WAC Amateure wollen junge Talente weiterbringen

Die WAC Amateure haben sich zum Ziel gesetzt, weiterhin ihre jungen Talente fit für die Kampfmannschaft zu machen. Gleichzeitig will man aber auch eine ansehnliche Platzierung hinlegen. Als Trainer konnte man Jürgen Säumel vom ÖFB-Team ins Lavanttal, zur WAC-Zweitvertretung in die Regionalliga Mitte lotsen. Es gab im Kader einige Veränderungen und man konzentriert sich auf die nachkommenden Talente aus der Akademie.

Säumel sieht Potential

Neo-Trainer Jürgen Säumel erkannte bisher ein enormes Potential bei den jungen WAC-Kickern. „Wir hatten diesen Sommer einige Abgänge aber mit neuen Talenten aus der Akademie, haben wir schon vorhandenes Potential im Kader“, meint Säumel. „Wir hoffen, dass einige Jungs sich bei uns den finalen Schliff für etwaige Einsätze in der Bundesligamannschaft holen können. Deshalb fixiere ich mich beim Saisonziel nicht auf einen speziellen Tabellenrang. Wir wollen aber guten und effektiven Fußball spielen und einmal die ersten Spiele abwarten“, betont der frühere Co-Trainer des Nationalteams.

rz pellets wac amateure vs deutschlandsbergs dsc 35 050322 gerhard pulsinger

Regionalliga als Sprungbrett

„Ich muss erst mal ca. ein halbes Jahr als Trainer hier arbeiten, um mir ein genaueres Bild der Regionalliga Mitte und der Situation machen zu können. Aber grundsätzlich ist es eine sehr gute Liga auf hohem Niveau. Für junge Spieler ist das die perfekte erste Erfahrung auf höherem Level. Es kann für viele Talente das Sprungbrett in den Profibereich sein, daher sehe ich die Liga gerade für zweite Mannschaften sehr positiv“, sagt Jürgen Säumel.

 

Bericht: Andreas Neumayer

 

Foto: WAC Amateure


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook