Spielberichte

Siebter Sieg in Serie: Der GAK feiert mit einem knappen 1:0-Erfolg gegen Gurten mit seinen Fans den Meistertitel!

Am heutigen Dienstag Abend empfing der bereits feststehende Meister GAK 1902 in der 26. Runde der Regionalliga Mitte die Union Raiffeisen Gurten. Die Kulovits-Männer wollten den Titel mit dem siebten vollen Erfolg in Folge mit dem heimischen Publikum feiern und letztlich hatten die Grazer damit Erfolg, wenngleich die Union Gurten lange Widerstand leistete. Am Ende sollte ein frühes Rother-Tor den Unterschied machen und den GAK als Sieger vom Feld schicken.

Gurten setzt gut dagegen, doch Rother bringt den Meister in Führung

Lange brauchte der frischgebackene Meister nicht, um die heimischen Fans in Wallung zu bringen. Nach nur wenigen Minuten schlug Alexander Rother nach einer Perchtold-Hereingabe zu und brachte die Rotjacken mit 1:0 in Front (7.). Die Gäste wirkten nicht geschockt vom Rückstand und hatten kurz darauf die große Chance zum Ausgleich, doch GAK-Keeper Haider vereitelte diese (11.). Die Gurtener blieben auch in der Folge aktiv und spielten mehr als ordentlich mit: Nach gut 20 Minuten versuchte es Miletic aus der Distanz, doch sein Schuss segelte knapp über das Lattenkreuz (18.). Auf der anderen Seite wäre ein Bauer Freistoß beinahe im Tor gelandet, weil die Kugel Freund und Feind daran vorbeiging, doch letztlich fehlten nur wenige Milimeter (20.). In der Folge beruhigte sich das Spiel etwas - Gurten versuchte zu pressen, kam aber an der stabilen Grazer Defensive kaum einmal gefährlich vorbei. Auch der GAK erarbeitete sich kaum Hochkaräter heraus: Wendler kam nach einem Kozissnik-Freistoß an den Ball, doch der Schuss geriet zur leichten Beute für Wimmer (29.). Die Gurtener setzten immer wieder halbwegs gefährliche Nadelstiche, doch am Ende machte Haider oder seine Abwehr den Angriff zunichte. Zehn Minuten vor der Pause hatte der GAK dann die Riesenchance auf dem Fuß, nach einer Kombination über Rother und Hackinger kam die Kugel in die Mitte zu Wendler, doch dessen Schuss konnte gerade noch so kurz vor der Linie geklärt werden (36.). Auch die Grazer ließen letztich im Abschluss die letzte Konsequenz vermissen und so ging es mit einer knappen 1:0-Führung für den GAK in die Pause.

ripu 180929 008 ID51657 800x483

Foto: Auch die Union Gurten konnte gegen den Dominator der Liga letztlich nichts ausrichten.

Der GAK bekommt den Sack nicht zu, Gurten belohnt sich nicht

Nach der Pause stellte der GAK zwar die aktivere Mannschaft, doch das Team von Enrico Kulovits verlor in der Vorwärtsbewegung zu oft den Ball und kam deshalb nicht gefährlich vor das Gurtener Gehäuse. In der Folge blieb es bei mehr Ballbesitz des GAK, doch richtig gewinnbringend konnten die Kulovits-Männer diesen Umstand nicht nutzen. Die Gurtener liefen meistens der Kugel hinterher und kamen ihrerseits zu wenig zwingenden Offensivaktionen. Knapp 20 Minuten vor dem Ende legte der bei den Rotjacken eingewechselte Smoljan für Wendler auf, doch der Angreifer scheiterte mit seinem Versuch (70.). Bei dem darauffolgenden Eckball musste Union-Keeper Wimmer all sein Können aufbieten, um den  Graf-Kopfball noch von der Linie zu kratzen (71.). In der Schlussphase versuchten es die Gurtener noch einmal, doch denn Oberösterreichern fehlten offensiv die Mittel und der GAK verteidigte wieder einmal sehr stabil. Auf der anderen Seite haben Smoljan und Kozissnik die Gelegenheit, alles zu entscheiden, doch beide scheitern gegen Wimmer (87.). Im Gegenzug hätte Wirth beinahe noch den gar nicht so unverdienten Ausgleich gemacht, doch Haider hielt für seine Mannschaft den siebten Sieg in Folge fest (88.). Der GAK marschiert weiter und kann mit einem Dreier vor den eigenen Fans feiern, die Union Gurten hat sich teuer verkauft, fährt aber mit leeren Händen wieder nach Hause.

Alfred Gert (Sektionsleiter GAK): ''Heute hat ein bisschen die letzte Konsequenz gefehlt. Wir wollten schon, aber heute war der Gegner auch nicht schlecht. Gurten war kampfkräftig und gut organisiert. Aber wir haben wieder drei Punkte geholt. Wir wollen erst im letzten Match mit unseren Fans richtig feiern, jetzt ist es noch ein bisschen zu früh.''

 

GAK 1902 - Union Raiffeisen Gurten 1:0 (1:0)

Sportzentrum Graz-Weinzödl, 1808 Zuseher, SR DI Thomas Wieser

GAK: Haider, Schellnegger (80. Prattes), Zündel, Hackinger, Pfeifer, Perchtold, Graf, Kozissnik, Wendler, Rother (69. Smoljan), Bauer (46. Kiric)

Union Gurten: Wimmer, Reiter, Schott, Kienberger, Kreuzer, Wirth, Schnaitter, Kreilinger (82. Cirkic), Miletic, Zirnitzer (73. Berer), Burghuber

Torfolge: 1:0 Alexander Rother (8.)

 

Foto: Richard Purgstaller

Bericht: Pascal Stegemann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook