BREAKING: Stadl-Paura's Kicker setzen Training wegen ausstehender Zahlungen aus!

Bereits im letzten Jahr machte der ATSV Stadl-Paura mit negativen Schlagzeilen aus sich aufmerksam. Konkret lautete im letzten Sommer der Vorwurf, dass Zahlungen für Mai und Juni noch ausständig seien und dass der Verein die schriftlich zugesicherte kostenlose Freigabe von Spielern verweigert habe. Im Jänner 2020 konnte der ATSV einen neuen Hauptsponsor aus Südkorea von einer Zusammenarbeit überzeugen, doch nun scheint es erneut Ärger zu geben. 

 

Training ausgesetzt - Stadl-Paura wartet auf Zahlung des Hauptsponsors

Sportlich lief es bei den Stadlingern in dieser Spielzeit bisher gar nicht schlecht, mit elf Punkten aus sieben Spielen bewegen sich die Traunviertler im oberen Tabellenmittelfeld. Doch nun scheint es erneut ein finanzielles Problem zu geben wie im Sommer 2019, als der damalige ATSV-Coach Markus Waldl aufgrund ausstehender Zahlungen das Handtuch warf, beim WSC Hertha Wels anheuerte und sechs ATSV-Kicker gleich mitnahm. ATSV-Obmann Johann Stöttinger bestätigte gegenüber LIGAPORTAL die exklusiven Informationen, dass das Training vorerst ausgesetzt sei und es ein finanzielles Problem gäbe: ''Das Training wurde ausgesetzt. Was morgen ist, werden wir sehen'', hält sich Stöttinger noch recht bedeckt. Dem Vernehmen nach geht es um den Hauptsponsor ''Goob'ne'', dessen Zahlung scheinbar für einen Monat ausständig ist, wie auch der ATSV bestätigt.

Fussball ATSV Stadl Paura vs USV St. Anna am Aigen 27.07.2019 16 min

ATSV-Obmann Stöttinger nahm Stellung zur Sachlage. 

ATSV-Obmann Stöttinger: ''Überweisung aus Südkorea um eine Woche verzögert''

Dass der Verein pleite sein könnte, dementiert Stöttinger hingegen und verweist darauf, dass es sich lediglich um eine Monatsrate handelt und dass die Spieler nicht ohne seine Zustimmung das Training ausgesetzt hätten: ''Die Überweisung aus Südkorea hat sich lediglich um eine Woche verzögert'', ist sich Stöttinger sicher. Normalerweise sollte die Zahlung am Ende des Monats auf den Stadlinger Konten eingelangen, doch bisher scheint nichts passiert zu sein. Fakt ist: Letzte Woche hat das Team von Eduard Popa nur ein einziges Mal trainiert, diese Woche noch gar nicht. Auch Gründe für den Trainingsverzicht der Spieler kann der Obmann nennen: ''Die Spieler sind halt sehr kritisch.'' Trotz des Aussetzens des Trainings betont Stöttinger, dass die Liga-Partie am Wochenende gegen Weiz stattfinden wird: ''Wir werden hundertprozentig spielen und auch die kommenden Tage trainieren.'' Ob dies tatsächlich eine einmalige Sache bleibt oder ob mehr dahinter steckt, werden die kommenden Tage und Wochen zeigen.  

Foto: Harald Dostal

Bericht: Pascal Stegemann


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook