Negativ-Lauf beendet: Gurten weist die WAC Amateure im Nachtragsspiel mit 5:1 in die Schranken!

Am heutigen Dienstagabend trafen im Nachtragsspiel der 8. Runde der Regionalliga Mitte die Union Raiffeisen Gurten und die RZ Pellets WAC Amateure aufeinander. Die Gurtener wollten ihre Unserie von fünf Spielen ohne Sieg am heutigen Abend beenden und dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang dies am Ende auch. Gleich mit 5:1 schossen die Gurtener die Wolfsberger aus dem Stadion, die Tore für die Innviertler machten Kreuzer und Schott jeweils mit einem Doppelpack sowie ein Wolfsberger Eigentor.

Schott und ein Wolfsberger Eigentor bringen Gurten auf Kurs

Die Anfangsphase war umkämpft, keines der beiden Teams konnte sich ein echtes Übergewicht erarbeiten. Nach rund 20 Minuten war es dann ein Wolfsberger Eigentor, das die Hausherren mit 1:0 in Führung brachte: Der Pechvogel hieß Marcel Thomas Heiden, der die Kugel in Kooperation mit WAC-Keeper Skubl im eigenen Kasten versenkte (23.). Mit der Führung im Rücken taten sich die Hausherren jetzt leichter das Spiel zu gestalten, sie bespielten die Wolfsberger mit ihrer Routine. Mit dem Pausenpfiff besorgte Tobias Schott dann nach einer Flanke per Kopf das 2:0, was gleichbeutend mit der Vorentscheidung in diesem Spiel war (45.+1).

voecklamarkt uvb vs gurten union 1 130821 alois huemer

In Überzahl schraubt die Union das Ergebnis in die Höhe

Kurz nach Wiederanpfiff machte es Nikolas Konrad Veratschnig mit dem sehenswerten Anschlusstreffer per Weitschuss wieder spannend (49.). Doch anstatt jetzt zum Ausgleich zu kommen schwächten sich die ''Jungwölfe'' rund zehn Minuten später mit einer gelb-roten Karte für Niklas Pertlwieser selbst (59.). Die routinierte Gurtener Truppe wusste die Überzahl gleich in Zählbares umzumünzen, nur zwei Minuten später besorgte Tobias Schott nach einem Wirth-Assist das 3:1 (60.). Spätestens jetzt glaubte keiner mehr an ein Comeback der WAC Amateure, was wiederum nur zehn Minuten später mit dem 4:1 durch Jakob Kreuzer bestätigt wurde. Der Stürmer attackierte einen Wolfsberger Innenverteidiger scharf, eroberte den Ball und lief allein aufs Tor zu (72.). Selbiger war es auch, der mit dem 5:1 den Schlusspunkt unter diese Partie setzte. Kreuzer setzte sich bei einem hohen Ball durch, lief auf das Tor zu und überhob den Goalie (87.). Kurz darauf war Schluss - Gurten kann den Negativ-Lauf mit einem eindeutigen Sieg beenden, die WAC Amateuren mussten heute erneut Lehrgeld für die jugendliche Unbekümmertheit zahlen.

Peter Madritsch (Trainer Union Gurten): ''Ich glaube, der Sieg ist schon auch in der Höhe verdient. Ich muss aber auch dem Gegner sportlich gratulieren, sie haben eine gute Mannschaft. Allerdings hat man auch gemerkt, dass sie manchmal noch jung und wild sind. Wir haben das mit unserer Routine ausgenutzt und die Räume bespielt.''

Beste/r Spieler: Jakob Kreuzer, Fabian Wimmleitner (beide Union Gurten)

 

Union Raiffeisen Gurten - RZ Pellets WAC Amateure 5:1 (2:0)

Park21-Arena Gurten, SR Markus Lamb,350  Zuseher

Union Gurten: Wimmer, Reiter, Schott, Bauer (75. Przybylko), Kreuzer, Wimmleitner (84. Tischler), Wirth (84. Brozik), Schnaitter, Moser (68. Öhlböck), Zirnitzer, Burghuber (75. Glasner)

RZ Pellets WAC Amateure: Skubl, Tauchhammer, Veratschnig, Altersberger, Brugger (70. Jager), Müller, Heiden, Pertlwieser, Schöfl (85. Karic), Holzer (85. Staudinger), Steiger (62. Hartweger)

Torfolge: 1:0 Marcel Thomas Heiden (ET.) (23.), 2:0 Tobias Schott (45.+1), 2:1 Nikolas Konrad Veratschnig (49.), 3:1 Tobias Schott (59.), 4:1 Jakob Kreuzer (72.), 5:1 Jakob Kreuzer (87.)

Bes. Vorkommnis: Gelb-rote Karte für Niklas Pertlwieser (58., WAC Amateure, wiederholtes Foulspiel)

 

Foto: Alois Huemer

Bericht: Pascal Stegemann 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook