Kein Sieger in umkämpftem Spiel zwischen Gleisdorf und Bad Gleichenberg

Am Freitagabend kam es in der Regionalliga Mitte zum Duell zwischen dem FC Gleisdorf 09 und dem TUS Bad Gleichenberg. Damit kam es zum Top-Spiel in der achten Runde, denn der Zweite traf auf den Vierten. Die Gastgeber gingen als leichter Favorit ins Spiel, am Ende teilten sich die beiden Teams aber die Punkte. Das Spiel endete mit einem 1:1-Remis, wobei beide Treffer bereits in der ersten Halbzeit fielen. 

Führung und Ausgleich

Das Spiel beginnt munter und mit stärkeren Gleichenbergern. Die Gäste geben Gas und setzen den Gegner unter Druck. Gleisdorf wirkt fast etwas überrascht und ist mit Verteidigen beschäftigt. Erste Halbchancen der Gleichenberger bringen allerdings nichts ein - die Gastgeber-Abwehr steht zu sicher. Nach knapp einer halben Stunde ist es aber so weit. Nino Köpf steht goldrichtig und trifft zur nicht unverdienten Führung der Gleichenberger, die mit dem 1:0 im Rücken dann auch nachlegen wollen. Daraus wird allerdings nichts, denn Gleisdorf schlägt zurück. Der Rückstand ist fast so etwas wie ein Befreiungsschlag für die Heimischen. Patrick Scholl versenkt das Leder im Kasten der Gleichenberger. Damit ist wieder alles offen und das Spiel ausgeglichen. Gleisdorf hat zur Pause hin mehr vom Spiel, kann aus dem Übergewicht aber kein Kapital schlagen. Kurz darauf pfeift der Schiedsrichter zur Pause. 

Keine Tore

In der zweiten Halbzeit wird das Spiel ruppiger und der Schiri muss mehrmals zur Gelben Karte greifen. Gleichenberg übernimmt dann zusehends die Kontrolle über das Spiel, doch wie schon in der ersten Halbzeit gelingt das Tor nicht. Das Spiel ist auf Messers Schneide, denn auch Gleisdorf riskiert in Folge mehr und steht höher. Für Tore reicht es aber auch auf Seiten der Heimischen nicht mehr. Dann plätschert das Spiel dahin, Tore fallen keine mehr. Nach etwas mehr als 90 Minuten pfeift der Schiri das Spiel ab. 

Jakob Färber (Spieler Gleisdorf): "Ich denke, dass das Remis am Ende in Ordnung geht, auch wenn beide Teams Chancen auf den Sieg hatten. Auch wir haben gute Möglichkeiten vorgefunden, den Sack zuzumachen, aber das ist uns leider nicht gelungen."


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook