Trainingslager organisiert von Ligaportal

Regionalliga Ost

Transferaktivitäten in Mannsdorf

FC Marchfeld Mannsdorf kann auf ein gelungenes Jahr in der Regionalliga Ost zurückblicken, nach Anfangsschwierigkeiten kam der Motor der Mannschaft unter Trainer Herbert Gager ins laufen und dem Verein gelang in der Rückrunde die zweitbeste Bilanz. Am Ende landete das Team an der vierten Stelle der Liga. Der Kader wurde in der Sommertransferperiode punktuell verändert und die ersten Test sind bereits absolviert. Auch in der ersten Runde des UNIQA ÖFB-Cups präsentierten sich die Niederösterreicher stark, musste sich gegen den Bundesligisten WAC nur knapp geschlagen geben.

Transfers Sommer 20017

Mit Mehmet Sütcü wurde von der Vienna ein zentraler Mittelfeldspieler geholt, auch der wieselflinke Volkan Düzgün hat Vienna-Vergangenheit, er wechselte innerhalb der Liga von Stadlau nach Mannsdorf. Muhammed Keskin kommt vom Aufsteiger in die Regionalliga Ost, dem FC Karabakh, Offensivmann Robin Freiberger spielte zuletzt in der 2. Landesliga Ost bei den Wr. Neustadt Amateuren. Marko Zlatkovic war zuletzt bei den Austria Amateuren, Markus Nowotny kommt von Ritzing und Viktor Winter wurde aus der AKA St. Pölten geholt.

In der Saison 2017/18 nicht mehr zur Verfügung stehen Kenta Kawanaka, er ging nach Ende der Leihe wieder zurück nach Horn. Philipp Gallhuber wechselte innerhalb der Liga zum Wiener Sport-Club, Daniel Gangl zu Neusiedl am See. Lukas Grill dockte in Stripfing an, Andreas Bauer spielt nun beim SC Lassee. Philipp Niebauer wechselte zu SV Zeiselmauer, David Schnakl spielt nun für Korneuburg und Paul Weissensteiner legte aufgrund eines Auslandsstudiums in Italien eine Karrierepause ein.

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus