Am Ende nur ein Punkt: Treibach verspielt eine Zwei-Tore-Führung gegen St. Anna!

Zum Abschluss der 11. Runde der Regionalliga Mitte kam es am heutigen Samstagabend zum Duell zwischen dem USV RB Weindorf St. Anna am Aigen und dem SK Treibach. Und der Kärntner Aufsteiger hatte St. Anna am Rande einer Niederlage, bereits mit 2:0 führten die Kaiser-Schützlinge zur Halbzeit, doch St. Anna kam zurück und holte letztlich doch noch einen Zähler. Für Treibach waren Primusch und Walzl erfolgreich, die Tore für St. Anna machten Kobald und Lackner.

Primusch und Walzl bringen Treibach in Front

Die Gäste aus Treibach machten im ersten Durchgang primär auf sich aufmerksam, nach wenigen gespielten Minuten verhinderte die Latte bei einem Vaschauner-Abschluss den frühen Rückstand von St. Anna (8.). Und der SK blieb weiter dran, nur eine Minute später setzte Muharemovic Hude in Szene, doch der konnte den Ball nicht verwerten (9.). Von den Hausherren war in der Anfangsphase relativ wenig zu sehen, es waren die Gäste mit mehr und den besseren Chancen. Nach 20 Minuten war es Walzl, der den Nachschuss nach einem Muharemovic-Schuss nur knapp neben das Tor schoss (20.). Zwei Minuten später machte es Manuel Primusch dann jedoch besser, nach einem Eckball stand er goldrichtig und musste das Spielgerät zur verdienten Treibacher Führung nur mehr über die Linie schieben (23.). Treibach gab hier den Ton an und erarbeitete sich mehr Chancen und machte die Tore: Ähnlich wie das 1:0 resultierte ebenfalls das 2:0 aus einem Eckball, dieses Mal hieß der Torschütze Bernhard Walzl (37.). Bis zur Pause passierte nichts mehr und so ging es mit einer verdienten 2:0-Gästeführung in die Kabinen.

st anna usv vs deutschlandsberg dsc andreas lackner 5 310721 richard purgstaller

Andreas Lackner (li.) traf beim 2:2-Remis gegen Treibach erneut.

St. Anna kommt zurück und holt noch einen Punkt

Kurz nach Wiederbeginn hätten die Gäste fast für die Entscheidung gesorgt, doch erneut verhinderte das Aluminium den Treffer (46.). Und dies rächte sich nur wenige Momente später, denn dann verkürzte St. Annas Christoph Kobald nach einem feinen Lackner-Assist aus rund 20 Metern auf 1:2 (48.). Auf der anderen Seite verhinderte Donner mit einer starken Parade den erneuten Einschlag und hielt so seine Mannschaft im Spiel (56.). Doch St. Anna war jetzt viel präsenter und gefährlicher als im ersten Durchgang, Treibach fehlte es jetzt ein bisschen an den Mitteln gegen die Kocijan-Elf. In der Folge näherte sich der USV dem Ausgleich an, doch Nico Salamun und Michael Tieber gelang dies vorerst nicht (59./60.). Besser machte es rund zehn Minuten später Andreas Lackner: Nach einem Sololauf von Salamun kam der Ball zu Tieber, der gab weiter auf Lackner, der die Kugel zum Ausgleich im Kasten unterbringen konnte (70.). In der Schlussphase gingen beide Teams auf den Sieg, St. Anna war diesem jetzt näher. Erst scheiterte Kobald per Freistoß an Böck, dann vergab Klöckl freistehend vor dem Tor (77./79.). Doch auch Treibach hatte noch mehrere Hochkaräter zum Lucky Punch, doch St. Anna-Keeper Donner verhinderte mit einer starken Parade den dritten Gegentreffer (86.). In der Schlussminute hatte Treibach dann sogar Glück, da ein Abseitspfiff den verheißungsvollen Angriff von St. Anna unterbrach. Das sollt es dann auch gewesen sein, am Ende beendete der Unparteiische die Partie beim Stand von 2:2. Treibach verpasst den großen Befreiungsschlag, St. Anna bleibt im Mittelfeld der Tabelle.

Mag. Martin Kaiser (Trainer SK Treibach):  ''Im Großen und Ganzen sind es eher zwei verlorene Punkte. Wir waren heute irrsinnig aggressiv und haben vor allem in der ersten Hälfte viele Chancen gehabt. Nach der Pause haben wir dann einen Gegentreffer aus Unachtsamkeit gekriegt, hätten dann aber das 3:1 machen müssen und dann kriegt man halt das 2:2. Danach war es ein offenes Spiel, das beide gewinnen hätten können. Wir müssen in der Zukunft unsere Chancen nutzen.''

Beste/r Spieler: Hanno Wachernig (SK Treibach)

 

USV RB Weindorf St. Anna am Aigen - SK Treibach 2:2 (0:2)

STAHLBAU MÜLLER ARENA USV St. Anna am Aigen, SR Mag. Lino Heiduck, 400 Zuseher

USV St. Anna: Donner, Petric, Tieber, L. Salamun, Kobald, List, Balazic, Lackner, Klöckl, N. Salamun (68. Schleich), Muhr

SK Treibach: Böck, Höberl, Pippan, Vaschauner (74. Ponjavic), Walzl (87. Gangl), Grilz, Wachernig, Muharemovic, Leitner, Hude, Primusch

Torfolge: 0:1 Manuel Primusch (23.), 0:2 Bernhard Walzl (37.), 1:2 Christoph Kobald (48.), 2:2 Andreas Lackner (70.)

 

Foto: Richard Purgstaller

Bericht: Pascal Stegemann 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook