StayAtHome-Wordraps: Teil 11 mit Maximilian Hopfer (SC Weiz/RLM)!

Keine Einheiten mit der Mannschaft, keine Spiele, kein Meisterschaftsbetrieb – Die Akteure der Regionalliga Mitte sind in diesen Tagen und Wochen auf sich allein gestellt. Heißt: Individualtraining, Intervallläufe, intensive Workouts. Was tut sich sonst noch in den eigenen vier Wänden? Um das herauszufinden, spielte Ligaportal.at einen verbalen Doppelpass mit Akteuren verschiedener Vereine. Der elfte Teil kommt von Maximilian Hopfer, Stürmer beim SC ELIN Weiz. Der Angreifer traf in der heurigen Saison in 16 Einsätzen drei Mal ins Schwarze und mit seinen Antworten beim Wordrap den Humor des Redakteurs.

So halte ich mich aktuell fit: Sämtliche Youtube-Workouts. Wandern, Laufen und alles was sonst noch Spaß macht.

Mit diesem Teamkollegen habe ich jetzt den meisten Kontakt: Lukas Hirner, Nico Weinberger, Ardi Bregovina.

Ist der Meisterschaftsabbruch die richtige Entscheidung: Kein Kommentar.

Homeoffice: Zwangsverlängerter Zivildiener im LKH-Graz, kein Home Office.

Diese Mahlzeit gibt es bei mir zurzeit häufig: Kuchen.

Darum fehlt mir das Mannschaftstraining: Die ersten paar Wochen habe ich gar nicht gewusst was ich zwischen 17 und 20 Uhr machen soll... Die Freunde, der Sport, die Leidenschaft, die Gemeinschaft.

ripu 200306 023 ID60772 800x533 

Diese Serie schaue ich aktuell: Keine.

Geisterspiele:  Hoffentlich keine.

Auf diese Schutzmaßnahmen achte ich besonders: Alle.

Lieblings-App: Snapchat.

Challenges auf Instagram: “keine Bilder posten die eh keiner sehen will” -challenge

Vorbild: Zlatan Ibrahimovic

Ligaportal: Danke an alle Liveticker, die nicht ganz ernst verfasst sind.

 

Foto: Richard Purgstaller

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Fußball-Tracker
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook