Sturm Amateure knacken WAC Amateure im eigenen Stadion

Die RZ Pellets WAC Amateure empfingen am Freitagabend in der Regionalliga Mitte die SK Sturm Graz Amateure. Die Gäste gingen als Favorit ins Spiel und konnten dieser Rolle auch gerecht werden. Das Spiel endete mit einem 2:1-Sieg der Gäste, die damit jetzt bei 23 Punkten stehen, während die Kärntner 18 Punkte auf dem Konto haben. 

wac amateure sturm amateure jubel sturm 301020 gerhard pulsinger

Schnelle Führung

Das Spiel beginnt ganz nach Wunsch der Gäste. Nach nur wenigen Augenblicken ist es Christoph Lang, der die Grazer in Führung bringt. Mit dem 1:0 im Rücken machen die Gäste munter weiter und können auch nachlegen. In der 14. Minute ist es Samuel Stückler, der auf 2:0 stellt. Damit ist für klare Fronten gesorgt, während sich die WAC Amateure schwer tun. Die Steirer verwalten die Führung und lassen wenig bis nichts anbrennen. Das Spiel plätschert dann dahin und es geht mit einer komfortablen Sturm-Führung in die Pause. 

WAC verkürzt zu spät

Im zweiten Durchgang startet WAC stärker und setzt den Gegner unter Druck. Man hier und heute noch nicht aufgegeben. Man riskiert jetzt mehr, eröffnet so aber auch Räume für die Gäste aus Graz. Das Tor will allerdings nicht fallen, doch auch Sturm kommt nicht zum 3:0. Ande fällt der Treffer der Kärntner zu spät, nämlich in der 81. Minute per Elfmeter. Die Gastgeber werfen in der Schlussphase alles nach vorne. Es bleibt aber dabei. Sturm gewinnt mit 2:1. 

wac amateure sturm amateure andreas fuchs sandro schendl sandro wieland luka maric 301020 gerhard pulsinger

Thomas Hösele (Trainer Sturm): "Unterm Strich ein mehr als verdienter Sieg! Gerade in den ersten 45 Minuten waren wir klar stärker, hatten neben den beiden Toren noch 4 Topchancen! Die 2. Halbzeit verlief ausgeglichen, durch den Anschlusstreffer kurz vor Schluss mußten wir sogar noch zittern!"

Fotocredit: Gerhard Pulsinger

 


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook