Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Regionalliga Ost

Amstetten gewinnt MIBAG Hallenmasters 2018

12 Teams traten in der Johann Pölz-Sporthalle in Amstetten an, in drei Gruppen zu je vier Mannschaften wurden die Viertelfinalisten ermittelt. Die Regionalliga Ost-Mannschaft SKU Amstetten setzte sich in der "Schönhofer"-Gruppe vor Biberbach und DSG Union Naarn durch, in der Gruppe "Stadtwerke " stiegen Ardagger und Wieselburg ins Viertfinale auf. Die letzten Acht komplettierten die spielerisch starken St. Pölten Juniors mit einem Sieg in der Gruppe "Admiral", St. Peter und Oed/Zeillern erreichten ebenfalls das Viertelfinale.

Amstetten gewinnt Finale gegen Ardagger

Auch in den Kreuzspielen wurden den rund 800 Zuschauern sehenswerter Hallenzauber gezeigt, Wieselburg gewann knapp gegen Biberbach, Vorjahressieger St. Peter verlor 1:4 gegen Ardagger. Mit jeweils sicheren Siegen stiegen die RLO-Vertreter St. Pölten Juniors und Amstetten in die Runde der letzten Vier auf.

Im Semifinale setzte sich zunächst Ardagger mit einem 4:1 am Ende sicher gegen das Überraschungsteam aus Wieselburg durch, im Aufeinandertreffen der RLO-Teams erwischte Amstetten einen Traumstart und führte gegen St. Pölten bereits 5:0, die Juniors kamen noch einmal auf 3:5 heran, doch der Gastgeber fixierte mit einem 6:3 den Finaleinzug.

Im großen Finale entwickelte sich ein spannendes Match, das lange Zeit offen bleib. Der SKU Ertl Glas Amstetten spielte konzentriert und ließ Ball und Gegner laufen. Am Ende setzte sich der Gastgeber durch Treffer von David Pudelko, Jannick Schibany und Matthias Wurm sicher 3:1 durch und holte sich nach einem Jahr Pause wieder den Sieg bei den Hallenmasters.

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter