinger, die die Gleisdorfer Serie beenden?

Mo, 18.04.2022, 18:00 Uhr

DSC Wonisch Installationen - SC Copacabana Kalsdorf

Live-Ticker

DSC Wonisch Installationen SC Copacabana Kalsdorf

Zuletzt etwas den Drive verloren hat der DSC Deutschlandsberg, der von seinen letzten drei Liga-Partien zwei verlor. Zuletzt musste sich die Meier-Elf im Verfolgerduell gegen die Union Gurten geschlagen geben, durch die vierte Saisonpleite rutschten die Weststeirer bis auf den vierten Platz ab. Im Steirer-Derby gegen Kalsdorf will der DSC nun zurückkehren auf die Siegerstraße und den SCK in die Schranken weisen. Die Kalsdorfer lassen im Frühjahr die ganz große Konstanz vermissen, die Eskinja-Elf präsentierte sich nicht immer von ihrer besten Seite und ist so etwas wie die Wundertüte der Liga. Zuletzt holte der SCK einen Punkt gegen Derby-Gegner Allerheiligen, richtig voran brachte der Punktgewinn jedoch keinen der beiden Kontrahenten. Nun wollen die Kalsdorfer in Deutschlandsberg anschreiben, ein schwieriges Unterfangen, schließlich ist der DSC aufgrund des Heimvorteils deutlich zu favorisieren. Kalsdorf muss aufpassen, dass sie nicht noch tiefer in den Abstiegskampf rutschen. Im Hinspiel siegte der DSC knapp mit 1:0, gelingt dies auch ein zweites Mal oder spielt Kalsdorfer den "Party-Crasher"?

Mo, 18.04.2022, 19:00 Uhr

UVB Vöcklamarkt - Tus Bad Gleichenberg

Live-Ticker

UVB Vöcklamarkt Tus Bad Gleichenberg

Still, heimlich und leise hat sich der TuS Bad Gleichenberg in der Tabelle nach vorne gepirscht. Die Bad Gleichenberger haben im Frühjahr nach wie vor fast eine blütenweiße Weste, nur gegen Treibach gab man beim 1:1 Punkte ab, ansonsten stehen fünf Siege aus sechs Spielen. Zuletzt zwangen die Bad Gleichenberger kriselnde Weizer mit 1:0 in die Knie, nun will die Rebernegg-Elf den Erfolgslauf auch gegen die UVB Vöcklamarkt fortsetzen. Die Oberösterreicher kamen zuletzt nicht über ein Unentschieden gegen Aufsteiger Treibach hinaus, doch jetzt wollen die heimstarken Hausruckviertler den Bad Gleichenbergern erstmalig in diesem Frühjahr das Fürchten lehren. Der TuS wiederum will die ansteigende Formkurve bestätigen und die Serie aufrechterhalten. Im Herbst trennten sich beide Teams mit einem 1:1-Unentschieden, werden die Zuseher auch dieses Mal wieder ein Spiel auf Augenhöhe sehen?

Fr, 06.05.2022, 00:00 Uhr

SK Treibach - ASV Allerheiligen

Live-Ticker

SK Treibach ASV Allerheiligen

Die Wundertüte der Liga bleibt Liga-Dino Allerheiligen: Die Mannen von Trainer Bernd Windisch zeigten in den vergangenen Wochen schwankende Leistungen und insgesamt zeigt die Formkurve eher nach unten. Seit nunmehr fünf Spielen warten die "Gallier" auf einen vollen Punktezuwachs, zuletzt gab es drei Unentschieden aus den letzten vier Spielen, beim 1:1 im Derby gegen Kalsdorf konnte der ASV sehr spät die Niederlage verhindern. Nun empfangen die "Gallier" den Aufsteiger aus Treibach, der sich in den letzten Wochen und Monaten immer wieder als sehr unangenehmer Gegner erwies. Dies musste auch die UVB Vöcklamarkt zur Kenntnis nehmen, beim 1:1 mussten sich die Hausruckviertler gegen die Kärntner mit nur einem Zähler zufrieden geben. Aufgrund des Heimvorteiles dürfte der SV Allerheiligen durchaus zu favorisieren sein, wenngleich Treibach in seiner Außenseiterrolle etwas zuzutrauen ist. Das bisher einzige Duell entschied Treibach im Hinspiel mit 3:2 für sich, ein gleicher Ausgang wären für die Kärntner echte Big Points im Abstiegskampf. Können die Treibacher dem ASV erneut Probleme bereiten oder zeigt sich der ASV wieder von seiner starken Seite?


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook