Sturm Amateure feiern Sieg über Allerheiligen

Am Samstagabend kam es in der Regionalliga Mitte im Rahmen der siebenten Runde zum Duell zwischen den SK Sturm Amateuren und dem SV Allerheiligen. Die Gastgeber gingen als Favorit in die Partie und konnten dieser Rolle auch gerecht werden. Auch wenn das Glück auf Seiten der Heimischen war, denn der Sieg ist etwas schmeichelhaft, aber aufgrund der zweiten Halbzeit nicht unverdient. Am Ende konnten sie sich nämlich mit 3:1 durchsetzen. Damit stehen die Jungblackies bei 14 Punkten nach sieben Spielen. 

Schnelle Führung

Dabei beginnt das Spiel alles andere als nach Wunsch der Grazer. Allerheiligen ist das bessere Team und sollte auch gleich in Führung gehen. Johannes Bernsteiner steht goldrichtig und versenkt das Leder in der achten Minute im Kasten der Heimischen. Die Grazer sind etwas geschockt. Damit hatten sie nicht gerechnet. Es dauert eine Weile, bis sie ins Spiel zurückfinden. Nach etwas mehr als einer halben Stunde gibt es dann aber Elfmeter für die Allerheiligener. Tobias Strahlhofer tritt an und trifft zum Ausgleich. Damit ist wieder alles offen. Im Gegenzug gibt es Elfer für die Allerheiligener. Luka Maric im Tor der Gastgeber pariert aber. Die Jungblackies drehen dann aber richtig auf, denn kurz darauf steht es 2:1 für die Steirer, die das Spiel damit gedreht haben. Dann geht es in die Kabinen. 

Sturm legt nach

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Gäste. In Folge eines Konters stellt Dardan Shabanhaxhaj auf 3:1. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Das Spiel wird aber noch kurios, denn Allerheiligen bekommt etwas später einen weiteren Elfer zugesprochen, doch wieder wird der Penalty vergeben. Die Gäste werfen in Folge alles nach vorne, werfen alles in die Schlacht. Doch die Sturm Amateure, die in dieser Phase eine gute Konter liegen lassen, können die Zwei-Tore-Führung über die Zeit bringen und jubeln über drei Punkte. 

Thomas Hösele (Trainer Sturm Amateure): "Heute war das Spielglück auf unserer Seite! Allerheiligen war vor allem in den ersten 20 Minuten spielbestimmend und verdient mit 1:0 in Führung! Die 2:1-Halbzeitführung war eher schmeichelhaft! Nach dem Wechsel und dem schnellen 3:1 haben wir es verabsäumt, aus zahlreichen guten Chancen das vierte Tor zu machen und die Partie zu entscheiden. Alles in allem gerade aufgrund der 2. Halbzeit ein nicht unverdienter Sieg."


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook