Sturm Graz Amateure: Das Trainerteam und der Top-Torjäger bleiben an Bord!

Einer der großen Verlierer des Regionalliga Mitte-Abbruchs sind zweifelsohne die SK Sturm Graz Amateure. Die ''Jungblackies'' behaupteten bis zuletzt die Tabellenführung und waren auch gewillt in die zweite Liga aufzusteigen. Doch konsequenterweise wollen die Grazer nun den erfolgreichen Weg fortsetzen und verlängerten mit dem Trainerteam und Top-Torjäger Martin Krienzer.

Erfolgs-Trainerduo Hösele/Tauschmann verlängern ihre Verträge

Wie der Verein kürzlich vermeldete verlängern Cheftrainer Thomas Hösele und Co-Trainer David Tauschmann ihren Vertrag um eine weitere Saison. Hösele, der bereits seit 2012/13 bei Sturm tätig ist, übernahm die Amateure 2017 und führte die ''Jungblackies'' bis an die Spitze der Regionalliga Mitte. Tauschmann unterstützt den 51-jährigen bereits seit 2014 als Co-Trainer, gemeinsam hat das Erfolgsduo klare Ziele: ''Es macht mir absolute Freude, mit der Mannschaft zu arbeiten und Spieler weiterzuentwickeln. Wir waren heuer ganz nah am Aufstieg in die 2. Liga dran. Auch wenn die Ausbildung der Spieler an oberster Stelle steht, wollen wir die kommende Saison wieder erfolgreich absolvieren'', bringt es Hösele auf den Punkt. Sturm-Geschäftsführer Sport Andi Schicker weiß ebenfalls um die Vorzüge des erfolgreichen Trainerteams und begründet die Vertragsverlängerung plausibel: ''Thomas Hösele ist ein Trainer, der mit seiner Kompetenz der richtige Mann für die Entwicklung von jungen Spielern ist. Gemeinsam mit seinem Trainerteam, war er maßgeblich am Erfolg unserer Amateure beteiligt. Umso mehr freut es mich, dass wir den Vertrag sowohl mit Thomas Hösele als auch David Tauschmann verlängern konnten.''

ripu 191025 040 ID59671 800x533

Top-Torjäger Krienzer bleibt bis 2022 ein ''Blackie''

Darüber hinaus konnten die ''Schwoazen'' eine weitere erfreuliche Personalie vermelden - der mit zwölf Toren beste Knipser der vergangenen Regionalliga Mitte-Saison bleibt den Grazern auch in Zukunft erhalten: Martin Krienzer verlängerte seinen Vertrag bis 2022 und spielt auch in den kommenden beiden Spielzeiten im Sturm-Leiberl. Der 20-jährige 34-malige österreichische Nachwuchs-Teamspieler soll auch in Zukunft für die Grazer Tore sorgen, auch Andi Schicker weiß um dessen Qualitäten: ''Martin ist ein Stürmer, der durch seine Wucht und Dynamik vielen Abwehrspielern Probleme bereiten kann. Außerdem ist er im Torabschluss eiskalt.'' Krienzer selbst will das in ihn gesetzte Vertrauen zurückgeben: ''Ich freue mich über das Vertrauen des Klubs und möchte dieses mit meinem Einsatz und meiner Weiterentwicklung zurückgeben. Wir haben als Mannschaft eine tolle Regionalliga-Saison gespielt. Schade, dass es aufgrund des Abbruchs nicht mit dem Aufstieg geklappt hat.''

Foto: Richard Purgstaller

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Fußball-Tracker
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook