Michael Tieber sichert St. Anna bei Sturm Amateuren in letzter Sekunde einen Punkt

Am Dienstagabend kam es in der dritten Runde der Regionalliga Mitte zum Duell zwischen den SK Sturm Amateuren und dem USV St. Anna am Aigen. Es war das Top-Spiel der Runde, denn beide Teams hatten ihre beiden bisherigen Spiele heuer gewonnen. Am Ende gab es keinen Sieger, wobei die Jungblackies bis in die Nachspielzeit der zweiten Halbzeit in Führung lagen. Michael Tieber sicherte für die Gäste letztlich aber doch noch einen Zähler. 

Blitzstart in Form von Elfmeter

Das Spiel beginnt ganz nach Wunsch der Grazer. Mit einem der ersten Angriffe entscheidet der Schiri auf Handelfmeter. Sebastian Zettl tritt an und stellt nach nur wenigen Augenblicken auf 1:0. Mit der Führung im Rücken machen die Gastgeber munter weiter und wollen nachlegen. Daraus wird aber nichts, denn St. Anna kommt zurück. In der 13. Minute stellen die Gäste auf 1:1 - dem Treffer war ein Eigenfehler der Gastgeber vorausgegangen. In weiterer Folge bleiben die Grazer aber am Drücker. Man kontrolliert das Spiel weitgehend, kann die sich ergebenden Halbchancen aber nicht nutzen. St. Anna tut sich schwer im Spiel nach vorne. Die Grazer stehen hinten gut und fangen die Angriffe ab. So vergeht die erste Halbzeit ohne weitere Treffer und nach etwas mehr als 45 Minuten pfeift der Schiri ab. 

ripu 200901 019

Bereits nach weniger als 60 Sekunden musste St. Anna-Keeper Kicker das erste Mal hinter sich greifen.

St. Anna gleicht noch aus

Die zweite Halbzeit beginnt wie die erste Durchgang. Mit einem der ersten Angriffe treffen die Gastgeber. Tobias Strahlhofer mit einem sehenswertem Treffer - nicht der Treffer war wunderschön, sondern die Traumkombination vor dem Tor. Damit führen wieder die Heimischen. St. Anna muss jetzt mehr investieren, doch Sturm kontrolliert das Spielgeschehen. Immer wieder ergeben sich auch gute Tormöglichkeiten, doch das dritte Tor will nicht gelingen. St. Anna riskiert in Folge dann immer mehr, während Sturm auf Konter spielt. Man will die Partie entscheiden, daraus wird aber nichts. St. Anna macht es besser. Es bricht die Schlussphase an und Sturm ist einmal unachtsam: Plötzlich steht Michi Tieber alleine vor dem gegnerischen Goalie und trifft eiskalt. Dann ist das Spiel vorbei und St. Anna jubelt über den Punkt. 

ripu 200901 016

Die Kocijan-Truppe ergatterte mit einem Last-Minute-Treffer noch einen Zähler.

Thomas Hösele (Trainer Sturm Amateure): "Das Ergebnis ist überhaupt nicht zufriedenstellend. Wir hätten drei Punkte holen müssen, wir haben auch sehr gut gespielt, und im Finish aber sehr dumm angestellt. Da müssen wir noch dazulernen. Natürlich, wir stehen nach drei Spielen mit sieben Punkten da, damit kann man schon zufrieden sein, heute bin ich aber enttäuscht. So ehrlich muss ich sein."

Foto: Richard Purgstaller

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook