''Duell der Jungprofis'': Junge Wikinger Ried schlagen WAC Amateure mit 4:1 und verlassen erstmals die Abstiegszone! [Video]

Am heutigen Samstagnachmittag empfingen die Jungen Wikinger Ried im ''Duell der Jung-Profis'' in der 8. Runde der Regionalliga Mitte die RZ Pellets WAC Amateure. Mit einem Dreier hätten die ''Jungwölfe'' die Möglichkeit gehabt die Lücke nach oben zu schließen. Doch die Jungen Wikinger hatten etwas dagegen und siegten am Ende mit 4:1. Durch den zweiten Dreier in Folge springen die Innviertler aus der Abstiegszone auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Die Tore für die Heinle-Elf machten Baumgartner, Sánchez und Schlosser per Doppelpack, für die WAC Amateure traf Jasic.

Junge Wikinger führen hauchdünn zur Pause - Querlatte verhindert Ausgleich

Die erste Annäherung an das gegngerische Gehäuse gelang den Jungen Wikingern, doch der Freistoß aus gut 20 Metern stellte letztlich WAC-Keeper Skubl vor wenige Probleme (5.). Kurz darauf wirkten die ''Jungwölfe'' bei einer Flanke aus dem Halbfeld in der Abwehr nicht sattelfest, die Kugel landete bei Julian Baumgartner, der das Spielgerät mit einem satten Flachschuss in die lange Ecke zur Führung unterbringen konnte (11.). In der Folge gelang den WAC Amateuren mit einem ihrer ersten Angriffe der Ausgleich: Jelic wurde auf der linken Seite auf die Reise geschickt, sein Pass von der Grundlinie in die Mitte fand am hinteren Pfosten Adis Jasic, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste (27.). Ansonsten war in beiden Strafräumen nicht sonderlich viel los, erst kurz vor dem Pausenpfiff tat sich wieder etwas. Ein langer Ball schickte auf der linken Seite einen Ried-Angreifer steil. Der anschließende Stangl-Pass erreichte Jorge Peláez Sánchez, der die Kugel zur erneuten Rieder Führung einnetzen konnte (45.+2). Im Gegenzug verhinderte nach einer Ecke die Querlatte den erneuten Ausgleich. Mit einer knappen 2:1-Führung für die Hausherren ging es in die Halbzeit. 

Tor Junge Wikinger Ried 45

Mehr Videos von Junge Wikinger Ried

Schlosser macht mit einem Doppelpack alles klar

In der zweiten Hälfte schickten sich die Tatschl-Youngster aus dem Lavanttal an, noch was Zählbares mitzunehmen. Und nach gut einer Stunde fanden die Wolfsberger nach einer feinen Kombination aus dem eigenen Strafraum heraus eine gute Gelegenheit vor, doch Hodzic Stangl-Pass im Strafraum führte nur ins Leere (60.). Die Jungen Wikinger wiederum legten eine ungeheure Effizienz an den Tag und machten zwei Minuten später mit dem 3:1 die Vorentscheidung klar: Nach einem Angriff über die rechte Seite kam die flache Hereingabe in den Strafraum und landete vor den Füßen von Lukas Schlosser. Der Stürmer nahm die Kugel an und vollendete mit einem platzierten Schuss ins lange Eck (63.). Eine Viertelstunde vor dem Ende wären die ''Jungwölfe'' beinahe auf 2:3 herangekommen, aber Ried-Keeper Gütlbauer zeigte eine gute Reaktion und wehrte gleich zwei Mal einen Abschluss ab (74.). Doch so richtig gefährdet wurde der zweite Rieder Saisonsieg nicht mehr - im Gegenteil: Kurz vor Schluss erhöhten die Rieder sogar auf 4:1, wieder war Lukas Schlosser der Torschütze. Nach einer starken Kombination aus der eigenen Hälfte wurde Schlosser in die Tiefe geschickt, mit links zog der Stürmer ab und versenkte die Kugel im langen Eck (86.). Bei diesem Spielstand beendete der Referee die Begegnung. Die Jungen Wikinger sind im Aufwind und konnten durch den zweiten Dreier in Folge die Abstiegszone verlassen, die WAC Amateure versäumten den Sprung in die Top Fünf. 

Tim Entenfellner (Team-Manager Junge Wikinger Ried): ''Im Prinzip haben wir unseren Aufwärtstrend fortgesetzt. Man sieht bei uns die Entwicklung. Wir haben den Gegner durch die Bank klar dominiert. Es war ein absolut verdienter Sieg.''

Beste/r Spieler: Lukas Schlosser (Junge Wikinger Ried)

 

Junge Wikinger Ried - RZ Pellets WAC Amateure 4:1 (2:1)

''VTA - we clean water Soccer Field Ried/Hohenzell, SR Markus Kouba, 100 Zuseher

Junge Wikinger Ried: Gütlbauer, Hingsamer, Ammerer, Baumgartner, Pointner, Schlosser, Sánchez (82. Mevmedoski), Gragger, Borsos (63. Voglmaier), Rossdorfer (63. Mayrhuber), Seiwald (86. Valentic)

WAC Amateure: Skubl, Jelic, Muharemovic (65. Egarter), Jasic, Tauchhammer, P. Müller (80.  Eder), Vielgut, Jager (33. Gjoci/80. Neuhold), Schifferl, Hodzic, Grgic

Torfolge: 1:0 Julian Baumgartner (11.), 1:1 Adis Jasic (27.), 2:1 Jorge Peláez Sánchez (45.+2), 3:1 Lukas Schlosser (62.), 4:1 Lukas Schlosser (86.)

 

Bericht: Pascal Stegemann 

 


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook