Seit fünf Spielen sieglos: ATSV Wolfsberg muss sich der UVB Vöcklamarkt mit 1:2 geschlagen geben!

Am heutigen Freitagabend empfing der ASCO ATSV Wolfsberg in der 8. Runde der Regionalliga Mitte die UVB Vöcklamarkt. Nach nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen wollten die Lavanttaler endlich wieder voll anschreiben, doch letztlich zogen die Kirisits-Männer beim 1:2 gegen die Schatas-Männer erneut den Kürzeren. Den Führungstreffer durch Leitner konnten die Wolfsberger durch Stoni noch egalisieren, doch Olivotto fixierte dann spät den Vöcklamarkter Auswärtsdreier.

Erst zeigt die UVB Nerven vom Punkt, dann trifft Leitner zur Führung

Die Partie war erst wenige Minute alt, da gab es den ersten Aufreger. Nach einem Foulspiel im Wolfsberger Strafraum zeigte der Referee auf den Punkt, doch die Gäste versäumten die frühe Führung, denn Friesacher konnte den Elfer parieren (5.). Ansonsten dominierte die UVB Vöcklamarkt die erste halbe Stunde und ging deutlich zielgerichteter und effizienter zu Werke als die Hausherren - die Folge war das 1:0 durch Lukas Leitner nach einem Pass in die Tiefe Mitte der ersten Hälfte (25.). Insgesamt sahen die Zuseher im ersten Durchgang eine interessante Partie, in den letzten zehn Minuten kam der ATSV noch einmal auf, doch bis zum Pausenpfiff sollte den Hausherren kein Tor mehr gelingen und so ging es mit einer knappen Gästeführung in die Pause.

Fussball SK Vorwaerts Steyr vs UVB Voecklamarkt 08082017 301

Foto: Olivotto fixierte spät den UVB-Auswärtssieg in Wolfsberg.

Wolfsberg gleicht aus, doch Vöcklamarkt hat das letzte Wort

Die Hausherren kamen gut aus der Pause und erhöhten den Druck auf die UVB. Der ATSV spielte jetzt gut mit und erarbeitete sich mehr Spielanteile, weil sich die Gäste nun auch mehr Fehler erlaubten. Die Schatas-Männer ließen jetzt mehr zu und verteidigten nicht mehr so konsequent wie in der ersten Hälfte. Der Lohn für diese Bemühungen erfolgte nach gut einer Stunde als Marcel Maximilian Stoni für die Lavanttaler zum nicht unverdienten 1:1-Ausgleich traf (59.). In der Folge entwickelte sich eine heiße Partie, in der beide Teams auf Sieg spielten. Zwei Mal rettete UVB-Rückhalt seine Männer vor dem Rückstand. Doch am Ende waren es die Vöcklamarkter die noch einmal zuschlugen und so die Weichen spät auf Sieg stellten: Mattia Olivotto war nach einem Fröschl-Assist zur Stelle und besorgte per Distanzschuss den erneuten Führungstreffer für die Gäste (83.). In der Schlussphase rannte der ATSV noch einmal an, doch die UVB rettete den knappen Vorsprung mit vereinten Kräften über die Zeit. Beim Stand von 1:2 beendete der Referee diese Partie - für die UVB ist es der zweite Sieg in Folge, der ATSV bleibt zum fünften Mal in Folge ohne Dreier.

Jürgen Schatas (Trainer UVB Vöcklamarkt): ''Wir sind sehr gut in die Partie gekommen und waren in den ersten 30 Minuten klar besser. Zehn Minuten vor der Pause haben wir dann etwas geschwächelt. In der zweiten Hälfte sind wir dann außer Tritt gekommen. Wir haben vieles zugelassen und unser Tormann hat uns zwei Mal gerettet. Letztendlich ist der Sieg vielleicht etwas glücklich, aber in Summe aufgrund der ersten Hälfte auch verdient.''

Beste Spieler: Mattia Olivotto (UVB Vöcklamarkt), Wolfgang Schober (UVB Vöcklamarkt)

 

ASCO ATSV Wolfsberg - UVB Vöcklamarkt 1:2 (0:1)

ATSV Arena, 150 Zuseher, SR Jakob Semler

ATSV Wolfsberg: Friesacher, Seebacher, Rupp, Pfennich, Stoni, Bae (76. Mehmedovic), Rokavec (69. Guetz), Pöcheim, Kothmaier, Wutte, Poljanec

UVB Vöcklamarkt: Schober, Rohrstorfer, Brandl (75. Preiner), Holzinger, Fröschl, Johnson, Olivotto, Rensch, Petter (75. Lipczinski), S. Würtinger, Leitner

Torfolge: 0:1 Lukas Leitner (25.), 1:1 Marcel Maximilian Stoni (59.), 1:2 Mattia Olivotto (83.)

 

Foto: Harald Dostal

Bericht: Pascal Stegemann

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook