Regionalliga Mitte 2021/2022: Vorschau Runde 26

In wenigen Tagen steht die 26. Meisterschaftsrunde in der Regionalliga Mitte auf dem Programm. Ligaportal.at liefert an jedem Spieltag einen interessanten Vergleich der jeweils duellierenden Teams mit statistischen Daten, eine Fieberkurve, einen Head-to-Head-Vergleich und die aktuelle Tabellensituation. Auch am kommenden Spieltag gibt es wieder interessante Duelle! Wer bleibt erfolgreich? Wer findet auf die Siegerstraße zurück?

Fr, 22.04.2022, 19:00 Uhr

SC Copacabana Kalsdorf - RZ Pellets WAC Amateure

Live-Ticker

SC Copacabana Kalsdorf RZ Pellets WAC Amateure

Beim SC Kalsdorf läuft es in den letzten Wochen nicht unbedingt nach Plan, aus den letzten drei Partie holte der SCK nur ein Pünktchen, darüber hinaus ließ man sich zuletzt beim 2:6 gegen den DSC Deutschlandsberg gleich ein halbes Dutzend Gegentore verabreichen. Mit 28 Punkten haben die Eskinja-Männer durchaus Kontakt zu den Abstiegsplätzen, mit einem Heimsieg gegen die WAC Amateure wollen die Steirer sich davon wieder ein Stück weit entfernen. Die Lavanttaler haben ähnliche Voraussetzungen wie die Kalsdorfer - die Kärntner holten aus den letzten drei Spielen nur zwei Punkte, zuletzt gab es in einem eher schwachen Match ein torloses Remis gegen Gurten. Die Tatschl-Youngsters haben jedoch fünf Punkte mehr auf dem Konto als die Kalsdorfer, mit Rang 9 stehen die "Jungwölfe" derzeit im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Der WAC dürfte auf Revanche brennen, denn im Hinspiel gab es einen klaren 4:0-Sieg für Kalsdorf. Können es die Lavanttaler den Kalsdorfern heimzahlen oder kann der SCK ein zweites Mal gegen Wolfsberg triumphieren?

Fr, 22.04.2022, 19:00 Uhr

Tus Bad Gleichenberg - ASV Allerheiligen

Live-Ticker

Tus Bad Gleichenberg ASV Allerheiligen

In der Vorwoche wurde die Serie des TuS Bad Gleichenberg durch die UVB Vöcklamarkt beendet, nach sechs Spielen ohne Niederlage unterlagen die Rebernegg-Schützlinge am Ende mit 1:4. Durch die Niederlage musste der TuS der UVB den fünften Platz überlassen, diesen wollen die Südoststeirer im Heimspiel gegen Allerheiligen nun zurückerobern. Die "Gallier" bleiben weiterhin schwer einzuschätzen, seit drei Spielen ist der ASV ungeschlagen, zuletzt zeigten sich die Windisch-Männer beim glatten 3:0-Sieg gegen Treibach wieder von ihrer Schokoladenseite. Im Hinspiel gab es einen knappen 3:2-Erfolg für Allerheiligen, die "Gallier" führen auch ingesamt die Gesamtbilanz mit vier Siegen, drei Remis und nur einer Niederlage an. Die letzte Niederlage gegen den TuS datiert vom August 2019, kann sich der ASV ein weiteres Mal unschädlich halten oder kehren die Bad Gleichenberger auf die Siegerstraße zurück?

Fr, 22.04.2022, 19:00 Uhr

SK Treibach - DSC Wonisch Installationen

Live-Ticker

SK Treibach DSC Wonisch Installationen

Wieder einmal von seiner starken und spielfreudigen Seite zeigte sich zuletzt der DSC Deutschlandsberg - beim 6:2-Kantersieg schenkten die Meier-Männer dem SC Kalsdorf gleich ein halbes Dutzend an Gegentreffern ein. Somit zeigten die Weststeirer eine gute Reaktion auf die Pleite gegen Gurten, die Deutschlandsberger halten derzeit nach wie vor den dritten Rang in Beschlag. Nun gastiert der DSC beim Kärntner Aufsteiger SK Treibach, der beim 0:3 gegen Liga-Dino Allerheiligen nichts zu melden hatte und die zwölfte Saisonpleite hinnehmen musste. In akuter Abstiegsgefahr schwebend befinden sich die Kaiser-Schützlinge derzeit auf dem viertletzten Tabellenplatz, der Aufsteiger hat gegen den DSC die Außenseiterrolle inne und dürfte mit einem Punkt wohl halbwegs zufrieden sein. Im bisher einzigen Duell setzte sich der DSC knapp mit 2:1 durch, können sich die Steirer ein zweites Mal durchsetzen oder zeigen die Treibacher im Tabellenkeller auf?

Fr, 22.04.2022, 19:00 Uhr

Junge Wikinger Ried - SV Spittal/Drau

Live-Ticker

Junge Wikinger Ried SV Spittal/Drau

Nach vier Spielen ohne Niederlage gingen die Jungen Wikinger Ried zuletzt trotz Führung gegen Gleisdorf als Verlierer vom Platz, diesen Ausrutscher wollen die Innviertler gegen den SV Spittal jetzt korrigieren. Die Kärntner stecken tief im Abstiegskampf, zuletzt reichte es im Kellerduell gegen Schlusslicht Stadl-Paura nur zu einem Punkt. Im Frühjahr gelang dem SVS ohnehin erst ein Sieg, ansonsten stehen zwei Unentschieden und vier Niederlagen in der Bilanz. Nun wollen die "Jungen Wilden" bestmöglichst in Oberösterreich anschreiben, doch diese Mission wird keine einfache, schließlich konnten die Rieder bereits das eine ums andere Mal ihre Qualitäten unter Beweis stellen. Wie im Hinspiel: Hier ließen die Rieder den Spittalern beim 4:1-Sieg keine Chance, können die Rieder Jung-Profis dieses Kunststück ein zweites Mal wiederholen oder ist es der SVS, der wichtige Zähler im Abstiegskampf holt?

Sa, 23.04.2022, 16:00 Uhr

Union Raiffeisen Gurten - USV RB Weindorf St. Anna am Aigen

Live-Ticker

Union Raiffeisen Gurten USV RB Weindorf St. Anna am Aigen

Beim 0:0 gegen die WAC Amateure verlor die Union Gurten etwas den Drive der Wochen zuvor, was sicherlich auch mit der etwas längeren Liste an Ausfällen zu tun hat. Nun kehren einige Spieler zum Heimspiel gegen St. Anna wieder zurück, in dem sich die Innviertler wieder von ihrer starken Seite präsentieren wollen. Denn die Ungeschlagen-Serie der Union Gurten ging trotz des torlosen Remis weiter, seit nunmehr zwölf Spielen sind die Oberösterreicher unbesiegt. Eine denkbar schwere Aufgabe also für den USV St. Anna am Aigen, der in die nächste Formkrise zu stolpern scheint, denn die letzten drei Spiele hat die Schicker-Elf allesamt verloren. Zuletzt mussten sich die Süd-Ost-Steirer dem SK Sturm Graz II mit 2:4 geschlagen geben, zuvor verlor man gegen Gleisdorf und den FC Wels. Im Hinspiel gab es einen knappen 3:2-Sieg für St. Anna, kann sich der USV auch ein zweites Mal gegen Gurten behaupten oder dehnt die Union ihre Serie auf 13 Spiele aus?

Sa, 23.04.2022, 16:00 Uhr

ATSV Stadl-Paura - SC ELIN Weiz

Live-Ticker

ATSV Stadl-Paura SC ELIN Weiz

Einen kleinen Achtungserfolg feiern konnte der ATSV Stadl-Paura, der beim 1:1 gegen den SV Spittal zumindest mal anschreiben konnte. Für die Stadlinger war es der erste Punktgewinn seit Oktober 2021, damals holten die Traunviertler einen Punkt gegen St. Anna. In der aktuellen Runde empfangen die Oberösterreicher nun den SC Weiz, der seine Serie der Punkt- und Sieglosigkeit hinter sich lassen konnte und Titelaspirant Hertha Wels mit 2:0 bezwingen konnte. Durch die ersten Punkt im Frühjahr dürften die Weizer beflügelt sein und mit frischer Kraft und Motivation auch im Traunviertel auf den nächsten Sieg gehen. Da der Knoten mittlerweile geplatzt ist dürften die Weizer weniger verunsichert und mit mehr Selbstvertrauen agieren, den Heimischen fällt deshalb die absolute Außenseiterrolle zu. Im Hinspiel gab es ein dementsprechend klares 5:0 für Weiz, können die Steirer den Sieg gegen Hertha Wels bestätigen oder sorgt der ATSV für die nächsten Punktgewinne?

So, 24.04.2022, 14:00 Uhr

Sturm Graz II - FC Gleisdorf 09

Live-Ticker

Sturm Graz II FC Gleisdorf 09

Gleisdorf-Coach Thomas Böcksteiner kennt die Grazer gut, schließlich war er lange Zeit im Nachwuchsbereich der Grazer tätig. Mit Spielern wie Samir Mujkanovic oder Sebastian Zettl hat Böcksteiner auch einige Ex-Sturm-Kicker in seinen Reihen, mit diesem "Insider-Wissen" wollen die Solarstädter den Tabellenprimus stoppen. Ohnehin sind die Gleisdorf seit Wochen richtig gut drauf: Seit zehn Liga-Spielen ist der FCG unbesiegt, zuletzt gab es sogar drei Siege am Stück. Beim 4:2 gegen die Jungen Wikinger Ried bewiesen die Gleisdorfer ihre Moral und bogen einen zweimaligen Rückstand noch in einen Sieg. Über Spitzenreiter Sturm II muss man eigentlich nicht viel sagen, denn die Zahlen sprechen für sich: Von den letzten neun Liga-Spielen konnten die Grazer acht siegreich gestalten, die Favoritenrolle gegen Gleisdorf kommt nicht von ungefähr, auch weil die Grazer das Hinspiel mit einem 6:0-Kantersieg für sich entscheiden konnten. Gehen die Hösele-Männer den nächsten Schritt oder zeigen die Gleisdorfer aus welchem Holz sie geschnitzt sind?

Fr, 13.05.2022, 00:00 Uhr

WSC HOGO Hertha - UVB Vöcklamarkt

Live-Ticker

WSC HOGO Hertha UVB Vöcklamarkt

Eine klar ansteigende Formkurve hatte in den letzten Wochen der WSC Hertha Wels vorzuweisen, die Messestädter fanden in den letzten Wochen mit drei Siegen am Stück zurück in die Spur und lauern auf dem vierten Tabellenplatz. Doch gegen den im Frühjahr noch punkt- und sieglosen SC Weiz gab es einen Welser Rückfall, am Ende musste sich der WSC mit 0:2 geschlagen geben. Die Chance auf den Meistertitel ist mit elf Punkten Rückstand mittlerweile verschwindend gering, außer die Herthaner starten jetzt mit einer unglaublichen Serie. Den Anfang wollen die Sulimani-Männer im OÖ-Derby gegen Vöcklamarkt machen, welches jedoch mit breiter Brust anreisen wird, schließlich sind die Brandstätter-Männer gut drauf und holten sieben Punkte aus den letzten drei Spielen. Zuletzt beendeten die Hausruckviertler mit einem 4:1-Sieg die Bad Gleichenberger Serie. Im Hinspiel siegte der WSC klar mit 3:0, kann die UVB Revanche üben oder entscheidet Hertha Wels das Derby ein zweites Mal für sich?


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook