Nullnummer zwischen Weiz und Spittal: Keine Tore bei Rovcanin-Debüt!

Unter der Woche gab der SV Sportastic Spittal/Drau die Trennung von Trainer Rudi Schönherr bekannt, am heutigen Freitagabend gab Suvad Rovcanin in der 10. Runde der Regionalliga Mitte beim Duell gegen den SC ELIN Weiz sein Trainer-Debüt. Und dabei holte der Neo-Trainer zum Einstand gleich einen Punkt, am Ende trennten sich die beiden Teams mit einem torlosen Remis.

Drei Aluminium-Treffer, aber keine Tore

In der ersten halben Stunde waren die Weizer das bessere und federführende Team, Spittal tat sich relativ schwer ins letzte Drittel zu kommen. Bereits in der 5. Minute verhinderte die Stange den Einschlag ins Spittaler Tor. Auch in der Folge fehlte den Weizern das nötige Glück, gleich zwei weitere Male verhinderte das Aluminium die Gästeführung. Die Weizer waren insgesamt aktiver und spielbestimmender, konnten aus dieser Dominanz jedoch kein Kapital in Form von Toren schlagen. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

hertha wels wsc vs weiz sc 27 030921 harald dostal

Ein Kopf-an-Kopf Duell lieferten sich der SC Weiz und der SV Spittal/Drau.

Die zweite Hälfte gehört eher Spittal, doch es bleibt bis zum Ende torlos

Auch in der zweiten Hälfte schenkten sich die beiden Teams nichts, es ging hin und her, jedoch waren in den zweiten 45 Minuten eher die Spittaler die aktivere Mannschaft. Nach rund einer Stunde stellten die Kärntner die bessere Mannschaft, jetzt war der SVS dem Führungstor näher als die Weizer. Letztlich war das Remis dem Spielverlauf und dem Leistungsvermögen der beiden Teams angemessen, wenngleich die Partie in der Nachspielzeit beinahe noch entschieden worden wäre: In der 93. Minute rauschte ein Spittaler Abschluss nur hauchdünn am Kreuzeck vorbei, dies wäre der Lucky Punch gewesen. Doch letztlich blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden, was jedoch keinem so richtig weiterhilft.

Suvad Rovcanin (Trainer SV Spittal/Drau): ''Ein Punkt ist besser als keiner. In den letzten 30 Minuten hätten wir uns den Dreier eigentlich verdient. Es war in jedem Fall ein Schritt vorwärts.''

Sandro Derler (Sportlicher Leiter SC Weiz): ''Ich muss sagen, dass die Punkteteilung letztlich gerecht ist. Sowohl Spittal als auch wir haben ein paar schöne Chancen gehabt. Letztlich sind wir zufrieden mit dem 0:0.''

 

SV Sportastic Spittal/Drau - SC ELIN Weiz 0:0 (0:0)

Goldeckstadion Spittal, SR Markus Greinecker, 150 Zuseher

SV Spittal/Drau: Haimburger, Keric, Graf, Pingist (70. Fillafer), Oberwinkler, Steurer (89. Clementschitsch), Killar, Hutter, Ortner, Ogradnig (82. Brandner), Zurga

SC Weiz: Harrer, Weiss, Prskalo, Koca, Hirner, Mohr, Hasenhütl, Kramar (46. Janisch), Durlacher (74. Promitzer), Krajcer, Strobl

 

Foto: Harald Dostal

komplette Bildergalerie unter: www.sport-bilder.at

Bericht: Pascal Stegemann 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook