Hertha Wels will erfolgreich sein

WSC HOGO Hertha Wels will mit einem starken, jungen Kader erfolgreich sein. Galt man in der Vergangenheit noch als Titelfavorit, will man sich heuer auf keine genaue Platzierung festlegen. Die Ansprüche der Welser werden aber klar die vorderen Plätze sein. Unlängst konnte man Vorwärts Steyr im ÖFB-Cup besiegen. Man will in der Messestadt so weit wie möglich vorne platziert sein.

 Intensive Kaderplanung

„Hinter uns liegt eine intensive Phase der Kaderzusammenstellung. Wir haben einen schlagkräftigen, aber auch jungen Kader heuer zur Verfügung.“, sagt der Sportliche Leiter Stefan Unterberger. Es wird Höhen und Tiefen geben aber aufgrund der Qualität, haben wir einen berechtigten Anspruch auf die vorderen Plätze der Tabelle. Wir wollen erfolgreich sein“, betont Unterberger.

wels hertha öfbcup skv2

Regionalliga unterbewertet

Zur Causa Regionalliga Mitte äußert sich der Tiroler wie folgt: „Ich sehe diese Liga seitens des ÖFB ganz klar unterbewertet. Es gibt sicher viele unangenehme Faktoren wie zum Beispiel lange Fahrtzeiten, aber andererseits sehe ich die Regionalliga Mitte auch als Sprungbrett für junge Spieler zum Profitum. Es gibt immer viele diskussionswürdige Situationen bei Vereinen, aber hier muss der ÖFB dann eingreifen und ganz klar Fakten schaffen. Es muss in dieser Liga einfach alles passen, damit ein vernünftiger Spielbetrieb mit den Vereinen durchführbar ist“

 

Bericht: Andreas Neumayer

Foto Credit: WSC Hertha Wels

 


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook