Spielberichte

Remis im Kärntner-Derby: Ein Punkt für Lendorf bzw. Völkermarkt ist deutlich zu wenig!

Im ultimativen Kellerduell begegneten sich am heutigen Dienstag Abend in der 26. Runde der Regionalliga Mitte der FC Lebensraum Immobilien Lendorf und der VST Völkermarkt. Für beide Teams war die Richtung klar: Nur ein Sieg würde die Minimalhoffnung auf den Klassenerhalt aufrecht erhalten, doch letztlich trennten sich beide Teams mit einem 2:2-Unentschieden. Ein Ergebnis, das keinem der Teams richtig weiterhilft. Die Lendorfer gingen früh mit 2:0 in Führung, doch die Völkermarkter konnten sich mit einer ordentlichen Moral zumindest einen Punkt erkämpfen.

Lendorfer Traumstart, doch Völkermarkt schafft den Anschlusstreffer

Der FC Lendorf startete furios in dieses Kärntner-Derby und ging bereits nach wenigen Minuten durch Julian Mataln nach einem Eckball mit 1:0 in Front (5.). In der Folge ließen die Morgenstern-Männer nicht locker und krönten eine präsente Anfangsphase mit dem 2:0. Dieses Mal hieß der Torschütze Allmayer, der seine Farben per Lupfer in diesem Abstiegsduell jubeln ließ (13.). Allerdings waren die Gäste auch in den ersten 20 Minuten quasi nicht auf dem Platz und schenkten den Lendorfer die leichte Führung. Nach diesem Lendorfer Traumstart kamen die Gäste allmählich in diese Partie - ein paar Minuten später konnte Ladinig die Völkermarkter mit dem 1:2-Anschlusstreffer wieder ins Spiel zurück bringen: Nach einer Kombination war der Angreifer zur Stelle und besorgte den ersten Völkermarkter Treffer des Tages (18.). In der Folge entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, in dessen Verlauf sich Chancen auf beiden Seite boten. Letztlich gelang es jedoch keinem der beiden Kontrahenten, noch einmal einzunetzen, und so ging es mit einer knappen Lendorfer Führung in die Pause.

Fussball ATSV Stadl Paura vs FC Lendorf 23.03.2019 17 min

Foto: Der FC Lendorf musste sich nach 2:0-Führung mit einem Zähler begnügen.

Angelov besorgt den Völkermarkter Ausgleich

Die Gäste kamen mit mehr Power und Engagament aus der Kabine und wurden dafür nach knapp einer Stunde tatsächlich mit dem 2:2-Ausgleich belohnt: Dieses Mal hieß der Torschütze Yosifov Svetlozar Angelov, der die Orga-Elf nach einer Flanke samt Kopfballverlängerung nach einem 0:2-Rückstand wieder auf Augenhöhe gehievt hatte (64.). In der Folge gingen vor allem die Völkermarkter volle Offensive, um hier doch noch den Dreier zu landen. Doch auch die Lendorfer hatten ihre starken Aktionen. Die Gäste drückten etwas mehr und stellten über weite Strecken der zweiten Hälfte die klar bessere Mannschaft. Dies hatte zur Folge, dass Lendorf's Rainer zehn Minuten vor dem Ende mit der gelb-roten Karte vom Platz flog (80.). In Überzahl gingen die Orga-Männer auf den Siegtreffer, unter anderem hatte Primusch den Siegtreffer auf dem Fuß, doch letztlich mussten sich beide Teams mit einem Zähler begnügen. Der Punktgewinn nutzt jedoch keinem der beiden Teams sonderlich viel, der Abstieg aus der RLM dürfte für beide kaum noch aufzuhalten sein. Glück im Unglück ist wohl, dass der FC Wels eine ähnliche schwache Saison spielt und zumindest der 14. Tabellenplatz noch in greifbarer Nähe ist, der unter gewissen Umständen zum Klassenerhalt reichen könnte.

Stefan Nuart (Sektionsleiter VST Völkermarkt): ''In den ersten 20 Minuten haben wir geschlafen und nur zugeschaut. Erst dann haben wir zu spielen angefangen. Dann ist auch Lendorf wiedergekommen, aber wir haben in der zweiten Hälfte gedrückt ohne Ende. Letztlich ist es so wie es ist. Wir können auch froh sein, dass wir einen Punkt geholt haben.''

 

FC Lebensraum Immobilien Lendorf - VST Völkermarkt 2:2 (2:1)

Thomas-Morgenstern-Arena Lendorf, 300 Zuseher, SR Edin Omerhodzic

FC Lendorf: Kohlmaier, Gugganig, Zraunig, Kautz, Mataln, Hoi, Kruse, Allmayer, Rainer, Martin Nagy, Altersberger

VST Völkermarkt: A. Jakovljevic, Soldo, Wutte, Grilz, Ladinig (84. Maierhofer), Kuester (46. H. Jakovljevic), Angelov, Brdjanovic, Primusch, Muharemovic, Adunka

Torfolge: 1:0 Julian Mataln (5.), 2:0 Andreas Marco Allmayer (13.), 2:1 Lukas Ladinig (18.), 2:2 Yosifov Svetlozar Angelov (64.)

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Joseph Rainer (80., FC Lendorf, wiederholtes Foulspiel)

 

Foto: Harald Dostal

Bericht: Pascal Stegemann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook