Gleisdorf jubelt in umkämpftem Derby in Weiz

Am Freitagabend empfing der SC Weiz im Rahmen der siebenten Runde in der Regionalliga Mitte den FC Gleisdorf. Damit stand ein Bezirksderby auf dem Programm und es war mit großer Spannung erwartet worden. Die Gleisdorfer gingen als Favorit in die Partie und konnten sich auch knapp aber doch mit 1:0 durchsetzen. Das Spiel war umkämpft. 

Keine Tore

Das Spiel beginnt munter und mit zwei Teams, die nach vorne spielen wollen. Weiz startet etwas besser und spielt mutiger nach vorne, doch für richtig zwingende Tormöglichkeiten reicht es vorerst nicht. Gleisdorf wartet vorerst ab und überlässt dem Gegner das Spiel. Das Publikum sieht eine durchaus interessante Partie, doch die hochkarätigen Möglichkeiten bleiben aus. Vieles spielt sich im Mittelfeld ab. Gleisdorf riskiert dann aber immer mehr und nähert sich gefährlich dem gegnerischen Strafraum an. Trotz der einen oder anderen Chance bleibt es aber beim 0:0 zur Pause. Nach etwas mehr als 45 Minuten schickt der Schiri die beiden Teams in die Kabinen. 

Führung für die Gäste

Die zweite Halbzeit verläuft ähnlich wie die erste. Gleisdorf wird jetzt allerdings gefährlicher und setzt den Gegner ordentlich unter Druck. Weiterhin will es aber nicht mit Toren klappen. Weiz ist mit Verteidigen beschäftigt und wartet auf Konter. Dann zappelt das Leder in der 70. Minute aber im Netz. Mark Grosse versenkt das Leder im Kasten. Er steht goldrichtig. Jetzt ist Weiz gefordert und riskiert mehr. Sie müssen alles versuchen, doch anstatt des 1:1 fällt beinahe das 2:0 für die Gleisdorfer, doch Grosse vergibt aus bester Position. 

Bernd Kulmer (Trainer Weiz): "Die Niederlage hätte nicht sein müssen. Wir hatten auch Gelegenheiten auf Treffer, waren aber nicht gut im Abschluss. Schade drum - nächste Woche müssen wir wieder zulegen."

 

Foto-Rechte: RIPU-Sportfotos


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook