Spielberichte

Auftakt nach Maß! Kalsdorf entführt im Derby alle drei Punkte aus Allerheiligen!

Zum Frühjahrsauftakt in der Regionalliga Mitte empfing am heutigen Freitag Abend in der 16. Runde der SV Allerheiligen den SC Copacabana Kalsdorf. Nach einer guten Wintervorbereitung und einigen Kaderveränderungen wollten die Kalsdorfer mit ihrem Neo-Trainer Thomas Hack an der Seitenlinie den knappen 1:0-Sieg aus dem Hinspiel wiederholen und mit einem Auswärtsdreier den ersten Schritt in Sachen Klassenerhalt gehen. Und tatsächlich konnte die Hack-Truppe den Derbygegner aus Allerheiligen am Ende mit 2:0 in die Knie zwingen. Matchwinner war dabei Manuel Leeb, der seine Farben mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße brachte.

Wenig Offensivtrieb bei den ''Galliern'' - Leeb schießt Hack-Elf in Führung

Bei den Hausherren vom SV Allerheiligen durfte Neuzugang Bernsteiner von Beginn an ran, bei den Gästen aus Kalsdorf fanden sich mit Vujcic, Omerovic, Pürcher und Deutschmann gleich vier Winter-Neuzugänge in der Startformation wieder. In den Anfangsminuten tasteten sich beide Mannschaften erst einmal ab, um Sicherheit in die eigenen Reihen zu bekommen und die Wintermüdigkeit aus den Gelenken zu schütteln. Nach gut einer Viertelstunde kamen dann die Gäste zur ersten guten Gelegenheit, doch der Kopfball nach einer gefährlichen Hereingabe war nicht platziert genug (14.). Kurz darauf probierte es Pfingstner aus der Distanz, doch die Kugel wurde noch leicht abgefälscht (17.). Von den ''Galliern'' war in der Offensive wenig zu sehen, den Eskinja-Schützlingen fehlte vorerst die Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Kasten. Doch auch die Hack-Männer ließen beim Tor-Abschluss die letzte Konsequenz vermissen bzw. gelang es der ''Gallier''-Hintermannschaft vorerst, die Kalsdorfer Angriffe konsequent abzuwehren. Zehn Minuten vor dem Ende der ersten Hälfte endlich mal die ''Gallier'' in Aktion, doch der Volley-Schuss von Janjis stellte kein Problem für SCK-Rückhalt Weissenbacher dar (36.). Der SC Kalsdorf blieb jedoch weiter konzentriert und hielt dagegen und belohnte sich fünf Minuten vor der Pause mit dem Führungstreffer: Neuzugang Omerovic bediente von Außen mustergültig Manuel Leeb, der die Kugel aus mittiger Position zum 1:0 für die Gäste verwerten konnte (42.). Kurz darauf schickte der Unparteiische die beiden Teams in die Pause.

RIP 180727 034-ID49912-800x506

Foto: Manuel Leeb sicherte dem SC mit einem Doppelpack den wichtigen Auswärtsdreier.

Erneut Leeb: Kalsdorf startet optimal ins Frühjahr

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nicht lange, bis die Eskinja-Schützlinge die nächste kalte Dusche erwischte: Erneut war Manuel Leeb nach Omerovic-Vorarbeit per Volleyschuss zur Stelle und schnürte den Doppelpack für seine Farben (51.). Jetzt standen die ''Gallier'' unter Zugzwang und erhöhten die Offensivbemühungen: Ein Janjis-Freistoß klatschte aus 35 Metern an die Querlatte - etwas Glück für den SC Kalsdorf in dieser Szene, weil sich Weissenbacher verschätzte (54.). Mit dem Zwei-Tore-Vorsprung im Rücken verlagerten die Gäste sich jetzt aufs Kontern und ließen die Hausherren kommen. Doch an diesem Abend fehlte den ''Galliern'' einfach die Ideen bzw. schafften es die Eskinja-Schützlinge nicht, ihre Angriffe konsequent zu Ende zu führen. Ganz im Gegensatz zu den Kalsdorfer: Die neu formierte Truppe zeigte sich über weite Strecken feldüberlegen und agierte speziell in Person von Manuel Leeb abgezockt und eiskalt vor dem Allerheiligen-Kasten. Die Gäste hatten auch noch Chancen, mit dem 3:0 endgültig alles klar zu machen, doch Schögl im ''Gallier''-Kasten verhinderte dieses Vorhaben. Unter dem Strich stand am Ende der 90 Minuten ein 0:2 auf der Anzeigetafel - ein toller Start für den SC Kalsdorf, der die Konkurrenz im Keller der Liga damit deutlich unter Druck setzt.

 

Franz Schauer (Sportlicher Leiter SC Kalsdorf): ''Wir haben uns heute für den Aufwand in der Winterpause belohnt. In der ersten Hälfte hatte man nie das Gefühl, dass was passieren kann. Wir waren bisschen gefährlicher als Allerheiligen, die über 90 Minuten keine richtige Torchance hatten. Es hat gut getan, kurz vor und kurz nach der Pause ein Tor zu schießen. Danach haben wir versäumt, das 3:0 zu machen.''

 

SV Allerheiligen - SC Copacabana Kalsdorf 0:2 (0:1)

Sportplatz SV Allerheiligen, 550 Zuseher, SR Andreas Steindl

SV Allerheiligen: Schögl, Bevab, Kohlfürst (77. Schauer), Janjis, Koca, Bernsteiner (65. Friesenbichler), Zubak, Fauland (86. Panikvar), Eskinja, Kager, Ziger

SC Kalsdorf: Weissenbacher, Deutschmann, Weissenbrunner (62. Schroll), Derk (83. Dautovic), Vujcic, Leeb, Omerovic (71. Sauperl), Kothleitner, Salentinig, Pürcher, Pfingstner

Torfolge: 0:1 Manuel Leeb (42.), 0:2 Manuel Leeb (51.)

 

Foto: Richard Purgstaller

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Mitte
Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook