Nächster Total-Umbruch: Der ATSV ''International'' Stadl-Paura mit 18 Neuzugängen!

Der ATSV Stadl-Paura geht quasi mit einem komplett neuen Kader in das Frühjahr der Regionalliga Mitte Saison 19/20. Wie bereits berichtet stieg kürzlich die südkoreanische Fast-Food-Kette „Goob’ne“ als neuer Hauptsponsor ein, mit dem Vorhaben südkoreanische Spieler auszubilden und langfristig eine Akadamie hochzuziehen. Der ATSV ließ den Worten Taten folgen: Gleich vier Südkoreaner nahm das Tabellenschlusslicht für die Stadlinger KM I unter Vertrag, mit weiteren Neuzugängen aus Rumänien, Bulgarien, Deutschland, Bosnien, Montenegro, Kroatien, USA, Litauen und Spanien will der ATSV ''International'' Stadl-Paura irgendwie doch noch den Klassenerhalt schaffen.

ATSV ''Multikulti'': 18 Neue aus zehn unterschiedlichen Ländern

Um die neue Nummer eins bei den Traunviertlern werden sich künftig Ivan Butorovic (27) und Stojan Despotov (23) streiten. Butorovic war zuletzt in Bosnien bei Slavija Sarajevo aktiv, Despotov hütete beim bulgarischen Zweitligisten CSKA 1948 das Tor. Für den Abwehrbereich stehen gleich sechs Neue zur Verfügung: Gwangyong Kim (22), Kim Jinwook (20) sowie Jiseong Lee (21) aus Südkorea sollen künftig die Stadlinger Außenverteidiger-Positionen beackern und für frischen Wind sorgen. Außerdem für den Defensivbereich vorgesehen sind Haris Mehmedagic (31), der zuletzt für den bosnischen Erstligisten FK Zvijezda kickte und viel Erfahrung mit sich bringt und Nordine Guendouze (24), der zuletzt für einen deutschen Oberligisten aktiv war. Komplettiert wird der Abwehrbereich durch Neuzugang Aday Brian Alonso, der aus Spanien ins Traunviertel wechselt. Für das Mittelfeld stehen siebe Neue Neo-Trainer Edouard Popa zu Verfügung. Mit Hamza Kuzelj (19) kommt ein Talent mit Potenzial von Lokomotiva Zagreb U19 zum ATSV. Etwas mehr Erfahrung hat Kristian Rafajic (24), der vom deutschen Landesligisten SV Neukirchen ins Traunviertel wechselt. Mit Jasper Chibueze Uwaegbulam (25) konnte sich der ATSV zudem die Dienste eines Nigerianers sichern, der zuletzt beim FC Maardu in der ersten estonischen Liga aktiv war. Die weiteren Neuzugänge für das Mittelfeld sind Sebastian Villegas Perez (22) vom rumänischen Club Uni Craiova, Davor Brajkovic (24) vom SV Rottenmann, Dino Medjedovic (30) vom deutschen Oberliga-Club Wacker Nordhausen II und Jang Seung (22) aus Südkorea. Auch für den Offensivbereich wurde der ATSV auf dem Transfermarkt tätig und holte drei neue Spieler: Von der ASKÖ Steyrermühl kommt Edwin Skrgic (24), Srdjan Matic (24) wechselt vom serbischen Club Beocin zum ATSV und auch der Amerikaner Will Bagrou (23), der zuletzt für Orlando City B aktiv war, heuert in Stadl-Paura an.

Fussball OEFB Samsung Cup ATSV Stadl Paura vs FC Blau Weiss Linz 21.07.2018 60 min

Dürfen sich die ATSV-Fans im Frühjahr auf Szenen wie diese freuen oder mutiert der erneute Kaderumbruch zum Boomerang?

Für 15 Spieler heißt es ''Time to say Goobye''

Den Verein verlassen haben Roberto Stajev (24), Daniel Marrero (22), Borja Servide (18), Claudio Merville (26) und Lekan Afesojaye (25) (alle unbekanntes Ziel). Kenan Iljazovic (20) zieht es zum SC Liezen, Goalie Stevica Zdravkovic (26) versucht sein Glück künftig beim SC Bruck. Tarik Ramakic (19) heuert beim SV Gmunden an und Erol Zümrüt (20) kehrt zu seinem Stammverein FC Wels zurück. Ebenfalls zum Ligakonkurrent aus Wels geht Tvrtko Kljajic (19). Während Amel Beglerovic (20) seine Zelte in Stadl-Paura abbricht und zur Union Diethart wechselt, verschlägt es Almir Mujanic (19) nach Vöcklabruck. Robert Ambrosie (26) beendet seine Karriere und auch Tunahan Furuncu (27) und Besim Dzelili (18) kehren dem Verein den Rücken und wechseln zur Union Leonding bzw. nach Bad Schallerbach. Vom Herbst-Kader stehen also nur mehr acht Spieler auch im Frühjahr zur Verfügung: Xheme Sufaj, Miroslav Cirkovic, Elvin Kanyerere, Hasib Seperovic, David Xerach, Armin Sarcevic, Enis Kolakovic und Shemsi Dzelili heißen die Überbleibsel vom nächsten Stadlinger Total-Umbruch. Ob mit einem erneut komplett umgekrempelten Kader die Mission Klassenerhalt funktioniert?

Bericht: Pascal Stegemann

Foto: Harald Dostal

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußballreisen EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Fußball-Tracker
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook