Erneut keine Punkte: Der FC Wels erweist sich beim 1:4 auch gegen die WAC Amateure als Punktelieferant!

Am heutigen Freitagabend empfing der FC Wels in der 10. Runde der Regionalliga Mitte die RZ Pellets WAC Amateure. In den bisherigen drei Duellen gegen die ''Jungwölfe'' kassierten die Messestädter satte zwölf Gegentore und auch an diesem Abend gingen die Welser wieder leer aus und es hagelte die Gegentore 13 bis 16. Dieses Mal verloren die Babler-Männer das Spiel in der ersten Hälfte, die WAC Amateure gingen bereits in der ersten Minute durch Amar Hodzic in Führung und erhöhten in der 13. Minute durch Florian Neuhold auf 2:0. Erst in Hälfte zwei kamen die Hausherren zum Anschlusstreffer und drückten nicht mit letzter Konsequenz auf den Ausgleich, doch Amar Hodzic machte den Welser Traum vom späten Punktgewinn mit dem 3:1 zunichte. In der Nachspielzeit setzte Josip Jelic mit dem 4:1 den Schlusspunkt. 

Wolfsberger Traumstart: Hodzic bringt WAC in der ersten Minute in Führung

Die Welser trotzten bereits vor dem Anpfiff nicht unbedingt vor Selbstvertrauen und auch der Start gegen die WAC Amateure lief mehr als ungünstig: Nach weniger als 60 Sekunden musste Wels-Keeper Gruber das Leder bereits wieder aus seinem Kasten holen, Amar Hodzic hatte die ''Jungwölfe'' per Blitzstart in Führung geköpft (1.). Und für die Messestädter wurde es auch in der Folge nicht besser, nach nicht mal einer Viertelstunde tanzte sich Fabian Neuhold viel zu einfach durch die Welser Abwehrspieler und markierte das frühe 0:2 (13.). Bereits früh war die Partie vorentschieden, die Welser schlitterten auf die sechste Saisonniederlage zu. Mit zwei Toren Rückstand taten sich die Babler-Männer schwer ins Spiel zu finden, die Tatschl-Youngsters wiederum gewannen durch die schnelle Doppelführung an Sicherheit und Routine und dominierten die gesamte erste Hälfte nach Belieben. Mit einer 2:0-Führung für die Gäste ging es in die Pause. 

GerhardPulsingerWACvsDSC30

Eine gute Figur gaben die ''Jungwölfe'' (hier im Bild Pascal Müller) vor allem in der ersten Hälfte gegen den FC Wels ab. 

Wels schafft Anschluss, doch Hodzic und Jelic besiegeln die sechste Pleite

Wels-Coach Max Babler schien in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Truppe aus der Messestadt kam mit viel Schwung aus der Pause. Leon Ilic war zur Stelle und machte die Partie mit dem Anschlusstreffer wieder spannend (51.). In der Folge versuchte das Tabellenschlusslicht die Gäste früh anzugehen, um aus einem Ballgewinn heraus vielleicht doch noch den Ausgleich zu erzwingen. Die Babler-Elf verstärkte ihre Offensivbemühungen, doch es mangelte meist am letzten Pass. Auch die Gäste aus dem Lavanttal schafften es nicht den Sack mit dem 3:1 zuzumachen und so kam es zu einer spannenden Schlussphase. Die Welser warfen jetzt alles nach vorne, doch ein Torerfolg sollte ihnen nicht mehr gelingen. Im Gegenteil: Auf der anderen Seite klingelte es nochmal im Kasten, Amar Hodzic nutzte einen Patzer von FC-Goalie Gruber und traf aus 30 Metern zum vorentscheidenden 3:1 (84.). In der Nachspielzeit setzte Josip Jelic  per Abstauber mit dem 4:1 den Schlusspunkt (90.+2). Bei diesem Spielstand für die WAC Amateure beendete Schiedsrichter Michael Steindl die Partie. Der FC Wels bleibt nach wie vor sieglos und nach der sechsten Saisonniederlage am Tabellenende, die ''Jungwölfe'' bewegen sich nach dem vierten Dreier im Tabellenmittelfeld. 

Harald Tatschl (Trainer RZ Pellets WAC Amateure): ''Wir haben heute drei ganz wichtige Punkte geholt. Nach der Pause hatten wir dann eine kurze Schlafeinheit und waren nicht 100 Prozent da. Dann ist das Spiel hin und her gegangen, aber dann konnten wir das Spiel mit dem 3:1 entscheiden. Hut ab vor meinen Jungs, wir waren heute brutal jung. Der Sieg ist absolut verdient.''

Beste/r Spieler: Amar Hodzic (WAC Amateure)

 

FC Wels - RZ Pellets WAC Amateure 1:4 (0:2)

HUBER Arena FC Wels, SR Michael Steindl, 100 Zuseher

FC Wels: Gruber, Petrovic, Brkanovic, Mackic (78. Jovanovic), Pellegrini (46. Ilic), Gas, Zümrüt, Awuni (46. J. Bauer), Huskic, A. Bauer (62. Elgit), Faridonpur

WAC Amateure: Skubl, Jelic, Muharemovic, Egarter, Jasic, P. Müller (90.+3 Gjoci), Neuhold (79. Eder), Jager (90.+3 Leitinger), Schifferl, Hodzic (89. Scharfetter), Grgic

Torfolge: 0:1 Amar Hodzic (1.), 0:2 Fabian Neuhold (13.), 1:2 Leon Ilic (51.), 1:3 Amar Hodzic (84.), 1:4 Josip Jelic (90.+2)

 

Foto: Gerhard Pulsinger

Bericht: Pascal Stegemann 

 


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook